Frage von ichweisnetwas, 34

Sehen frauen aufgrund des gemeinsamen kinds manchmal über streitigkeiten komplett hinweg wenn die zeit dafür reif ist?

Hey Leute,

Ich hatte mit meiner ex die letzten drei jahre ne recht schlechte vater / mutte beziehung wenn man so sagen kann. Also es gab immer stress und wir haben uns oft in die haare bekommen. Endete dann vor einigen monaten sogar mit einem verbot für mich meine tochter zu sehen. Klar rein rechtlich hätt ich das einklagen können aber ich klag nicht gegen meine ex kommt mir falsch vor. Jedenfalls Hatt unsere kleine wohl nen riesen aufstand gemacht weil papa nichtmehr da war. Nun seit ner weile war ich wieder mehrmals dort aber es ist alles vollkommen anders.

Kein gestreite oder sonstiges sondern wirklich harmonisch ist das ganze wenn ich zu besuch bin. Würd da einfach gern wissen ob das nur eine phase ist oder ob es bei müttern eventuell einfach nur klick machen muss bei sowas?

Haben gestern z.b. zu dritt abendgegessen und grade unserer tochter tut das alles richtig richtig gut das spürt und sieht man ihr an.

Bevor es eskaliert hätt ich hier halt gern eigene erfahrungen von euch oder sonstiges um eventuell schonmal vorzubeugen damit sich der mist von damals nicht wiederholt.

Danke schonmal

Antwort
von 2012infrage, 11

Die Frage wird Dir niemand hier beantworten können, sondern den Sinneswandel kann Dir nur Deine Ex-Partnerin erklären. Du solltest ihr vielleicht ein Kompliment dafür machen, dass sie sich jetzt so verhält und ihr danken. So etwas Wind aus vergangenen (oder kommenden) Streitigkeiten rausnehmen. Vielleicht schafft Ihr es so, auf eine gemeinsame Basis als Vater und Mutter zurückzukehren, Eurer Tochter zuliebe, und ansonsten Euer eigenes Leben zu leben. 

LG

Antwort
von piepmatz333, 31

Guten Tag, ichweisssnetwas, ich bin der Meinung, wenn man Single ist oder noch keine Kinder hat, kann man sich noch ziemlich austoben und tun, was man möchte, wenn man jedoch Kinder hat, hat man für sie eine sehr große Verantwortung und kann nicht mehr machen, wozu man gerade Lust hat. Ich selbst verstehe mich sehr, sehr gut mit meinem Mann, wäre aber, wenn das nicht so wäre,  sicher bereit, eine Menge einzustecken, den Kindern zuliebe. Ich kann nicht nachvollziehen, dass meistens von Frauen, so leichtfertig die Trennung veranlasst wird, wenn es nicht so läuft, wie man (Frau) sich das vorstellt. Vielleicht hat deine Ex erkannt, wie sehr die Trennung vom Vater oder ständiges Lästern über den Vater Kindern nachhaltig schadet und möchte, dass ihr gute Freunde werdet oder dass ihr es vielleicht noch mal miteinander versucht. Ich wünsche es dir und deiner Tochter, auch deiner Ex, sehr. Ich kenne viele Fälle, wo die Frauen eine Trennung vom Vater ihres Kindes im Nachhinein sehr bereut haben, meistens war es jedoch zu spät für ein Zurückrudern..

Kommentar von ichweisnetwas ,

Mit dem zurückrudern hast du recht. Ehrlich gesagt bin ich seit der Trennung die ja nun schon 3 Jahre her ist regelrecht unfähig auch nur in die richtung einer beziehung zu denken. Die wunde die meine ex hinterlassen hat als sie einfach verschwand zudem mit unserer kleinen im bauch hat mich damals sehr überfordert und is bis heute nicht verheilt.

Ich kam zwar recht schnell drüber weg zumindest nach ausen hin und mache auch keinen stress wegen damals aber ein zurückrudern wäre aus meiner sicht absolut unmöglich.

Ich hoffe du hast recht mit dem zurückstecken ihrerseits und das das so bleibt.

Für mich geht es nur um meine kleine damit sie nicht unter so verhassten eltern aufwächst wie ich damals. Der rest spielt keine rolle. Danke für deine antwort

Antwort
von axiixii18, 25

Eine reife Mama sieht über alles hinweg wenn es um ihre Kinder geht. Sobald das Kind traurig wird weil es ihren Vater nicht hat, "vergisst" Mama die ganzen Streitereien nur damit es ihrem Kind gut geht und der Papa sie besuchen darf.

Kommentar von piepmatz333 ,

Liebe axiixii, du hast recht, leider scheint es aber viel zuwenig reife Mamas zu geben, wenn in Deutschland fast jede zweite Ehe geschieden wird und meistens sogenannte Scheidungswaisen dabei entstehen. In zwei Drittel der Fälle geht die Trennung dabei von der Frau aus. Es wäre gut, wenn man sich vorher klar machte, was eine Scheidung wirklich bedeutet und dass sie für Kinder den SuperGAU, den "Weltuntergang" darstellt...

Kommentar von violatedsoul ,

Befasse dich mit den Realitäten. Die wenigsten Frauen gehen grundlos!

Kommentar von violatedsoul ,

Eine reife Frau sieht eben nicht über alles hinweg! Sie ist nicht der Plebs der Nation! Kinder sind da auch kein Grund.

Kommentar von axiixii18 ,

Sobald es kleine Kinder sind soll eben eine Frau hinweg sehen denn das Kind kann nichts dafür weil die Eltern einen Problem mit sich haben !! Ganz einfach!!

Kommentar von violatedsoul ,

Falsch! Das Alter ist egal! Wer sich schon vor der Geburt als unreif gezeigt hat, braucht hinterher nicht den Schwarzen Peter zu verschieben!!!

Kommentar von axiixii18 ,

Wir reden aber hier nicht vor der Geburt sondern wenn das Kind schon da ist!
Nur weil sich die Eltern nicht verstehen können muss das Kind auf ein Papa verzichten weil die Frau ihren Exmann nicht sehen will?!  Egoistisch! Und wenn es dir nicht passt dann mach das mit deinen Kindern so, aber wenn ich Kinder habe dann haben sie auch einen recht auf einen Vater der, auch wenn man getrennt ist, bei uns ist und nicht mit mir über andere Dinge streitet sondern um die Kinder kümmert und fertig!

Kommentar von violatedsoul ,

Er ist vor der Geburt nicht dagewesen! Und damit hat er seine Verantwortungslosigkeit bewiesen. Ende der Diskussion. Bete lieber, dass dir das erspart bleibt!

Kommentar von axiixii18 ,

Und?! Nur weil er blöd war am Anfang, und es erst jetzt einsieht (endlich) darf er jetzt nicht sein Kind sehen und andersrum? Denkst du dem Kind kümmerts ob er am Anfang da war oder nicht? Wenn das Kind den Papa sucht dann braucht das Kind ihn! Da kann keine normale Mutter sagen "ach nö, er war nie da, du brauchst den nicht vermissen" das entscheidet allein das Kind! Das Kind hat ein Recht auf den Vater. Ob man am Anfang keine Verantwortung gezeigt hat oder nicht, lieber JETZT als garnicht! Es ist gut dass er trotzdem die Kurve hingekriegt hat und jetzt die Verantwortung übernehmen will.

Kommentar von ichweisnetwas ,

Fall das hier auf mich zurückgeht, sie ging aus meiner sicht damals grundlos. Das war irgend ein Frauending welches ich beim besten willen nicht nachempfinden kann. Irgendwas war einfach nicht richtig für meine ex. Als sie mir das mal erklären wollte waren das für mich solch banale dinge die einfach keinen sinn ergeben. Aber ich glaube auch nicht das jede frau so handelt.

Und das ich nicht da war stimmt nicht. Ich hab immer den kontakt gesucht rund um die uhr bei jeder gelegenheit. Nur werde ich niemals einen rechtsstreit mit meiner ex anfangen nur um mein kind zu sehen. Ich kläre dies auf vernünftigen wege so richtet es bei der kleinen weniger schaden an

Kommentar von violatedsoul ,

@ axi..

Richtig erkannt! Wer vorher seinen Schwanz einzieht, hat hinterher abgegessen!

Und ja, das Kind kümmert es! Es will von Beiden von Anfang an willkommen geheißen werden. Und nicht von einem, dem erst sonstwann einfällt, dass er ein Kind gezeugt hat!

Kommentar von axiixii18 ,

Und genau diese Einstellung finde ich super!

Antwort
von violatedsoul, 34

Wenn der Mist vom Mann ausgeht, hat er auf Lebenszeit abgegessen.

Kommentar von violatedsoul ,

War einfach "nicht genug verständnisvoll" für ne werdende mutte und somit wohl ein riesen ......

Und bei dem Hintergrund definitiv!

Kommentar von ichweisnetwas ,

Naja Ein mann kann mit sowas auch erstmal überfordert sein. Sowas kommt nunmal vor. Wenn simples verständnis immer die antwort für alles wäre wäre es nie so eskaliert aber danke für deine meinung

Kommentar von violatedsoul ,

Nimms mir nicht übel, aber diese Antwort mit der Überforderung ist für mich nur Hohn!

Hat es zum Sex gereicht, warst du da überfordert?

Dass immer was passieren kann, sollte jedem Paar klar sein, auch dem Mann. Sich dann, wenn es geschnackelt hat, hinzustellen und zu sagen, man wäre überfordert, ist ein schlechter Witz!

Sobald klar ist, dass ein Kind unterwegs ist, hat man sich damit auseinanderzusetzen. Die Frau muss es schließlich auch. Sagt sie, sie fühlt sich überfordert, bekommt sie zu hören, dass sie sich das vorher hätte überlegen sollen.

Sollen Männer wieder ein Extrabonbon bekommen?! Sie können sich wohl nicht vorher über sowas Gedanken machen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community