Sehr starkes Mutter-Tochter Verhältnis - was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mir geht das immer sehr nahe, wenn ich höre, dass das gesunde Kind ständig zurückstecken muss. Gibt es einen Vater, zu dem ein guter Kontakt besteht? Oder andere Verwandte? Du hast die beiden ja anscheinend schon damit konfrontiert, aber geändert hat sich nichts, sie tun es einfach ab. Da wäre tatsächlich ein Therapeut hilfreich, der erst mit dir spricht und dann deine Mutter mit ins Boot holt und ihr deutlich macht, dass sie eine zweite Tochter hat und keine "Magd".

Schlage deiner Mutter doch mal vor, dass nur ihr beide mal etwas schönes miteinander unternimmt und dann sage ihr mal ganz ehrlich wie es dir ums Herz ist. Rede auf jeden Fall mit ihr allein, sonst bestätigen sie sich gegenseitig wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle einfach mal Emotionen zeigen, eben nicht nur Verständnis haben, denn davon gehen Sie aus. Zeig das dich das Traurig macht. Sprich es klar und deutlich an. Aber mach nicht den Fehler und mach deine Schwester dafür verantwortlich, das ist ein Fehler deiner Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung