Frage von NosUnumSumus, 1.206

Seht ihr Analsex als eine Unterwerfungsgeste an?

Ich frage deshalb, weil anscheinend sowohl Frauen, als auch Männer großen Gefallen daran finden können.
Allerdings kommt es mir so vor, als fiele diese Praktik bereits in den SadoMaso-Bereich, da es (zumindest äußerlich) so aussieht, als würde sie die Rolle der "Sklavin" übernehmen, während er sie dominiert.
Ist das so, dass sich einige Frauen insgeheim wünschen, beherrscht zu werden und einige Männer suchen demnach Befriedigung in sexueller Machtausübung?

Oder bin ich mit dieser Vermutung auf dem falschen Dampfer?
Kann man Analsex ohne besagtes Rollenspiel haben oder ist Analverkehr automatisch mit Triebbefriedigung verbunden und lässt die Liebe zum Partner in diesem Kontext nicht zu?

Was meint ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von linda1429, 684

klar gefällt es vielen Frauen (gerade den devoten😁) beim Sex ein wenig oder ein wenig mehr unterdrückt zu werden...Man kann Analsex so und so ausüben...Klar kann das auch mit Liebe und Zuneigung stattfinden.Es fühlt sich ja auch gut an,da gehts ja nicht ausschließlich um Unterwerfung bzw. Unterdrückung...Meiner Meinung nach hat Analsex auch nichts mit SM zutun,aber das ist vllt Auslegungssache...

Antwort
von Chichibi, 644

Es gibt genügend Frauen, denen das gefällt. Das hat dann auch nichts mit Unterwerfung zu tun. Sondern nur damit, dass sie diese Art der Stimulation eben mögen. Also ja, Analsex kann auch außerhalb vom SadoMaso-Bereich stattfinden.

Wenn Frau es nicht (so sehr) mag, sich aber gerne unterwirft, kann sie es natürlich trotzdem zulassen. Aber auch da möchten es einige Frauen nicht.

Manchen ist es auch einfach ziemlich egal und lassen es ihrem Partner zu liebe zu. Das ist das ja auch noch keine Unterwerfung, sondern eine nette Geste.

Verallgemeinern kann man da also gar nichts. Ich kann da auch meinen Spaß dran haben. Wenn ich grade wenig Lust drauf hab (aber mein Partner schon), wird es eben zu einer Unterwerfungsgeste. Ich kann die Frage also noch nicht mal auf mich bezogen pauschal beantworten ;)

Antwort
von MaggieSimpson91, 596

Das ist natürlich ein sehr subjektives Empfinden. Für mich bedeutet diese Praktik ein Stück weit Unterwerfung, eigentlich sogar fast Erniedrigung, aufgrund der Schmerzen, aber mir persönlich ist es wichtig. Ich werde bei sexuellen Aktivitäten zB gerne "schlecht" behandelt, von anderen weiß ich, dass sie das verabscheuen.

Antwort
von mychrissie, 16

Ich glaube, dass das jede Frau anders empfindet. Ich kannte sogar schon Frauen, die den GV von hinten (nicht anal) entwürdigend fanden, dabei hatte ich eigentlich gar keine dominanten Gefühle dabei. Es ergab sich eben so. Und eine empfand es sogar als Dominanzgeste, dass ich ihr beim Orgasmus ins Gesicht geschaut habe.

Es kommt eben wie immer im Leben und auch beim Paketverkehr nicht so sehr drauf an, wie man was losschickt, sondern wie es ankommt. :-)

Antwort
von CaptnCaptn, 460

Ich empfinde es eher als tiefen Vertrauensbeweiß da man, damit es beiden gefällt, unglaublich viel Vertrauen ineinander haben muss um richtig entspannen zu können. Ist die Frau auch nur ein wenig unsicher, kann es bereits schmerzhaft für sie werden. Man muss sich komplett fallen lassen, aber ich denke sicher trifft deine Vermutung auch auf einen Großteil der Paare zu nur ich sehe es eben etwas anders :)

Antwort
von Akela030, 573

Also meine Freundin ist beim Sex eher der devote Typ und möchte da unterdrückt (nicht erniedrigt) werden.  Jedoch ist Analsex dabei vollkommen Uninteressant, bei uns sogar tabu. Warum ist das auch für dich eine Art der Erniedrigung?  Geht es dabei rein um die Stellung, welche variieren kann, oder um den Sex ansich?

Kommentar von NosUnumSumus ,

Ja das war meine Frage :) Wie gesagt, für mich wirkt es von außen betrachtet so. Ich kann es nicht erklären, das ist mein Empfinden, wenn ich da "hinspüre".

Kommentar von Akela030 ,

Also geht es um den Sex ansich.  Wahrscheinlich ist es für dich einfach unnatürlich und eventuell hast du sogar Angst das es wehtun könnte, was es meistens bei den ersten malen auch ist.

Aber wie gesagt wurde, für manche Frauen gehört es auch einfach dazu weil es ihnen Spaß macht.

Antwort
von Ontario, 368

Als eine Unterwerfungsgeste würde ich Analsex nicht sehen. Es ist eben eine Art sexuellen Verhaltens, was beide mögen sollten. Es gibt viele Frauen die AV mögen, aber auch viele die ihn ablehnen. Manche lassen es ein Mal zu, nur um zu erfahren, wie sich diese Art der anderen Stimulation anfühlt. Lassen es aber bei diesem einen Mal bewenden. Oft wird die Ablehnung wegen möglicher Schmerzen begründet. Ich bin auch kein Anhänger von AV, komme aber, so die Partnerin das möchte, ihrem Wunsche nach. Es gibt aus meiner Sicht soviele andere Möglichkeiten des sexuellen Auslebens, sodass man auf AV durchaus auch verzichten kann.Ich würde nicht sagen, dass AV einer Machtausübung des Mannes über die Frau bedeutet, weil es normalerweise nur zum AV kommt, wenn es die Frau auch möchte. Dann würde ich eher sagen, dass die Frau diese Art der Stimulation wünscht, weil es ihr Gefühle vermittelt, die auf andere Art und Weise so nicht zu empfinden sind. 

Antwort
von steinbocks, 494

In vielen Fällen hast du recht mit deiner Ansicht, sage ich als Frau.... Es gibt aber auch Frauen denen das sehr gefällt und die es so am liebsten mögen, aber die sind eher die Ausnahme.

Kommentar von NosUnumSumus ,

Und würdest Du sagen, dass sie es nur wegen dieses Rollenspiels mögen oder salopp gesagt einfach wegen dem physischen Gefühl?

Kommentar von steinbocks ,

Ja insgeheim mögen viele Frauen es wenn der Mann sehr dominant ist und nur wenige mögen es weil es sich gut anfühlt. Ich mag es gar nicht. Analsex bereitet mir überhaupt keine Freude.

Antwort
von HalloRossi, 311

Wie bitte? Ich würde sagen, da bist du auf den falschen Dampfer!

Antwort
von Wuestenamazone, 416

Ist Unterwerfung. Aber so viele finden da keinen Gefallen dran. Das ist auch nicht ganz ohne Risiko. Vorher vielleicht informieren. Da befinden sich viele Blutgefäße und die kann man leicht verletzen. Deshalb informieren.

Antwort
von TomMike001, 231

Analsex hat nicht unbedingt etwas mit Unterwerfung zu tun. Für den Großteil derjenigen, die es praktizieren, gehört es ganz einfach zum Sex mit dazu.

Und außerdem kann man auch beim Analverkehr gut stimulieren.

Antwort
von nowka20, 234

das ist nur ein gesellschaftlich blödsinniges gefühlsphänomen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community