Frage von AllesC, 58

Sehr viel Blut während der Periode?

Hallo, kleine Infos vorweg, ich bin 12 Jahre alt (bald 13) und habe meine Periode das 1. Mal mit 11 bekommen.

Ich habe gestern meine Periode bekommen, wie immer. Habe mich gestern dazu entschieden, langsam mal Tampons zu benutzen, damit ich später im Sommer keine Probleme habe :D
Nun ja, so habe ich heute früh einen Tampon (ob mini) eingeführt, ohne Probleme, habe danach auch getestet ob ich ihn beim sitzen, laufen etc spüre. Habe zusätzlich noch eine Binde in den Slip geklebt, für alle Fälle.

Bin dann in die Schule gegangen und bin zwischendurch aufs Klo um nachzuschauen ob etwas "daneben" gegangen ist. Das war nicht der Fall. Als ich dann nach ca 6-7 Stunden nach Hause kam, war meine Binde inklusive Slip durchgeblutet.

Hatte ich den Tampon zu lange drin gelassen oder ist der Tampon für mich einfach zu klein? Ich hatte auch das Gefühl, dass das Blut nach 2 Stunden schon am Tampon vorbeigelaufen ist.

Und bitte nur ernst gemeinte Antworten. Denke nämlich, dass ich für mein Alter schon relativ reif bin und unangebrachte Antworten nicht nachvollziehen kann. :)

Expertenantwort
von obonline, Business Partner, 58

Liebe AllesC,

wenn du zum ersten Mal Tampons verwenden willst, so nimm' zuerst eine der kleinsten Größen, o.b.ProComfort mini oder leichte Tage mit SilkTouch Cover. Probiere behutsam - mit "Fingerspitzengefühl" - wie und in welche Richtung sich der Tampon bei dir am leichtesten einführen lässt. Du solltest bei deinem ersten Versuch den Tampon an den ersten beiden Tagen der Menstruation einführen. An den ersten Tagen ist die Menstruationsblutung am stärksten und der Tampon gleitet besonders leicht.

Mach dich zunächst mit deinem Körper vertraut. Die Öffnung der Scheide liegt in der Schamspalte zwischen Harnöffnung und Darmausgang. Sie ist von den Schamlippen verdeckt. Diese hältst du am besten mit der freien Hand auseinander.

Beim Einführen des o.b.Tampons hast du möglicherweise zunächst das Gefühl, dass die Scheide zu eng ist. Die festen Muskeln des Beckenbodens verengen nämlich den Eingang der Scheide. Diese Muskeln musst du entspannen - also nicht die Luft anhalten, sondern ruhig ausatmen - und dann den o.b. Tampon schräg nach oben und hinten schieben. Nach wenigen Zentimetern spürst du schon, dass sich der anfängliche Widerstand verliert und der Tampon dann leicht in den weiteren, nachgiebigen Teil der Scheide gleitet. Er muss so weit in die Scheide hinein geschoben werden, dass der ganze Zeigefinger dabei eingeführt wird.

Der o.b. Tampon liegt nur dann richtig, wenn du ihn überhaupt nicht mehr spürst! Wenn er drückt oder auch nur im geringsten Unbequemlichkeit verursacht, wurde er nicht tief genug eingeführt.

Probiere aus, in welcher Haltung du den Tampon am leichtesten einführen kannst: das kann beim Sitzen auf der Toilette oder in der Hocke sein. Manche Mädchen kommen am besten zurecht,wenn sie stehen und ein Bein hochstellen.

Mit Ruhe und Zeit wirst du sicher bald herausfinden, wie du den o.b. Tampon am besten einführen kannst.

Viele Grüße, dein o.b. Team.

Antwort
von Chabella, 58

Du kannst es auch testen, indem du leicht am Bändchen ziehst. Geht es leicht raus und du das solltest du merken, dann kannst/solltest du ihn wechseln.

Bleibt er dagegen an seinem Platz und würde sich nur mit Kraft bewegen lassen, dann kannst du ihn noch drin lassen.

Man sagt auch durchschnittlich lässt man einen Tampon 2-3 Stunden drin. Bei stärkeren Tagen kannst du normale verwenden. Bei leichten die mini (oder diese eben öfters wechseln, wenn du sie stärker hast)

Wenn es durch ging dann hast du ihn zu lange drin gehabt und/oder einen zu kleinen genommen.

Lg

Kommentar von AllesC ,

Als ich nach etwa 2-3 Stunden an der Tamponschnur gezogen habe, lies er sich nicht rausziehen.

Kommentar von Chabella ,

Hast du dich eventuell mehr bewegt? Persönlich muss ich, wenn ich in Bewegung bin, auch öfter wechseln.

Ansonsten könntest du das nächste Mal einfach noch einmal mehr kontrollieren (nach ca 5 Std in de, Fall)

Kommentar von AllesC ,

Nein, eigentlich nicht. Ich hatte keinen Sportunterricht oder jegliche andere sportliche Aktivität.

Antwort
von HapsHaps, 42

Das wäre bei mir genauso gelaufen. Gerade am Anfang ist die Periode ja stark und schwächt dann täglich ab. Wenn der ob dann auch noch so mini ist, ist er natürlich noch schneller voll. Du solltest ihn, sobald du nur den geringsten tropfen der daneben geht spürst, wechseln. Das ist also völlig normal. Ich hatte sogar Tage, da musste ich sogar einen grossen tampon alle 2 stunden wechseln.... Wäre bei binden aber genauso gewesen nur schmutziger ^^. Außerdem solltest du den ob nie länger als 6-8 Stunden (nachts Ausnahme) tragen, da die Bakterien es sich sonst dort gemütlich machen ;)

Kommentar von AllesC ,

Dann weiß ich ja jetzt Bescheid und werde dem Rat folgen. Dankeschön :)

Antwort
von FlyAwayTonight, 44

o.b. mini hält bei mir wenn ich meine Tage habe maximal eine Stunde. Ich würde also sagen, dass der Tampon ganz einfach zu klein ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten