Frage von AnswerUnKnOwN, 247

Seht ihr einen Menschen der Weed raucht als dumm oder anders an?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TheJoschi2000, 46

Ich finde es jetzt nicht schlimm wenn man kifft. Das kommt in allen Bevölkerungsschichten vor, egal ob Arm oder Reich.

Nur wenn man mit 50 Jahren immer noch einen Joint braucht um gut drauf zu sein hat meiner Meinung nach irgendwas falsch gemacht.

Kommentar von TheJoschi2000 ,

Thx für den Stern

Antwort
von Sebastianrahn98, 7

Also ich kiffe fast jeden Tag und habe die 11.klasse letztes Jahr mit einem Durchschnitt von 1,2 bestanden. klar kiffen macht müde oder träge, zumindest in den meisten Fällen, aber wenn man sich an die Regel "erst die Arbeit, dann das Vergnügen" hält kann nicht viel schiefgehen

Antwort
von Irina55, 137

Als dumm nicht, aber als etwas schusseliger und vergesslicher.

Kommentar von StutenGirl ,

Kiffer sind alles Verbrecher,wie kannst du das nur schön schreiben? Unverantwortlich!

Kommentar von Irina55 ,

Es sollte als Verbrechen angehören, dass du solch einen Müll von dir gibst.

Kommentar von aXXLJ ,

Nicht sonderlich zutreffend, was Ihr beide von Euch gebt: http://www.hanfplantage.de/zehn-klugsten-cannabisraucher-planeten-klug-genug-zuz...

Antwort
von neonlichtaugen, 89

quatsch, wieso? was sagt das ueber ihn aus, außer dass er darauf steht stoned zu sein? 

ich glaube insbesondere intelligente menschen neigen oft eher zu drogenkonsum.

Antwort
von christian123444, 60

Ein Kollege von mir kifft jedes Wochenende und hatte einen 1.2er Schnitt dieses Schuljahr. 

Antwort
von Roggvir, 128

Nein, nur ab und zu sind sie etwas vergesslicher

Antwort
von toniaf, 80

Ist ja immer noch ein normaler Mensch. Und wenn dann ist Weed rauchen dumm und nicht der Mensch

Antwort
von STB45, 71

Kiffer sind besser als Alkoholiker

Kommentar von StutenGirl ,

Lächerlich! Als Alkoholiker hast du noch eine Chance auf eine gute Zukunft,aber als Kiffer war es das! 

Kommentar von Himmelsbaum ,

Ach und warum StutenGirl?

Weil es eine illegale Droge ist?
Alkohol ist im Schnitt gefährlicher als jede andere Droge. Sie zerstört auf dauer das Gehirn und wenn man einmal in einer Sucht ist kommt man schwer wieder heraus.
Es ist so lächerlich, dass jeder der sich nicht auskennt alle illegalen Drogen gleich unter ein Tuch steckt und denkt: Verboten = Tödlich

LSD-25 z.B oder die legale Analoge 1P-LSD erweitern dein Bewusstsein und wenn das Set&Setting stimmt hast du die Möglichkeit, in eine komplett neue Welt einzutauchen.
Menschen die schon einmal Acid probiert haben, haben danach meistens eine neue Sichtweise auf die Welt und sind motivierter als sonst.

Oder noch eine Mythe, dass man bei manchen Drogen sofort abhängig wird stimmt nicht!
Wenn man Drogen mit einem hohen Abhängigkeitspotential wie z.B Opiate oder Amphetamine kontrolliert konsumiert wird man davon auch nicht gleich abhängig.

Also rede nicht schlecht über Substanzen bzw. natürliche (!!) Pflanzen die du noch nie Probiert hast!

Amen.

Kommentar von STB45 ,

genau so sieht's aus Himmelbaum !

Antwort
von Yogofu, 50

Eine gewisse Grundidiotie gehört schon dazu Drogen zu nehmen aber das bedeutet nicht das Kiffer zwangsweise Dumm sind.

Antwort
von Beings140, 111

Weder noch.. sind ganz normale Menschen die Weed rauchen

Kommentar von StutenGirl ,

Blödsinn! Alle ab in Knast und regelmäßig dann mal draufknüppeln!

Kommentar von Beings140 ,

Alles klar Peter.. Rauch mal was und komm runter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community