Frage von Timo038, 79

Sehr starke Bronchitis oder Lungenendzündung gehabt?

Hallo Leute!

Vor 5 Wochen ging ich bei 3 Grad laufen. Da merkte ich, dass es meine Lunge zusammen zog. Ich fühlte mich dann etwas verkühlt, hatte jedoch keine Bedenken. Teilweise leichte Schmerzen (Stiche) am Brustkorb, seitlich. teilweise am Rücken, teilweise am Brustkorb, großteils seitlich.

Bin dann denoch in das Fitnessstudio gegangen, habe auf kleine Gewichte extra trainiert und merkte, das Stechen wird mehr.

Am nächsten Tag aufgewacht und kurzatmig. Ich konnte nicht tief einatmen.

Die erste Woche nicht zum Arzt gegangen, doch es wurde schlimmer. Ich bekam etwas Luftnot. Konnte nicht tief einatmen. Trockener Husten, kaum Schleim, falls doch eher durchsichtig, beim ausatmen angeschwollen angefühlt, kein Pfeifen und kein Fieber.

Bin dann nach einer Woche zum Hausarzt. Der verschrieb mir Mucospas. Das hat täglich ein wenig geholfen. Nach einer Woche war die Packung leer. Ich war nun wieder in der Lage hin und wieder tief einzuatmen, wenn ich mich festhalte.

Diese Woche wieder kein Medikament genommen. Bronchitis ist noch da. Es ist wie nach dem Mucospas. Ich bekomme nur tief Luft wenn ich mich festhalte, habe aber keine Erstickungsgefahr mehr.

Wie lange denkt ihr dauert meine Bronchitis noch? Ist es normal, das man 3 Wochen nicht wirklich gut Luft bekommt?

Hoffe das ist bald vorbei. Vlt. gehe ich am Montag zum Arzt und hole mir noch einmal ein Rezept für Mucospas.

Antwort
von jule1502, 29

Eine Bronchitis kann schon ziemlich langwierig sein. ...vllt wendest du dich auch mal an einen pneumologen (lungenfacharzt) er kann  deine lunge ganz genau unter die Lupe nehmen da gehst du auf alle fälle auf Nummer sicher .... Gute Besserung 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community