Frage von maerymarie, 39

Sehnenscheidenentzündung geschwollen, soll ich ins Krankenhaus?

Ich vermute, das ich seit 1 1/2 Wochen eine Sehnenscheidenentzündung habe. Ich habe meine Hand jedoch nicht überlastet, deswegen verstehe ich das nicht... Seit 2 Tagen ist mein Handgelenk bzw meine Sehnen dick geschwollen, sodass ich meine Finger kaum bewegen kann. Selbst beim Auto fahren bin ich eingeschränkt. Soll ich gleich ins Krankenhaus? Hatte das schon jemand und könnte mir sagen, was dort passiert... Habe was von einer OP gelesen...

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Deichgoettin, 29

Eine Sehnenscheidenentzündung ist kein Fall für das Krankenhaus. Dort werden nur wirkliche Notfallpatienten behandelt. Es reicht völlig aus, wenn Du am Montag zum Arzt gehst.
Nimm ein Schmerzmedikament - vorzugsweise Diclofenac (Volatren) - halte den Arm/Hand ruhig und kühle das Gelenk.
Eine normale Sehnenscheidenentzündung wird nicht operiert.

Antwort
von sternenmeer57, 39

Wenn du Sehnenscheidenentzündung vermutest, dann stell den Arm mit einer Schlinge übers Wochenende ruhig und geh Montag gleich zum Arzt

Antwort
von Carlystern, 30

Dazu braucht man kein Krankenhaus es ist kein Notfall und erst recht keine Operation. Gehe am Montag zu deinem Hausarzt. Was du jetzt tun kannst. Salbenverband um die betreffende stelle (Voltaren oder Diclovenac), ruhig halten, also so wenig wie moglich belasten. Finger schon ein wenig bewegen sonst werden sie steif und kühlen.

Antwort
von pemali, 28

Geh mal bitte normal zum arzt! Der wird dich im schlimmsten fall ins krankenhaus überweisen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten