Frage von MaryCats, 178

Sehr viel Angst gerade vorm zunehmen, könnt ihr mir helfen?

Hey, Seit 3 Jahren leide ich an Magersucht, ich bin in Therapie und habe in den letzten Jahren auch schon zugenommen. (Zurzeit 48kg bei 167cm größe und 18 Jahren). Es ist kein richtiges Zielgewicht festgelegt worden und jetzt bin ich gerade wieder in einer phase, wo ich extrem angst habe zu essen! :( Wie viele Kalorien würdet ihr mir raten am Tag zu essen, damit ich aber nicht "all zu schnell" und "zu viel" zunehme? Und welches Gewicht würdet ihr bei meiner Größe am besten finden als Zielgewicht? Und ich habe auch einen Bewegungsdrang.. ist es schlimm wenn ich mich jetzt in den Ferien viel weniger bewege oder heißt das, dass ich dann nur noch sehr wenig essen darf?? Ich bedanke mich schon einmal für alle ernstgemeinten Antworten ♥ GLG Marie ♥

Expertenantwort
von Vivibirne, Community-Experte für Gesundheit, 27

Wenn du wenig isst wird auch dein Stoffwechsel lahm. du nimmst nicht ab aber vllt zu.
Iss bisschen mehr und du nimmst ab weil dein Stoffwechsel in gang kommt :)
Klinik plan:
Morgens 2 semmel mit 15g butter und entweder:
2 wurst 2 käse
4 wurst
4 käse
40g Nutella
25g marmelade und 2 käse / wurst
50g marmelade und 1 käse
Oder
100g haferflocken mit 250ml milch und einem obst nach wahl
Mittagessen
Ein teller voll + suppe als vorspeise oder ein vollfett joghurt als nachspeise
Abends 2 scheiben brot oder ein semmel mit 15g butter und (wie morgens den belag)
Und dazu einen salat nach wahl zb
Eiersalat
Nudelsalat
Kartoffelsalat
Wurstsalat
Käsesalat
2 Zwischenmahlzeiten zu den 3 Hauptmahlzeiten!
1) joghurt vollfett mit obst nach wahl und eine hand voll nüsse (Handfläche)
2) ein stück kuchen oder 3 kugeln eis oder 10 schokobons
Das sind zusammen 1800-2200 kalorien
Morgens 500
Abends 400-500
1) zmz 200-250
2) zmz 300
Mittags: 400-600 je nachdem.
Denn dran
Du willst leben! Nicht überleben.
15g butter sind Pflicht wegen fettgehalt :) keine light sachen. Nur vollfett. Lg

Antwort
von Thaliasp, 89

Hallo Mary, du solltest diese Dinge eigentlich in den Therapiestunden besprechen. Auch solltest du gerade in der Therapie über deine Krise sprechen, herausfinden warum du eine Krise hast etc. Hier bekommst du verschiedene Antworten die dich im schlimmsten Falle verwirren. Es gibt halt auch User die über die Krankheit Magersucht nicht gerade soviel bis gar keine Ahnung haben. Die Therapie sollte auch dafür da sein um dich in der Krise aufzufangen. Ich schreibe das als ehemals Magersüchtige. Ich habe es ein Kampf um jedes Kilo genannt. Bleib dran, du schaffst es und du gewinnst diesen Kampf👍👍

Kommentar von Thaliasp ,

Sorry dass ich nur Mary geschrieben habe.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 53

Liebe Marie,

du steckst offensichtlich noch mitten in der Eßstörung. Besprich mit deinem Therapeuten, wie ihr weiter vorgehen sollt.

Ich halte bei deiner Größe ein Gewicht von 60-65 Kilo für optimal - das kommt auch ein bisschen auf deinen Körperbau an.

Antwort
von fitnesshase, 49

Ich empfehle dir um die 1750kcal ohne Bewegung, um dein Gewicht zu halten! Wenn du dich bewegst dann natürlich mehr! Lass das halt mit dem Sport erstmal und geh ein bisschen spazieren wenn du Lust hast dich zu bewegen! Bei deiner Größe fände ich 57 kg optimal - so bist du immernoch dünn und wirst suuuuper aussehen! Viel Erfolg wünsche ich dir.

