Frage von Kurly1996, 56

Sehr starke Rückenschmerzen im Lendenwirbel Bereich?

Hallo ihr Lieben :) Seit heute morgen halb 4 bin ich wach. Hab endlose Rückenschmerzen und kann kaum Laufen und wenn dann nur mit sehr starken Schmerzen. Aufstehen aus dem Bett ist eine Qual. Sitzen ist sehr schmerzhaft und liegen teilweise auch. Meinem Arzt sind diese Schmerzen bekannt nur diesmal sind sie viel viel schlimmer als sonst. Ich konnte sonst laufen und sitzen ..liegen. Wenn ich zum Arzt gehe was soll er dann machen? Habe auch niemand der mich zum Arzt bringen kann im Moment. Was kann das nur auf einmal sein?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von SiViHa72, 32

Verhoben oder nen Nerv geklemmt? Hexenschuss, Ischias? Bandscheibe?


Ruf bitte mal bei Deinem Arzt an und frag,was er sagt.

Wärme lindert, erstmal kannst Du auch, so Du es verträgst, Paracetamol oder Iboprofen nehmen.

Denk dran: morgen ist Mittwoch, als kurze Sprechzeiten bei Ärzten.

Solltest Du noch abwarten wollen,dann denk ggf. dran, morgen füh zum Arzt zu kommen. (hast Du keinen Fahrer>> Taxi>> Quittung mitnehmen, bei Krankenkasse einreichen.. ggf. erstatten die was)


Gute Besserung!



Antwort
von Goodnight, 26

Du gehörst unbedingt sofort zum Arzt, du kannst ein Taxi rufen oder den Arzt um einen Hausbesuch bitten. 

Man muss den Schmerzkreislauf sofort unterbrechen und die Muskulatur mit Medikamenten entspannen ( Sirdalud), die Gefahr ist sonst viel zu gross, dass die Schmerzen chronisch werden.

Lege dich für 30 Minuten auf einen Eisbeutel, dass nimmt im Moment den Schmerz und zwingt den Körper an die Stelle warmes und sauerstoffreiches Blut zu schicken.

Niemals in die Badewanne steigen, wenn man nicht sicher ist, dass man wieder raus kommt!

Gute Besserung!

Antwort
von Blindi56, 16

Und welchen Grund hatte dein Arzt für diese Schmerzen genannt?

Ich frage, weil die ja anscheinend so plötzlich kommen... ein sog. "Hexenschuß"?

MEIN Arzt würde dann zu mir kommen udn mir ne Spritze geben, damit ich mich wieder bewegen kann.

Aber das hilft auf Dauer natürlich nicht, die Ursache muss beseitigt werden.

Je nachdem, was diese Ursache ist, entweder OP oder Sport...zum Beispiel.

Antwort
von globetrotterNZ, 26

Eine Ferndiagnose ist natürlich immer doof,

aber: es könnte (MUSS NICHT) ein ausgerenkter Wirbel sein. Das ist nichts schlimmes, der wird eingerenkt und gut ist.

Andernfalls kann es auch ein eingeklemmter Nerv sein (Wärme ausprobiert?? Roggensack drauflegen z.B.). Allerdings auch eine muskuläre Entzündung oder eine Verspannung.

Andernfalls ruf deinen Hausarzt an, vielleicht macht er einen Hausbesuch. Mein ehemaliger Chef (Hausarzt aufm Dorf) ist in solchen Fällen schnell nach der Sprechstunde vorbei gefahren und hat sich das mal angesehen.

Antwort
von precursor, 16

Taxi rufen, das kommt bis vor die Haustür, und dann zum Arzt fahren lassen.

Der Arzt kann dich notfalls auch in ein Krankenhaus überweisen.

Antwort
von Apfelwerfer, 20

Erst mal Schmerzmittel nehmen und im Bett bleiben. Sollten die Schmerzen nicht mehr auszuhalten sein oder nicht nachlassen, den Notarzt holen. Ggf. muss per CT festgestellt werden, ob es sich um einen Bandscheibenvorfall handelt.

Antwort
von simoone, 21

Das könnte zum Beispiel ein Hexenschuss sein. Aber ich will nicht länger spekulieren. Das hilft nichts. Auf jeden Fall zum Arzt gehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten