Frage von Kingsonyrap, 281

Sehr Starker nächtlicher Husten, trockener Husten?

Hallo, Ich war vor 3 Tagen beim Arzt wegen meinem nächtlich und auch tagsüber oft starken Husten, der Arzt sagte mir dass ich momentan unter einer Virus Grippe leide, und diagnostizierte trockenen Husten. Jedoch frage ich mich ernsthaft, ob es normal ist, wenn ich Nachts so gut wie ununterbrochen huste, bis ich, vor Erschöpfung einschlafe, ist das noch normal ? Meist läuft das auf 3 - 4 manchmal noch mehr Stunden hinaus... In einer bestimmten liegeposition, und zwar auf dem Bauch liegend und auf der rechten seite liegend, ist es am schlimmsten.. Jedoch allgemein das liegen dadurch kaum mehr möglich ist, es ist bereits seit Sonntag Abend so stark, dass ich mir langsam echt gedanken mache ob das noch normal ist.. Würde gerne eure meinungen mal dazu hören, Und was kann ich tun?

Antwort
von issst, 237

Normal ist das nicht, aber selbst der Arzt sagt ja das du krank bist. Also würde ich das erstmal so hinnehmen und ein paar Tage warten, bzw. zu üblichen Hausmitteln, viel Tee und Wärme greifen. Wenn du es nicht aushalten kannst spricht bei trockenem Husten nichts dagegen Hustenstiller zu benutzen. Die gibt es entweder Rezeptfrei in der Apotheke (z.B. der Wirkstoff Dextromorphan ist gut wirksam) oder wenn sich die Beschwerden nicht bessern auch auf Rezept vom Arzt (z.B. Codeintropfen). Gute Besserung!

Antwort
von Jenna2699, 223

Ja, ich denke das ist normal, dass der Husten zum Abend im schlimmer wird, das ist bei mir leider genauso :/ Ich huste dann auch oft die ganze Nacht durch, wie du es beschreibst. Ist eine Art Reizhusten. Was das ganze auf jeden Fall zumindest etwas verbessern kann, ist, wenn du das Kopfteil deines Bettes weiter nach oben verstellst, also eine aufrechtere Lage hast. Ansonsten trinken... und viel mehr kann man auch nicht machen. Bei manchen soll Milch mit Honig helfen (Honig schmiert auch schön)


Antwort
von smiley576, 194

Hallo:)Ich hatte auch gerade eine Erkältung mit einem auch sehr lästigen Husten.Ich hatte auch oft solche Hustanfälle die mich auch nachst gequält haben.Geholfen hat mir immer wenn ich etwas getrunken habe und ein Hustenbonbon gelutscht habe.Meistens habe ich mir danach auch noch einen Tee gemacht und dann hat der Husten sich etwas beruhigt.Mach dir mal keine Sorgen wenn der Arzt nichts weiteres festgestellt hat wird da auch nichts schlimmeres sein.Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.Ich wünsche dir noch eine gute Besserung:)Mfg, smiley576 ;)

Antwort
von doesanybodyknow, 178

Irgendwas trinken, was einen 'geschmeidigen' Film auf den Rachen legt. Vielleicht Honig löffeln, der wirkt auch noch antibakteriell, antiseptisch und antiviral. Keine Milch oder sowas.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten