Frage von paulweidner, 148

Sehen dünne Haare bzw. lichtes Haar kurz rasiert besser aus?

Hallo, ich (männlich) habe wegen einer Schilddrüsenstörrung (Hashimoto) sehr dünnes haar, und allgemein wenige Haare, also ich verliere gleichmäßig über den Kopf verteilt Haare und sie werden dünner. Also einen diffusen Haarausfall. Mein Arzt meinte wenn ich richtig mit Medikamenten eingestellt bin an der Schilddrüse dann wachsen die Haare auch wieder normal.

Nun hat sich nach 3 Wochen Einnahme von dem Medikament nichts getan, und bin einfach nur unzufrieden mit meiner Frisur. Egal was ich mache die Kopfhaut schimmert immer irgendwo im Licht durch, überhaupt eine Frisur hinzubekommen dauert eine ewigkeit und zufrieden bin ich danach nicht.

Jetzt überlege ich einfach alles abzurasieren so auf 2-3 mm. Hat jemand Erfahrung ob das vielleicht besser aussieht als wenn man sein lichtes dünnes haar länger (4-5 cm) trägt? wird der Haarausfall vielleicht sogar unauffälliger?

Oder hat jemand sogar eine Erfahrung damit wie es bei Hashimoto ist, wie lange es dauert bin die Haare wieder normal wachsen?

Würde mich über Antworten freuen

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von pedroxdkd, 80

Ich finde schütteres Haar sieht nicht schön aus. Glatze sieht viel besser aus. Auch an jungen Männern. Ich habe schon einige junge Männer mit rasiertem Kopf gesehen. Und ich fand, es stand ihnen. Ich trage selber auch Glatze, weil es mir gefällt und ich dieses herrliche Gefühl auf dem Kopf so mag. Ich rate Dir es auszuprobieren.

Antwort
von Peter42, 81

hm - kommt auf den Typ an. Ich kenne etliche Leute mit eher schütterem Haar, teils altersbedingt, teils durch Krankheit, und fast allen steht "ganz kurz" wesentlich besser als "länger".

Bei den wenigen Ausnahmen sind die Haare schon etwas länger, aber dann per Dauerwelle zu kleinen Löckchen geformt - das steht aber nicht jedem.

Was denen allen nicht steht, ist die Variante "ganz lang und dann im Zickzack die Lichtungen verdecken" - das wirkt albern.

Kommentar von paulweidner ,

da hast du recht, und im wind oder spätestens im schwimmbad siehts jeder. vielleicht sollte ich es abrasieren und dazu stehen, oder erklären das es wegen einer krankheit ist

Kommentar von Peter42 ,

mach' nicht direkt "ganz kahl", sondern erst mal "kurz" (so etwa 2 cm) und gucke, wie dir das gefällt - falls nicht, dann runter auf 1cm, und falls das auch nicht gefällt: kürzer als etwa 5mm brauchst du eh' nicht.

Antwort
von MsLucy1970, 93

Solange sie nicht richtig wachsen: ab damit. Sonst sieht sowas meist immer aus wie gewollt und nicht gekonnt. Wie mit den Männern die ihr verbliebenes Resthaar am Hinterkopf zum Pferdeschwanz binden oder von der einen auf die andere Seite kämmen und dann denken es sieht keiner das sie nicht genug Haare haben. Denk mal an prominente Glatzköpfe (in Ermangelung dir bekannter Personen in deinem Umfeld).

 Wenn Du Angst hast schneid sie nicht gleich ganz kurz--probier aus wie es dir steht--weiter kürzen kannst du immer noch.

Kommentar von paulweidner ,

Bin halt allerdings erst 24

Kommentar von MsLucy1970 ,

Mein Mann bekam seine Glatze mit 22. Behielt dann seinen Haarkranz, bis er sie ganz abrasierte was ihn wesentlich jünger aussehen ließ. In deinem Alter sind die Jungs die bei der Army sind und die müssen auch kurz rasieren. Überleg wie du das findest, vielleicht fällt dir die Entscheidung dann leichter. Und denk dran, ist nicht wie bei einem Tattoo: Haare wachsen wieder, meistens jedenfalls. Aber vielleicht siehts auch so gut aus das Du sie gar nicht mehr anders willst.

Kommentar von paulweidner ,

ich denke nur das man klar sehen wird das da nicht viel wächst. Also meinst du lieber ab und dazu stehen, als verzweifelt das resthaar versuchen zu frisieren?

Kommentar von MsLucy1970 ,

Ja ich denke das ist das richtige. Und ja, auch wenn die Menschen dich selten drauf ansprechen und man selbst glaubt man hat es gut hingekriegt mit dem hinfrisieren: man siehts und es ist die ganze Arbeit und Zeit nicht wert.

Kommentar von paulweidner ,

nagut, dann hoff ich mal das ich morgen genug mut habe zu frisuer zu gehen 

Antwort
von Saminabekim, 78

Naja bei "dünnem" Haar ist eh immer besser, wenn es kürzer ist.
Und wenn du ne schöne Kopfform hast und das auch tragen könntest, würde ich es an deiner Stelle auch tuhn...
Vlt kann dir hier ein Friseur einen professionellen Tipp geben..

Antwort
von Saminabekim, 72

Achso und nach 3 Wochen würde ich erstmal keine großen Fortschritte erwarten...

Kommentar von paulweidner ,

was denkst du denn wann man mit forschritten rechnen kann?

Kommentar von Saminabekim ,

Naja wenn ich mal dran denke dann könnt ich morgen meinen Chef fragen..
Arbeite beim Radiologen aber ausschließlich nur am Kernspin
In der NUK lass ich mich nie blicken =)

Kommentar von paulweidner ,

das wäre echt nett von dir wenn du das machen würdest :) würde mich dann über eine antwort freuen

Kommentar von Saminabekim ,

Ich hoffe ich vergesse es nicht im Stress 😐

Kommentar von paulweidner ,

das hoffe ich auch :D

Kommentar von Saminabekim ,

Also könnte sein das du auch 3 Monate warten musst, kommt drauf an wie du mit den Medikamenten eingestellt wurdest..
Und da gäbe es noch so Homöopathische Mittel die das wachsen der Haare anregen..
Von was für einem Arzt lässt du dich behandeln
Allgemeinmediziner Oder vom professionellem NUK-Arzt?

Kommentar von paulweidner ,

3 Monate wäre ja echt ein Lichtblick, danke für deine Antwort. Ich werde von einem NUK behandelt. 

Was für Homöopathische Mittel gibt es denn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community