Frage von kurdischgirl18, 64

Sehr trockene und strohige Haare?

Also Meine Haare sind von Natur aus sehr trocken und wuschelig. (Gehen kurz über das Steißbein) Eigentlich habe ich locken aber durch die Länge und weil die schwer sind werden die locken lang gezogen.

Mein Problem ist im Naturzustand sehen sie aus als hätte ich sie nicht gekämmt. Ihnen fehlt Feuchtigkeit. Ich hab von kokosöl und arganöl gehört was sehr gut für die Haare sein soll. Wo bekomme ich sowas her und habt ihr andere tipps wie ich mehr Feuchtigkeit und Glanz in die Haare bekomme ohne sie mit Silikone vollzupumpen. Ich möchte auch nicht mehr viel Hitze ran lassen da ich mir mit glätten föhnen und Co die Haare schon kaputt gemacht hatte. Ich hab ungefähr seit Mai keine Hitze an meine Haare gelassen. Danke im voraus. Und sorry für den langen Text 😊

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jenehla, 59

Arganöl gibts im Reformhaus oder im Internet. Kokosöl hab ich schon im gut sortierten Supermarkt gesehen ^^

Kommentar von kurdischgirl18 ,

gibt es einen Unterschied zwischen dem Produkt für kosmetische Zwecke wie jetzt für die Haare und den Produkt mit dem man zum Beispiel kocht oder so

Kommentar von Jenehla ,

Arganöl ist sehr hochwertig und auch teuer, aber vielseitig einsetzbar (Haut, Haare, usw.) Persönliche Erfahrungen habe ich mit dem aber leider noch nicht gemacht, jedoch auch noch nichts negatives darüber gehört. Kokosöl benutze ich selber gerne für meine Haare, es schließt aber nur die Haarstruktur, das heißt wenn keine Feuchtigkeit in den Haaren ist kann das Öl auch nichts daran ändern. Am Besten eine gute Kur machen (auch gern mit Eier, Honig und Joghurt) und danach etwas Kokosöl in die Haare um die Struktur zu schließen. Ich kann nicht behaupten, dass es einen Umterschied zwischen Öl zum Kochen oder für Kosmetik gibt.

Kommentar von kurdischgirl18 ,

ah ok. das hört sich echt gut an

Antwort
von truefruitspink, 27

Ich hatte das gleiche Problem und hab dan von der Methode No Po gehört, das bedeutet kein Schampo. Ich benutze schon seit drei Monaten kein Schampo mehr aber auch andere Produkte lass ich komplett weck. Ab und zu mach ich eine Öl Kur wo ich das Öl so lange wie ich kann im Haar einwirken lasse. Ich muss sagen bin total überrascht, nach drei Monaten hat sich mein Haar wircklich verbessert. Es fühlt sich besser an und man mirkt eine deutliche Veränderung. Ich kann es dir nur empfehlen dich mal über diese Methode im Internet zu Informieren. 😊

Kommentar von kurdischgirl18 ,

echt. riechen die Haare denn dann noch gut

Kommentar von truefruitspink ,

Mit Cocosöl ja 😊

Antwort
von Suggababy, 64

Versuch mal Olivenöl mit flüssigem Honig kräftig zu verrühren und reibe dein trockenes Haar damit ein. Lass es eine halbe Stunde ungefähr einwirken und wasch Sie dir danach aus das hilft sehr gut, habe es sehr oft gemacht und seitdem sind meine Haare glatter und wirken seidiger. Probiers einfach mal und falls du viel Haartrockner und Glätteisen benutzt, gönn deinen Haaren eine kleine Pause davon. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)

Kommentar von kurdischgirl18 ,

ok vielen dank.

Kommentar von Suggababy ,

Bittesehr

Antwort
von Anifabula, 27

Das deine Haare so trocken sind kann einerseits an einer falschen Pflege und/oder auch an der Ernährung (Mangel an Vitaminen z.B. Eisen, Vitamin B, Sitosterol) liegen oder hormonellen Störungen. Oft fehlt Sitosterol. Das ist zum Beispiel in Kürbiskernen und Brennnessel drin. Ich würde einen Bluttest beim Arzt machen. Wenn du weißt, was dir fehlt, kannst du es vielleicht auch mit Nahrungsergänzungsmittel probieren.
Meine Tipps: Haare im trockenen Zustand nur mit einem Wildschweinborstenbürste kämmen, das bringt Glanz, da der Talk von oben auf der Kopfhaut in die Längen gebracht wird, und schont die Haartstruktur. Wenn sie nass sind, ganz vorsichtig mit einem Kamm aus Holz oder dem Tangle Teezer bürsten. Strohige Haare kannst du auch mit Ölen, Masken oder Cremes vorbeugen: 6-Wunderöl von Gliss-Kur oder Kokosöl, ich habe eines von Alnatura von DM (das beste ist, dass das auch so lecker durfet). Und ich mach nicht nur regelmäßig die Kur von Außen, sondern alle paar Monate auch eine Kur von Innen mit Haut- und Haarkapseln. Mein Tipp: Bimaxaan forte. Da sind Kürbiskernextrakte drin und Vitamin C, Brennnessel, Gingko, Zink, B-Vitamine. Bekommst du in der Apotheke oder bei Amazon. Da ist alles drin, was dem Haar gut tut, um schöner nachzuwachsen. Sehr trockene Spitzen solltest du abschneiden, dann sieht das Haar auch gleich gepflegter aus.

Kommentar von kurdischgirl18 ,

Vielen dank für die vielen infos

Expertenantwort
von Anna Shivers, Beauty-Expertin, 14

olivenöl in die längen und spitzen massieren und nach 3-4 Stunden ausspülen ;)

Antwort
von WeiIBaumUndSo, 47

Ich wünschte ich hätte solche Haare gehabt, dann wären die dreads bestimmt schneller gegangen 😁

Kommentar von kurdischgirl18 ,

😂alle möchten das was sie nicht haben

Kommentar von WeiIBaumUndSo ,

Das stimmt ;) ich hatte vorher total glatte Haare, das Dreaden hat insgesamt 22h gedauert

Kommentar von kurdischgirl18 ,

oh mein gott das stelle ich mir mega anstrengend vor

Kommentar von WeiIBaumUndSo ,

Dreaden oder gedreadet werden?

Kommentar von kurdischgirl18 ,

Ja.

Kommentar von WeiIBaumUndSo ,

? Ja? Wie meinste des?

Kommentar von kurdischgirl18 ,

haha upps ich War kurz abgelenkt. aber eigentlich stelle ich mir beides anstrengend vor. vor allem wenn es um Haare geht die schwer zu dreaden sind.

Kommentar von WeiIBaumUndSo ,

Also anstrengend ist das, aber das war es mir wert :P ohne meine dreads wäre ich ja "normal" (und ohne den ganzen Rest XD)

Kommentar von kurdischgirl18 ,

😂

Antwort
von janno0105, 19

Versuch es mit Kokosöl, dass findest du im DM oder im E-Center

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community