Frage von MERCfan, 61

Sehstärke verbessern? #2?

Hallo, ich hab ein großes Problem. Mein Traum ist es einmal Pilot zu werden. Doch leider bin ich mit 3,75 und 3,25 Kurzsichtig. Fast alle Airlines stellen aber nur leute die max +/- 3,0 Dioptrien haben ein (Nur lufthansa macht bei über 3,0 bis 5,0 noch ein extra test, auf den ichs aber nicht unbedingt drauf ankommen lassen möchte). Nun meine Frage, gibt es eine Möglichkeit (die auch garantiert funktioniert) seine Sehstärke wieder zu verbessern, sodass ich wieder unter die 3,0 Linie rutsche? Ich habe gelesen das gelaserte Augen bei vielen Airlines nicht akzeptiert werden. LG MERCfan

P.S.: Nicht wundern wegen dem #2. Sonst hätte ich die Frage nicht senden können da es sie schon gibt.

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Pilot, 18

Hallo, 

ja, viele Airlines legen die Grenze bei +/-3,0 Dioptrien fest, weil Du ja etwa 30 bis 40 Jahre fliegen sollst. Da muss noch Luft bei einer Verschlechterung sein, denn die EASA-FCL lässt in ihrem TEIL-MED +5,0/-6,0 Dioptrien für Berufspiloten zu. 

Daraus folgt, dass Du folgende Optionen hast: 

1) Du verzichtest auf den Pilotenjob. Die Dioptrienzahl ist ja nur Teil einer umfassenden Untersuchung und die umfasst alleine für das Auge rund ein Dutzend Punkte. 

Wer weiß, ob Du überhaupt fürs Fliegen geeignet bist. Vielleicht gibt es ja Probleme mit den Augen, von denen Du noch gar nichts weißt - oder andere Ausschlusskriterien. Das Medical ist ja erst der letzte Teil des bei LH und AB dreistufigen Auswahlverfahrens. Zuerst musst Du also sowieso die anderen Hürden nehmen. 

2) Du bewirbst Dich bei einer Airline, welche die Vorgaben der FCL so akzeptiert, wie sie sind. Da musst Du einfach die einzelnen Airlines, die mit einer Ausbildung locken, durchgehen. Die muss ja nicht unbedingt in Deutschland sein, sondern kann überall in den EU- bzw. EASA-Mitgliedsstaaten stattfinden. 

3) Du lässt die Augen lasern. Dazu gibt es drei anerkannte OPs: 

a) Lasek (Laser epithelial keratomileusis): Verbesserung der Sehschärfe, aber Einschränkung der Sehqualität (Dämmerungssehen, Lichtblendung) 

b) Lasik (Laser in situ Keratomileusis ): Sehvermögen schneller wiederhergestellt, weniger schmerzhaft, höhere Komplikationsrate 

c) PRK (Photorefractive Keratectomie): Pro Dioptrie 15 Mikrometer Hornhautabtrag. Risikoärmer, größere postoperative Schmerzen, längere Heildauer, aber: Erfüllt selbst die Anforderungen der Bundeswehr an Kampfpiloten. 

Keine dieser OPs solltest Du aber ohne Rücksprache mit einem Flugmedizinischen Zentrum - und/oder der Airline Deines Vertrauens - durchführen lassen. Meistens muss ja die OP mindestens 6 Monate zurückliegen und auch eine Mindesthornhautdicke VOR der OP nachgewiesen werden. 

Nur sog. Aero Medical Center dürfen die Erstuntersuchung für ein Medical der Klasse 1 für Berufspiloten durchführen. Eine Liste mit Standorten und Adressen findest Du beim Luftfahrt-Bundesamt. 

http://www.lba.de/DE/Luftfahrtpersonal/Flugmedizin/Zentren_AMC/L5_LstFlugmedZent...

Du kannst Dich aber auch beim LBA selbst schlau machen; dazu wendest Du Dich an das Referat Flugmedizin, L 5, beim LBA. 

Anfragen und Anträge: 
Luftfahrt-Bundesamt 
Referat L 5 
Flugmedizin 
38144 Braunschweig 

Zur "Übersicht Informationen Flugmedizin" schaust Du hier:

http://www.lba.de/DE/Luftfahrtpersonal/Flugmedizin/Flugmedizin_node.html

Sollte es bestimmte Übungen geben, musst Du wissen, welche und welche Auswirkungen sie haben (ganz gezielt, keine allgemeinen wie bei einem Horoskop). Außerdem werden sie Zeit in Anspruch nehmen und ob Du überhaupt so etwas ohne augenärztliche Begleitung machen kannst, bleibt auch noch zu klären. 

Antwort
von euphonium, 23

Hallo Mercfan

vergiss alles, was Du über Übungen zur Verbesserung einer Fehlsichtigkeit gehört oder gelesen hast. Es gibt so etwas nicht. Wer Dir was entsprechendes anbietet, möchte Dein Geld und sonst nichts.

Hast Du die Airlines alle angeschrieben oder woher weißt Du das mit der 3,0 Grenze und das mit dem Lasern?

Und wenn es Dir wirklich so wichtig ist, Pilot zu werden, dann macht Dir der Zusatztest auch nichts aus. Welche  Alternativen hast Du denn sonst? 

Kommentar von ramay1418 ,

Dioptrienzahl und Infos zu einer Laser-OP stehen doch auf den Bewerberseiten von LH und AB (und meistens auch auf den Seiten anderer Airlines bei den Voraussetzungen). So sagt TUIfly z. B.: "Eyesight better than -4/+3, ..." 

Antwort
von ButlerJames, 25

Es gibt leider keine Möglichkeit, seine Fehlsichtigkeit zu verbessern, ausser der sog. refraktiven Chirurgie(z.B.Lasern).

Kommentar von MERCfan ,

Ich hatte mal gelesen das es durch spezielle Übungen möglich wäre. Meinst du das stimmt nicht oder nicht ganz?

Kommentar von ButlerJames ,

Es gibt Leute, die das behaupten. Das ist aber unwissenschaftlich und in seiner Wirkung nicht im Ansatz belegt. Es gibt leider im paramedizinischen Bereich viele Heilversprechen und -methoden, denen jegliches wissenschaftliches Fundament fehlt. 

Kommentar von ButlerJames ,

Was bekannt ist,dass nach einer längeren Phase intensiver Naharbeit(z.B. bei Studenten vor der Abschlussprüfung) die Kurzsichtigkeit zunehmen, und nach dieser Phase wieder leicht abnehmen kann. 

Antwort
von 21Tom21, 22

Es gibt ein Buch "Mein Augen Buch", das scheint mir ziemlich gut. Liest dir im Internet einfach mal durch was der Autor geschrieben hat. Vielleicht überzeugt es dich. Name des Autors: Mier Schneider.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community