Antwort
von Rupture, 45

Wenig bewegen ist sogar gut, weil dein Gesamtumsatz somit niedriger ist und das gleiche Essen mehr bewirkt sozusagen, du willst doch raus aus der Geschichte ? Trotzdem heißt das nicht, dass man ne Woche rumliegen soll ... Bewegung ist gut, aber gleichzeitig auch mehr Essen.

Ein Idealgewicht gibt es nicht, aber du willst doch weiblich aussehen oder nicht ? ~60kg könnte man mal anpeilen.

Dein Gesamtumsatz liegt irgendwo bei 1800, also solltest du versuchen mindstens 2000 zu essen - das ist ein Überschuss von schlappen 200kcal, wenn du dich damit wohl fühlst kannst du noch weiter rauf gehen damit du pro Monat wenigstens 1 kg zunimmst.

Antwort
von SoDoge, 45

Natürlich heißt das nicht, dass du nur sehr wenig essen darfst. Im Gegenteil, Iss einfach normal, bis du satt bist. Du bist noch mitten in der Essstörung, wie du weiter vorgehst, besprichst du bitte auch mit deinem Therapeuten. Und wenn du zunehmen musst, dann solltest du das auch nicht behindern, indem du das gering hältst. Du verhinderst damit nur schnellere und bessere Erfolge, lass das also. Du musst lernen, dich mit dem zunehmen abzufinden, wenn es eben deiner Gesundheit halber sein muss.

Zu den Kalorien kann ich dir also nur raten, dass du einfach deinen Tagesbedarf deckst. 

www.tk.de/tk/ernaehrung/bausteine-der-ernaehrung/tagesbedarfsrechner/37886

Dein Normalgewicht liegt bei ca. 60kg.

Antwort
von slaughter996, 25

Pass auf hier mein Rat :

Iss einfach egal was du tust in der anfangs Phase nimmst du zu (Wasser vor allem)

Als ich wieder angefangen hab zu essen hab ich mit 300 Kalorien täglich angefangen und gehofft nicht zu zunehmen (haha idiotisch) ich hab in der anfangs Phase viel ubd schnell zugenommen Obwohl ich viel zu wenig gegessen hab der Grund : unsere Körper krallen sich alles und speichern speichern speichern)

Wichtig ist da du die klar machst dass es KEIN Fett ist sondern Wasser und Muskeln an einem Tag kannst du nicht zunehmen (nicht real) ein kg fett sind 7000 überschüssige Kalorien (da kommen wir nie hin)

Jetzt zum guten : wenn du ne längere Zeit regelmäßig isst und so viel isst dass dein Stoffwechsel wieder funktioniert ( also um die 2000 kcal) pendelt sich dein Gewicht normal ein, du verlierst s Wasser und nimmst wieder ab und dann wird es echt schwierig richtig zuzunehmen
Wie bei mir jetzt :D

Noch ein Tipp : WIEGE DICH NICHT wiege dich gar nicht mehr dass macht dich nur fertig Versuch  6 mal am Tag zu essen Kleinigkeiten immer Versuch immer mehr zu dir zu nehmen dass du lange  nich gegessen hast iss wieder normaler :)  ubd wieg dich wirklich nicht

Was mir geholfen hat gegen das Gefühl zu virl zu essen : sieh dir Food diaries auf youtube an da siehst du was normale Menschen essen :)

Kommentar von slaughter996 ,

Und wegen dem Gewicht : Ca 60 kg

Antwort
von verityfabi, 24

Also ich sags mal so...das ist mir selbst zu dünn ...ich hatte auch eine Phase in der ivh ein spageltarzan war und musste ständig mit nem psychodoc reden... Ich selber wusste aber das ich nicht dick bin ich wusste ich bin zu dünn...
Ich hab mich dazu entschlossen einfach garnicht auf Kalorien zu achten ich hab gegessen bis ivh satt war es gab keine grenze ....
Geh mit Freunden nach MC Donalds und so n Zeug ich bin 16 und wog mit 14 grad mal um die 30
Jetzt wieder ich 59 mit 16 und es ist erstaunlich ich finde meinen Körper schön wie er ist...

Antwort
von Umbranoctuna11, 54

Bei deiner Größe würde ich sagen 60Kg könntest du als ziel festlegen

Antwort
von 123ok456, 49

2000 Kalorien
Bei einer richtigen Diät 1200 Kalorien pro tag

Kommentar von slaughter996 ,

Wieso Diät?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community