Sehr viele Menschen haben versagt und wissen das! Warum möchten die meisten es nicht wahrhaben und sich das nicht gestehen das sie gerade einen Fehler machen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Dann gibt es auch noch die Menschen die hier Fragen einstellen und gar nicht wissen was für einen allgemeingehaltenen unpräzisen Unsinn geschrieben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du redest so viel über Andere. Ich vermute ein alter Kollege von mir hätte nur einen Satz zu dir gesagt: Komm erst einmal mit dir selbst klar und danach darfst anfangen dir über andere Menschen ein Urteil zu bilden. Du urteilst viel zu viel um zu wissen wer du selbst bist. Insofern kann ich das nicht mehr so ganz ernst nehmen.
Ich kenne diese Fragen und ich verstehe sie - aber dir wird keine Antwort genügen um die Befriedigung hervorzurufen die du haben wollen würdest - schon allein weil du das keinem zutraust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du versuchst dich über eine menschl. Eigenschaft zu stellen, der wir alle(auch du) erlegen sind. Auch wenn du darüber schreibst wissen wir doch alle über das Problem bescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meinerede
26.06.2016, 09:29

Wie treffend! Hier gibt´s  Selbstdarsteller, da ist allein die Aufmachung schon ´n rotes Tuch!

2

Ich verstehe zwar deinen wirren Text nur ansatzweise, aber als Antwort möchte ich dir sagen: Fass dich an die eigene Nase, bevor zu über andere Menschen urteilst, bevor du andere Menschen verurteilst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meinerede
26.06.2016, 12:21

Nicht nur dieser Text hier ist wirr, es gibt einige mehr davon..

0

Was ist mit Behandlung gemeint? Welche art von menschen meinst du. Eher in richtung mobber oder psyschisch kranke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu deiner Frage warum sie nichts ändern: 

Weil menschen von natur gewohnheitswesen sind. Gewohnheiten sind als neandertaler überlebenswichtig gewesen und werden wahrscheins auch deshalb vom gehirn als "überlebenswichtig" eingestellt und nur in äußersten notsituationen geändert... was denkst du warum menschen sich prügeln oder streiten - alles methoden um den menschen so schnell wie möglich künstlich in eine notfallsituation zu begeben, damit er sein verhalten ändert

Zur frage der beurteilung und bestrafung: 

Urteilen verursacht im kern dinge, die weitreichende folgen haben. Feindbilder, Kriege, rassismus, konkurrenz einzelnen menschen gegenüber (die nicht in der natur des menschen liegt, der ist ein soziales gemeinschaftstier) ... wir werden so stark ins urteilen reingeboren dass viele es gar nicht mehr bemerken (kein wunder wenn wir schon von klein auf in der schule bewertet werden)... ich habe sehr liebevolle erfahrungen mit nicht-urteilen gemacht... meiner meinung nach ist Liebe das einzigste was sich nicht halbiert sondern verdoppelt wenn man es teilt... und menschen reagieren besonders hier in Deutschland und in der westlichen welt manchmal etwas verwundert, manchmal auch total berührt und ganz anders, und manchmal ganz wütend... wenn du lust hast probier es einfach mal aus, du wirst merken es kommt auf jeden fall zurück (braucht nur manchmal seine zeit) ... und für bestrafung reicht karma völlig aus ! Habe auch sehr schöne erfahrungen mit karma gemacht: verschenke essen an einen obdachlosen, bekomme genau das gleiche essen von einem wildfremden 2wochen später zurück ect :D Viel Spaß und tolle erfahrungen ! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und du hältst dich in diesen Punkten für perfekt? Und was hat das mit Menschen "in Behandlung" zu tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele merken es nicht dass sie falsch handeln oder wollen es nicht wahrhaben bzw sind in ihrer eigenen welt sozusagen gefangen. Sie haben angst vor der wahrheit und weichen ihr aus. Ein normales menschliches verhalten leider. Vor allem bei menschen mit schlimmer vergangenheit.

Es ist sehr schwer jemandem vom gegenteil zu überzeugen wenn er nichts einsehen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist typisch Mensch Fehler immer auf andere zu schieben, denke mal an den Spruch, kehre vor deiner eigenen Haustür, dieses Problem ist schon lange bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was ist nun konkret dein Problem?

Deine Frage lässt mich an Politiker denken, die zwar viel reden, aber letzten Endes nichts sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaddyGallard
26.06.2016, 14:09

Mich mit Politikern zu vergleichen ist ein Haus ohne Fundament!

0

Du versagst gerade selber. Du urteilst über diese Leute, ohne dass Du sie genau kennst. Du verurteilst ( gerade diese  Leute die in Behandlung sind) ohne, dass Du Dich in ihre Lage reinversetzen kannst. Du verurteilst, was nicht in Deine Normalität passt. Andere Leute haben aber eine andere Normalität....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaddyGallard
26.06.2016, 14:08

Urteilen sind meine Rechte!
Wenn ich das nicht könnte,könnte ich die Situation falsch beurteilen und euch Unfrieden schenken!
Ich hab ein gutes Herz und möchte euch helfen! Gekommen um dir zu zeigen das deine Mitläufer wie du falsch tippen!

Euer denken ist viel zu einseitig und wer das tut,hat verloren!!!!!!

PS: Wie willst du mit deinem denken und Herzen mich verstehen wenn du nicht weiter denkst?
Du hast doch die Fähigkeiten!
Oder verleiten dich die anderen zum falschen und du hast Angst es zuzugeben?

1

das verbiete ihnen ihre untugend SELBSTSUCHT

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach, weil es eine Schutzfunktion ist, die das Ego schützt. Wenn man sich ausredet, einen Fehler gemacht zu haben, dann muss das Selbstwertgefühl es auch nicht ausbaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?