Sehr sensibler Mensch, kann ich anderes Leid spüren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Versuch selbst mit dir zufrieden zu sein.Denn das ist deinCharakter und deine Persönlichkeit man kann sich ja nicht vom einen Tag auf den anderen zu ändern wenn du dich so akzeptierst wie du bist kannst du auch besser mit deiner Fähigkeit umgehen .. Sieh es als positiv nicht jeder hat solche Fähigkeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littleGummibaer
14.05.2016, 16:37

Ich finde das sensible und die ausgeprägten Emotionen nicht schlimm, im gegenteil irgendwie fühl ich mich "Besonders" xD Ich kenne kaum einen der das hat und es hilft mir auch, Menschen zu verstehen. Aber ich komme einfach nicht klar, das ich mir alles so zu Herzen nimm, wenn es wen schlecht geht. Das nagt sehr an mir, weil ich praktisch alles spüre, wenn wen oder mir wehgetan wird. Da das ja so augeprägt ist, habe ich oft Herzklopfen oder so wenn ich mich mit jemanden streite.

0

Das nennt sich Empathie :) jeder Mensch hat
empathische Fähigkeiten, die einen mehr die anderen weniger. Mir gehts im
Grunde genau gleich wie dir: ich brauch teilweise jemanden nur anzuschauen und
ich weiß wie sich derjenige fühlt, auch bei Menschen die ich nicht wirklich
kenne. Manchmal zieht mich das soweit runter das ich krank wirke, es aber nicht
bin. (War deswegen schon mal im KH ^^)

Ich versuch immer auf die Person zuzugehen und mit ihr zu
sprechen und so gut es geht zu helfen. Teilweise - so ist war/ist es bei mir
zumindest – kann ich nicht unterscheiden ob das jetzt meine „eigenen Gefühle“
das auslösen oder ob ich mal wieder auf jemanden „reagiere“ ^^ Ich bin ja auch
erst 15 und hab noch nicht so viel Erfahrung, aber das ist was ich bis jetzt
gelernt hab: geh auf die Person zu und sprich mit ihr. Manchmal wenn mir alles
zu viel wird, muss ich für mich allein sein und einfach nachdenken. Das ist in
der Pubertät natürlich schon besonders schwierig alles auseinanderzuhalten und
teilweise mit den eigenen Gefühlen fertig zu werden. Wenn mich mal wieder eine
Gefühlswelle übermannt versuch ich mich zu beruhigen und kurz objektiv über die
Situation nachzudenken. (so finde ich eben heraus obs jetzt ich bin oder nicht
^^) Das schlechteste was du machen kannst ist zu versuchen alles zu ignorieren,
lass die Gefühle zu aber versinke nicht in ihnen – das ist wohl auch das
Schwierigste an der Sache. Einfach reden tut gut, zumindest mir :)

 LG Florian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littleGummibaer
14.05.2016, 17:12

ok danke :) Toll das ich mal jemanden treffe, der das auch hat. :)
Ja ich wurde auch schon oft durchgecheckt von etlichen Ärzten, aber bis auf mein zu schnelles Herz und meine Gastritis, die öfters kommt, wurde oder wird nie was gefunden. Gott sei Dank. :) Danke für deinen TIpp! :)

1

Hallo, das nennt man Empathie und kann auch pauschal als "emotionale Intelligenz" gemessen werden. Wichtig ist es allerdings zu lernen, sich auch von den Emotionen anderer abgrenzen zu können, insbesondere wenn diese negativ ausfallen. Normalerweise lernen Menschen mit großer Empathie das selbst nach einer Weile, doch auch eine Therapie kann helfen.

Ansonsten kannst du dir überlegen, ob du dein "Talent" bei der Wahl deines Berufes nutzt, zum Beispiel als Psychologe oder im sozialen Bereich, allerdings ist in beiden Fällen umso wichtiger, gelernt zu haben, wie man sich von den Emotionen anderer abgrenzt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn sich das jetzt sehr pauschal anhört. .. geh zu einer Verhalzens Therapie. Dort lernst du mit deinen Gefühlen umzugehen und auf dich selbst zu achten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littleGummibaer
14.05.2016, 16:38

Ich war schon bei vielen Psychologen, aber ich kann ja damit umgehen und für mich ist das nichts schlimmes, im Gegenteil. :) Aber es stört mich, dass ich immer alles Leid spüre, oder das es mir so wehtut wenn ich mich mit jemanden streite.

0
Kommentar von maggylein
14.05.2016, 16:46

genau das sollte bei einer Therapie erarbeitet werden das du damit besser umgehen kannst es dich nicht mehr stört oder du es nicht mehr so intensiv fühlst

1

Du hast eine extrem hohe emotionale Intelligenz - Du hast die Fähigkeit, eigene und fremde Gefühle wahrzunehmen, zu verstehen und zu beeinflussen. Wenn du dich so gut in Leute Hineinfühlen kannst, dann kannst du Stolz darauf sein - Man könnte dich auch als "Genie" bezeichnen! Vielleicht mag es mal etwas lästig sein, immer mitfühlen zu müssen - doch glaube ich, da stellt sich ein Gleichgewicht ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von littleGummibaer
14.05.2016, 16:48

Dankeschon :) Freut mich zu hören :)

1

Ich hab das auch :D Ich werde deswegen immer von allen "die Psychologin" genannt xD Ist das bei dir auch so? Ich sehe es als geschenk oder Gabe an die man nutzen sollte um menschen zu helfen. Ich habe schon 2 mal gemerkt das jemand Probleme hat mit denen er nicht klarkommt. Wenig später hat sich dann in beiden fällen bestätigt das sie Depression und Essstörungen haben (Sah nicht abgemagert aus). Mir vertrauen wegen dieser Fähigkeit auch viele ihre Probleme an und fragen mich nach hilfe, weil ich mich deswegen auch sehr für Psychologie interessiere und meistens immer was hilfreiches auf lager hab. Die Nebenwirkungen sind trotzdem, dass man teilweise schmerzen mitfühlt oder sich auch schlecht fühlt wenn es anderen nicht gut geht. Aber indem ich dann frage ob alles okay ist und (oft erfolgreich) versuche zu helfen geht es mir dann auch besser. ein paar denken schon das ich einen an der klatsche hab. Aber soweit ich weiß ist das ein sehr seltener persönlichkeitstyp namens INFP. Wenn du dazu noch eher introvertiert bist kann es sein das du auch zu den glücklichen gehörst mit so einer besonderen Fähigkeit ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?