Frage von WerderBremen2, 127

Seht ihr das streng, wenn man mit 13 an Silvester ein kleines Glas Sekt bekommt, oder an Karneval ein kleines Glas Bier?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TorDerSchatten, 34

Wenn man den Kindern alles verbietet, machen sie es heimlich. Ich habe an Geburtstagen meinen Kindern mit 13 auch mal ein halbes Glas Sekt eingeschenkt oder mal zum Grillen ein Glas (o,2) Radler probieren lassen.

Meinem 15jährigen habe ich auch mal Veltins Biermischgetränk gekauft, weil er unbedingt probieren wollte (hat er wohl von anderen gesehen).

Zuhause unter "Aufsicht" finde ich das viel vernünftiger, die Neugier der Kinder ernst zu nehmen, als alles strikt zu verbieten und dann saufen sie sich heimlich bei Freunden die Hucke voll, weil ihnen 18jährige mit Aufpreis Wodka besorgt haben.

Es gilt jedoch, gerade als Eltern mit gutem Beispiel voranzugehen. Wenn ich mir jedes Wochenende die Birne wegblase und den ganzen Sonntag grunzend in der Falle liege, denken die Kinder, Besäufnisse sind normal und "wollen" das später auch so machen

Antwort
von gadus, 16

Mein Sohn bekam mit 13 schon ein kleines Glas Sekt zum Anstossen auf das neue Jahr.Das ist nur einmal im Jahr und hat Tradition.Wenn hier Karneval waere,waere das KEIN Grund fuer mich ihm ein Bier zu genehmigen.   LG  gadus

Antwort
von GravityZero, 41

Unter meiner Aufsicht würde ich sowas zu Silvester zum anstoßen mal genehmigen, vielleicht mit ein wenig Orangensaft...wobei den meisten 13 jährigen wohl kein Sekt schmeckt. Das Bier an Karneval nicht, da ich das irgendwie unnötig finde. Ich selbst trinke übrigens so gut wie nie Alkohol ;)

Antwort
von blackforestlady, 30

Wenn man es dann auch noch von den Eltern bekommt, dann haben sie in der Erziehung versagt und das ist doppelt schlimm. Für kleine Kinder ist Alkohol tabu, da sich die Gehirnzellen nicht mehr weiter entwickeln und dumm bleibt.

Antwort
von MausHausFeld, 36

Geht gar nicht ! Abgesehen davon das in dem Alter eig Alkohol verboten ist. Natürlich kann man seinen Kindern, hält man es für unbedingt nötig, étwas geben.

Stelle dir vor das Kind "gewöhnt" sich dran und möchte jetzt immer Alkohol. Weißt du welche Folgen das haben kann? Ich durfte in ca dem Alter mal Nippen, aber ein ganzes Glas, hätte ich NIE bekommen! (Mir hat es nihct geschmeckt. Hätte aber auch selbst wenn, nihct trinken dürfen.)

Ich finde es viel zu früh und unverantwortlich. Allerdings muss jeder selbst entscheiden, wie er seine Kinder erzieht.

Antwort
von BarbaraAndree, 54

Man kann dann auf den Geschmack kommen und dann bleibt es nicht bei einem Glas Sekt oder einem kleinen Glas Bier. Das ist leider so. Und deshalb bin ich strikt dagegen, das Kinder Alkohol trinken.

Kommentar von fremdgebinde ,

Ich stimme dir voll und ganz zu.

Kommentar von Rhayn ,

Kann man aber genauso bei Erwachsenen behaupten. Außerdem probieren ist iwie immer gut weil es genauso gut abschrecken kann/bzw. die Eltern da noch eingreifen können. Man sollte nur eine Grenze setzen/ bekommen.

PS: Ich bezweifle auch das man in dem Alter auf den Geschmack kommt. Alkohol trinkt man ja, denke ich zumindestens, nicht weil es schmeckt ^^.

Kommentar von BarbaraAndree ,

Eine Kollegin von mir ist trockene Alkoholikerin. Sie hat mir erzählt, dass ihr Vater ihr und ihren Geschwistern (sie war 12 Jahre alt) Eierlikör zu trinken gab. Sie hat im Gegensatz zu ihren Geschwistern das Glas ausgeleckt und noch eins gefordert. Sie ist sich sicher, dass seinerzeit die Grundlage zu ihrem Alkoholkonsum gelegt wurde.

Kommentar von Rhayn ,

Ja aber "süchtig" kann man ja immer werden. Ich hab das eher auf eigene Erfahrungen bezogen. Mich hat es damals eher abgeschreckt. Und wenn man es machen möchte als Kind, schafft man das sowieso irgendwie. Deswegen denke ich wenn man es kontrolliert (kommt natürlich auch immer auf die Eltern und die Einstellung von sich selbst an), dann ist es wesentlich besser als wenn die Jugendlichen sich irgendwo treffen und eine Flasche Vodka oder so trinken. Hatte damals genug Negativbeispiele in meiner Klasse ^^.

Aber ich verstehe natürlich auch deine Ansicht, es ist halt immer so eine Sache bei Alkohol und so, was kann man machen und wo sind die Grenzen. Ist nicht so leicht zu beantworten.

Kommentar von BarbaraAndree ,

Unsere Söhne hatten auch ihre Sturm-und Drangzeiten, vor allem kurz vor dem Abitur und zu Beginn des Studiums, dann noch Studentenverbindung. Mehr muss man nicht sagen. Aber alle beide hatten immer ihr Maß vor Augen und ihren Standpunkt. Sie ließen sich von anderen nicht mitreißen, das ist sehr wichtig.

Kommentar von Germandefence ,

da denkst du leider falsch

Antwort
von Wolli1960, 7

Auf einer Privatfeier ist es kein Problem. In der Öffentlichkeit dürfen alkoholische Getränke jeder Art nicht an Kinder (das sind Personen unter 14) abgegeben werden.

Antwort
von Nordseefan, 42

Was ist streb?

Das Kinder Alkohol trinken muss echt nicht sein finde ich

Kommentar von WerderBremen2 ,

Streng

Antwort
von Rhayn, 39

An sich ist da nichts dabei die Frage ist da er warum will man überhaupt was trinken. Cola (Wenn es vllt auch nicht viel gesunder ist) und so reicht ja theoretisch auch. Sollte man für sich selber entscheiden denke ich. Und solange man es nicht übertreibt wen interessiert es da schon.

MFG -Rhayn-

Kommentar von Rhayn ,

*eher

Antwort
von Wonnepoppen, 19

Streng?

total unnötig in dem Alter!

Antwort
von Kiboman, 27

da gehen die meinung auseinander, ich selber habe die letzten 4 silvester keinen alkohol getrunken, ich hab da nichts von.

ich trinke den rest des jahres über vielleicht auch nur 6 bier.

Also von mir ein nein muss nicht sein alters grenzen gibts nicht umsonst.

Antwort
von fremdgebinde, 35

Finde ich unangebracht.

Antwort
von Generation99, 27

Ich find das nicht schlimm 

Kommentar von Generation99 ,

Bezweifle allerdings dass dir Bier mit 13 schmeckt

Antwort
von Germandefence, 3

Nein denn auch das kann schlimme folgen haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten