Frage von Otaku4913, 61

Sehr große Schulprobleme! Habe ich das Richtige getan?

Hallo erst mal :)

In unserer Klasse hassen fast alle unsere Mathelehrerin. Ich mag sie zwar nicht aber hassen tue ich sie auch nicht. Jedenfalls hat unser Klassenlehrer heute uns einen Kuchen mitgebracht. Unserer Mathelehrerin, nennen wir sie mal Frau Mathe, hat er auch ein Stück hingelegt, das sie essen soll, wenn sie in der nächsten Stunde kommt. Aber in der fünf Minuten Pause haben einige Schüler sich den Spaß erlaubt und den Schwamm über ihren Kuchen aus gepudert. Einige fanden es asozial und dumm andere aber lustig. Ich und meine Freunde waren gegen diese Aktion aber keiner wollte etwas dagegen tun also wollte ich eintreten, weil ich mega sauer darüber war. Meine Freundin sagte Lass es! Sonst werden wir noch die Opfer von denen! Wir waren weder die Beliebten noch die Außenseiter; normal eben. Mir war es egal was die anderen von mir dachten und ich hatte auch keine Angst zum Opfer zu werden und hab den Kuchen in den Müll geworfen, weil ich es VIEL besser fand, als das meine Lehrerin Kreidekuchen isst. Dann meckerten mich die Leute an, die den Kuchen bepudert haben und fragen wütend Bist du behindert? Was ist, wenn Herr Klassenlehrer Frau Mathe fragt, wie der Kuchen war? Dann kriegen wir den ganzen Ärger! Ich habe daraufhin ebenfalls wütend gesagt Ja ist doch eure Schuld? Wieso macht ihr sowas? Das ist doch ned mehr normal! Ihr seid doch krank! Dann meinte eine so, dass ICH nicht normal wäre und da ist mir echt der Kragen geplatzt. Ich habe gemerkt wie rot ich vor Wut wurde, mein ganzer Kopf fühlte sich heiß an und habe sie angeschrien Du bist nicht normal! Meine Freunde sagten, ich solle mich beruhigen und die Klassenkameraden, mit denen ich nicht SO viel Kontakt hatte wie meine Freunde, fingen an zu lästern. Aber ich konnte es nicht, weil es einfach so asozial von denen gewesen ist und dann auch noch mich nicht normal zu nennen, obwohl ich nur Frau Mathe helfen wollte und nicht wie sie Frau Mathe etwas ungesundes zu essen zu lassen. Unsere Klassensprecher taten einfach nichts gegen die Aktion und schienen es offensichtlich selber zu genießen.

Vor Hater oder Mobbing habe ich keine Angst. Die Klasse ist sowieso blöd. Allerdings habe ich jetzt vor Herr Klassenlehrer Angst. Was ist wenn er wirklich fragt, was passiert ist? Dann könnte ich ja sagen, dass jemand Kreide über den Kuchen gestreut hat. Aber was ist, wenn er wissen will wer? Das möchte ich nämlich nicht verraten auch, wenn sie so dumm waren und ich sie so sehr hasse. Habe ich denn überhaupt das Richtige getan? Hätte ich lieber den Kuchen stehen lassen und es Frau Mathe essen lassen sollen? Was soll ich eigentlich machen, wenn die Lehrern fragen, wer es war?

Antwort
von profile1, 61

Du hast das richtige getan und warst sehr mutig :) Du könntest zb alleine mit deinem Lehrer darüber reden was passiert ist (du musst glaub nicht erwähnen wer es war). Aber denk daran dass du das gute getan hast und du stolz auf dich sein kann, weil selbst wenn man jemanden nicht leiden kann ist die Gesundheit anderer nicht zum spaßen. 

Kommentar von Otaku4913 ,

Danke! Fühle mich echt ein bisschen stolz :D Mit der Gesundheit ist echt nicht zu spaßen

Antwort
von Emily050604, 43

Sag einfach dir Geschichte und den Namen verrätst du nicht, wenn du den Namen nicht sagen willst musst du es nicht. Meistens hat die Person richtig schiss wenn du es erzählst und hat Angst das du seinen Namen sagst. Er wird sich,aber am Ende wundern und entschuldigt sich bei dir.

