Frage von sophie1235, 60

Segelboot: Welche Funktion haben diese beiden Dinge (Balken und Flügel, siehe Foto)?

Was sind bei diesem Segelboot die beiden farbig hervorgehobenen Teile?

Grün: Ist dieser "Balken" nur für die Flagge da oder hat der auch noch eine andere Funktion? Nur um die Flagge daran zu befestigen würde er doch wahrscheinlich einen zu großen Windwiderstand verursachen, oder? Welchen Zweck hat dieser Balken?

Blau / Violett: Das sieht aus wie ein Flügel für ein Hydrofoil. Doch das Boot ist doch an sich gar nicht darauf ausgelegt, ein Hydrofoil zu sein. Welche Funktion hat der Flügel dann? Bremst er nicht?

Antwort
von Hamburger02, 19

Der Balken ist ein Spinnakerbaum oder Spibaum. Damit wird zunächst der Spinnaker bei schwächeren Winden ausgebaumt, damit er mehr Fläche am Wind hat.
Bei der Comanche wird er wohl auch noch dann verwendet, wenn sie mit 2 Vorsegeln, einer kleinen Fock und einer großen Genua davor segelt. Die Schot der Genua wird dann nicht direkt ins Cockpit geholt sondern über die Spitze des Spibaumes umgelenkt. Das bringt mehrere Vorteile bei halbem bis raumschots schwachem Wind. Die Genua wird dadurch flacher nach außen gestellt und die anderen beiden Segel werden dadurch ebenfalls günstiger angeströmt. Außerdem kann man den Spibaum durch entsprechende Falle und Niederholer bzw. Leinen nach vorne und hinten, deren Namen mir gerade nicht einfällt, variabel ausrichten, sodass man der Genua das optimale Profil geben kann. Wie gesagt, das spielt vor allem bei schwächerem Wind eine Rolle.
Normalerweise werden die beiden Spibäume eingeholt, wenn man sie nicht braucht. Hier vermute ich, sind beide ausgebaut und beflaggt wegen des Filmteams um bessere Bilder zu erhalten. In einer Regatta wäre das sicherlich anders.

Nun zu den Tragflächen. Die Problematik hart am Wind hatten wir ja schon erörtert. Die Tragflächen ersetzen die Seitenschwerter, die hier auf dem Foto offensichtlich fehlen. Die Seitenschwerter können ja die auftretenden Querkräfte kompensieren, mehr aber auch nicht.
Die Tragflächen dürften folgende Funktionsweise haben, die man recht klar an der Form ablesen kann. (Alter Ingenieursspruch: "Was gut aussieht, funktioniert auch gut"):
- segelt man nicht hart am Wind, hat das Boot wenig Schräglage, Die Tragflächen tauchen nicht ein und erzeugen auch keinen Widerstand.
- segelt man hart am Wind, der schwach ist, taucht zuerst das senkrechte Blatt ein und kompensiert die Querkräfte. Der Widerstand ist eher gering.
- wird der Wind etwas stärker, kommt als nächstes die weiter außen stehende schräge Fläche ins Wasser und erzeugt ein aufrichtendes Moment, das der Schräglage entgegenwirkt. Hintergrund: durch die enorm großen Querkräfte im dichtgeholten Segel wird das Boot gekippt. Das hat zwei Nachteile. Zum einen liegt das Boot strömungsungünstiger im Wasser, zum anderen verringert sich durch die Schräglage die effektiv wirksame Segelfläche. Klassicherweise sitzt die Besatzung auf der Luvkante des Bootes, um dieses aufzurichten. Hier kommt der Auftrieb der schrägen Fläche dazu, die zudem günstig mit einem großen Hebel wirkt.
- bei sehr starkem Wind und noch mehr Schräglage taucht die gesamte Tragfläche ein. Dadurch befindet sich auch die ganze senkrechte Fläche im Wasser und hat praktisch dieselbe Funktion, wie die fehlenden Seitenschwerter. Zusätzlich taucht die schräge Fläche zum Rumpf hin ein und erzeugt bei einer Schräge von etwa 45° gleichzeitig eine Komponente quer (Funktion der Seitenschwerter) als auch eine aufrichtendes Kippmoment.

Antwort
von napoloni, 19

Ich vermute mal:

Der Flaggenbalken soll einfach die Windrichtung anzeigen.

Die "Flügel" haben anscheinend mit der Krängung, der Schräglage des Bootes zu tun. Vielleicht dienen auch sie zur bloß zur Anzeige. Gut denkbar, dass sie aber auch einen Auftrieb erzeugen oder als Schwert funktionieren

Interessante Frage!

Kommentar von napoloni ,

Die Flaggen auf den Flaggenbalken dienen zwar tatsächlich der Windanzeiger, aber der Balken scheint doch eine andere Aufgabe zu haben. Bei der Gitana 16 sind die beidseitigen Flaggen weiter hinten angebracht und nicht auf den Balken.

In einem Video sah es zeitweise so aus, als hielte der Balken den Spinnaker. Aber auf den zweiten Blick hatte ich den Eindruck, der war nicht mit dem Balken sondern mit dem Heck des Boots verbunden.

Die Balken stabilisieren möglicherweise einfach den Mast; ihre Spitzen sind unten mit dem Rumpf und oben mit der Mastspitze verbunden. So hat das Drahtseil einen besseren Hebel, den Mast zu stabilisieren, als wenn es fast senkrecht vom Bootsrumpf zur Mastspitze verliefe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community