Frage von iwannaburn, 146

Sehr Strenge Eltern, Zeugnis, was tun?

Also ich bekomme Übermorgen mein Zeugnis. Ich habe 4-6 vieren alles dreien und 1 zwei. Und naja... Ich gebe gerne zu... Ich habe nicht jede freie Sekunde für die Schule gelernt. Aber folgendes. Meine Eltern sagen immer "Wenn du dies nicht tust dann..." oder machen es so: "Für jeden Monat gute Noten bekommst du ein PC-Teil gekauft" (aktuellstes Beispiel). Tja dann hatte ich nur einsen und zweien 3 monate lang. Und habe n scheissdreck bekommen. Dann hies es ich bekomme ein Fahrrad. Bekam dies auch nicht. Ich bin demotiviert... Ich weiss Hausaufgaben und lernen sind für meine Zukunft blablabla.... Und ich verneine es nicht.... Aber wenn ich eh keine Lust habe(und es trotzdem mache) dann muss ich ja nicht demotiviert werden... Naja jetzt zu meiner Frage. 1. Wie soll ich das meinen Eltern erklären mit den Noten? 2. Wie kann ich vermeiden, dass mein Vater mich schlägt? 3. Wie kann ich es hinbekommen, dass meine Eltern mich nichtmehr unter Druck setzen oder mir falsche Versprechungen machen? 4. Ich habe den größten Schiss ever :( . Wie soll ich denen das alles sagen was ihr mir (hoffentlich rechtzeitig) vorschlägt, ohne umzukippen? 😔 Ich bedanke mich jetzt schonmal. MfG Milijić, Emre

Antwort
von Sandperle, 80

Hallo Emre,

ich bin auch Mutter eines Teenagers und zuerst muss ich Dir mal sagen: Deine Zeugnisnoten sind nicht der Burner, aber auch nicht soooo extrem schlecht - immerhin hast Du keine 5 und auch einiges an 3ern. Also bist Du doch noch im 'Mittelfeld'. 

Ich finde es nicht in Ordnung, dass Deine Eltern von Dir Tugenden wie Fleiß und Strebsam voraussetzen und verlangen, selber aber solche einfachen Dinge, wie ein Versprechen einzuhalten nicht einlösen. Zum anderen bin ich ziemlich geschockt darüber, dass Dein Vater Dich sogar schlägt. Das finde ich völlig daneben.

Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich mich kurzfristig mal an einen Lehrer (oder Vertrauenslehrer) an Eurer Schule wenden und mit dem Deine Sorgen besprechen - vielleicht gibt es ja den einen oder anderen Lehrer mit dem Du gut klar kommst. Falls nicht, gibt es in Deutschland je nach Bundesland das sogenannte 'Zeugnistelefon'. Das ist eine spezielle Rufnummer wo liebe Menschen sitzen, die Dir genau in Deiner Situation helfen können. Du kannst die jeweilige Nummer für Deinen Ort in dem Du wohnst mal googlen.

Alles Gute!

Kommentar von iwannaburn ,

Danke... Ich denke ich rede mal mit meinem Vertrauenslehrer. Ansonsten bleibt halt nurnoch das Zeugnistelefon. Ich kann nicht genug Dank dafür aussprechen, dass jemand meine Meinung vertritt🙈. Naja... Nochmals DANKE :) . Ich erzähle dann hier wie es lief. :D Sorry für das viele Danke :D

Antwort
von iwannaburn, 40

So, ich habe meinen Dad(nettere Hälfte der Eltern :D ) angesprochen und der war halt nicht fröhlich aber auch nicht sauer. Er meinte ich kanns mit den Schriftlichen Prüfungen wieder gut machen :D Die idee mit dem Sozialpädagogen aus der schule hat gut hingehauen, der konnte meine Mom gut beruhigen. Ich danke nochmal um ein vielfaches 🙈

Hätte ohne Sie "Sandperle" warscheinlich nicht den Mumm gehabt, meinen Dad anzusprechen.

Alles ist jetzt supi undnich strenge mich mehr an :P

Antwort
von Sandperle, 65

...ich wünsche Dir viel Erfolg! Bestimmt wird alles nicht so schlimm. Es ist zumindest ja nicht das Zeugnis für die Versetzung. Du kannst ja auch das Argument bringen, dass Dich Deine Eltern sehr unter Druck setzen, Du Angst vor Deinem Vater hast und dadurch in Klassenarbeiten zusätzlich nervös wirst.

Aber trotzdem Emre, irgendwann solltest Du mal von alleine bisschen den Hintern hoch kriegen und FÜR DICH ein gutes Zeugnis anstreben. Du willst doch später bestimmt mal ordentlich Geld verdienen und eine schicken Porsche fahren oder? ;-) und dafür brauchst Du eben eine solide Ausbildung.

Von nix kommt eben nix! viel Glück!

Kommentar von iwannaburn ,

Haha ja stimmt schon. Im endeffekt ist es ja meine Zukunft :D

Ps: Ich strebe einen Mustang GT 1967 an :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community