Kommentar von Otaku4913 ,

Okay Danke!! Die werden sich nicht entschuldigen, glaub mir. Sie sind einfach solche Kinder. Asozial und Respektlos gegen über Ältere.

Antwort
von augsburgchris, 40

Ich denke nicht das dein Klassenlehrer weiterfragen wird wenn du sagst du möchtest es ncht sagen. Er hätte ihr den Kuchen auch im Lehrerzimmer geben können. ICh würde ihm sagen warum du ihn weggeworfen hast und sagen das du nicht verraten möchtest von wem es ausging. Deine Klassenkameraden sollten dringend erwachsen werden.

Du hast auf jeden Fall das Richtige getan.

Kommentar von Otaku4913 ,

Das solllte sie auf jeden Fall! Danke!!

Antwort
von Bethmannchen, 23

Dir ist ja klar, dass die Aktion voll krass Kindergarten war. 

Wo die dummen in der Mehrheit sind, hat die Vernunft aber selten eine Chance. 

Du hast dich vollkommen richtig verhalten. Wenn die Dummen das nicht erkennen können, dann sind sie eben auch dazu zu dumm, so what? DAs muss ja auch nicht dein Problem sein.

Es ist durchaus verstehbar, dass du dich nun für die ganze Klasse schämst. Das war ja auch ein oberfieser "Scherz", aber an so ein bisschen Kreidepulver wird Frau Mathe schon nicht zugrunde gehen. 

Du könntest Montag Morgen zur Klassenlehrerin gehen und ihr unter vier Augen erzählen, wie die Sache abgelaufen ist. Das muss aber passieren, bevor sie vor der Klasse auf das Thema kommt. Du musst dabei keine Namen nennen, nur so im Groben berichten. Frau Mathe wird eben von vielen nicht gemocht - du warst von Anfang an gegen die Aktion - hast versucht sie alle davon abzuhalten - die anderen wollten nicht auf dich hören - obwohl du nur Beobachter warst, schämst du dich richtig für die alle; so in der Art eben. 

Wenn sie dann davon anfängt, beißt du dir ganz fest auf die Zunge und hältst dazu kategorisch die Klappe. War natürlich nicht OK, mega-peinlich, aber darüber hinaus schweigst du dich aus. Du hast dabei ja von niemand etwas zu befürchten.

Und glaub man, spätestens Mittwoch ist darüber schon Gras gewachsen.

Antwort
von Rockstar9413, 33

Da hättest du einfach gar nichts machen sollen und dich raushalten sollen.
Aber jetzt kann man es halt auch nicht mehr ändern. Mache sowas am besten bei der nächsten Gelegenheit nicht mehr. Das erspart dir nur unnötigen Ärger mit deinen Klassenkameraden.
Du hast in dem Fall zwar das richtige getan, aber du solltest auch immer darüber nachdenken ob das auch wirklich das richtige für dich ist.

Antwort
von WolfsNala, 28

Erst einmal ein ganz großes Lob an dich ! Du bist sehr mutig & hast genau das richtige getan ! Die,die weg sehen & nix tun,wenn Unrecht geschieht,sind genauso schlimm wie die,die das Unrecht begehen ! Steh für dich & deine Lehrerin ein & sag ihr,was passiert ist & wer es war ... Die anderen werden dich zwar als petze ansehen,aber wenigstens hast du eine reine Weste & ein gutes Gewissen ! Außerdem gehört solchen Kleinkindern mal ganz gewaltig einer vorn Bug geschossen !!!

Ich hatte früher eine junge Geschichtslehrerin, die super nett war & die ich sehr gerne hatte,aber die auch immer so gequält wurde ! Ich stand aber trotzdem immer an ihrer Seite & hab mich auch nicht gescheut,meine Klassenkameraden nieder zumachen,als sie sie zum weinen gebracht hatten ! Auch meine alte Klassenlehrerin hatte solche Probleme ! Glaub mir : Karma verjährt nicht & eines Tages kommt all das gute wieder zu dir zurück & die, die jetzt so blöd sind,werden mal bis zum Hals in der Sch***e sitzen & dann wird sie keiner da rausziehen kommen !!!

Antwort
von KeinName2606, 36

Hast du sehr  gut gemacht! Ich würde dem Klassenlehrer einfach die Wahrheit sagen.

Kommentar von Otaku4913 ,

Danke! ich werde mal schauen was ich mache :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten