Frage von Ahmet27190, 32

Sehr dringende Hilfe zur Lernstandserhebung (Vera 8)!?

Wir haben die Lernstandserhebung geschrieben und ich lag bei 3-4!Da ich aber nun zwischen 2 Noten stehe möchte meine Lehrerin mir die schlechtere geben!Ist 3-4 schlecht und mit welchen Noten kann ich das ca. vergleichen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gigama, 6

Meiner Meinung nach ,ist die VERA nicht mit einer Leistungskontrolle gleichzusetzen sondern dient eher der "Qualitätssicherung " der Schule .So wie ich mich erinnern kann gab es keine, für den Schüler relevante, Auswertung. So wie es auch @tomutchtrouble erklärt hat. 

Außerdem wurden ,in einer anderen Antwort ,die Noten nicht richtig interpretiert. Eine " 3 " = befriedigend  / (kann man noch zufrieden mit sein ) .Eine " 4 " = ausreichend  / (erbrachte Leistung reicht gerade noch so).

Falls deine Lehrerin dennoch so handeln sollte , wie du es dargestellt hast , versuche es mit der Hilfe von Erwachsenen zu klären. (Deine Eltern, evtl. auch Vertrauenslehrer,Schulsozial -arbeiter ).

LG

Antwort
von toomuchtrouble, 14

Es gibt ja in den einzelnen Bundesländern unterschiedliche Vergleichsarbeiten (Vera) und Lernstandserhebungen, aber dass diese Noten in die Bewertung eingehen, ist mir neu.

Was die sonstige Bewertung angeht, fehlen brauchbare Infos. Natürlich kann die Lehrerin zwischen 2 Noten auch die schlechtere wählen. Das hängt von den schriftlichen und mündlichen Noten und deren Gewichtung ab.

http://www.schulentwicklung.nrw.de/lernstand8/allgemeine-informationen/allgemein...


Die Kultusministerkonferenz hat im März 2012 in einer Vereinbarung zur
Weiterentwicklung von VERA betont, dass VERA nicht zur Benotung geeignet
ist. Lernstandserhebungen werden nicht als Klassenarbeit gewertet und nicht benotet (siehe § 48 Absatz 2 Satz 3 SchulG in Verbindung mit dem Runderlass des MSW vom 20.12.2006 (BASS 12-32 Nr. 4) in der zurzeit gültigen Fassung vom 25.02.2012).


Antwort
von lchntr, 11

Die VERAs können in die Note eingehen, wenn du zwischen zwei Noten stehst. Dabei ist 3-4 mittelmaß, da 5 in VERAs die beste Note ist, 1 die schlechteste. Je nachdem, wie deine Noten stehen, kann der Lehrer sagen, dass der lernstand so gut war, dass er dir die bessere Note gibt. Wenn deine Lehrerin vorhat, dir die schlechtere note zu geben, glaube ich, dass du auf dem Zeugnis zwischen 2-3 oder 1-2 stehst, denn für eine solche Leistung war das kein lernstand, der gut genug für eine Verbesserung der Note ist.

Antwort
von dielauraweber, 9

dann ist das eben so. wenn du so schlecht in dem fach bist, dann gibts keinen grund dir die bessere note zu geben. 3-4 ist zwischen 3 und vier. 3 ist gerade noch erträglich, vier ist natürlich schlecht. die vera 8 war doch nicht schwer, hast du dich nicht vorbereitet?

Kommentar von Ahmet27190 ,

Das Problem ist,dass ich ja nicht schlecht bin und ich das Gefühl habe,dass meine Lehrerin mir extra die schlechtere Note geben will,da sie mich nicht mag und mich immer komisch anguckt,als wenn ich der ein Verbrecher oder sonst was wär.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten