Frage von Leloweissalles, 55

Seelenverwandt, zu vertraut?

Gibt es Seelenverwandte wirklich? Ich denke schon, irgendwie. Ich habe einen Jungen auf den Schulhof gesehen und keine Ahnung was ich mir dabei gedacht habe, aber ich habe seine Nummer heraus gefunden und ihn einfach angeschrieben. Habe ich etwa irgendeine Verbindung zwischen ihm und mir gespürt? Wir verstehen uns ziemlich gut und das in sehr tiefgründigen Bereichen. Wir kennen uns nur noch fast garnicht, doch sind schon so vertraut. Ich würde mit ihm gerne noch mehr besprechen, weil mich seine Meinung sehr interessiert. Wie kennen uns noch keine 3 Wochen, ist es also Falsch ihm so viel an zu vertrauen? Er hat mir auch schon viel erzählt, hört mir gut zu und gibt mir hilfreiche Ratschläge.

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 18

Ja das gibt es.

Aber in eurem Fall muss das nicht so sein. Manchmal treffen wir Menschen denen wir von Anfang an Vertrauen und uns Nahe fühlen. Das kommt häufiger vor als man denkt und hat nichts mit Seelenverwandtschaft zu tun. 

Antwort
von uknown, 13

Also meiner Meinung nach gibt es sowas schon. Eine komische Verbindung, die man nicht erklären kann. Aber ich würde an deiner stelle trotzdem aufpassen , 3 Wochen ist nicht lang

Antwort
von TailorDurden, 14

Nimm nicht so riesige Worte für die einfachen Dinge. Einfache Dinge sind das schönste der Welt. Das ist gute Freundschaft. Das muss als Wort reichen und das Wort ist ganz, ganz groß, wenn man es für solche Dinge benutzt :-)

Kommentar von Leloweissalles ,

Aber wir kennen uns doch erst 3 Wochen? Freundschaft muss sich doch entwickeln, oder nicht? Ist das was besonderes? Ich habe doch nie so eine Person wie ihn kennengelernt.

Kommentar von TailorDurden ,

Ich kenne mich da tatsächlich sehr gut aus, habe unzählige Bücher über die psychologischen und biochemischen Zusammenhänge beim Kennenlernen gelesen. Ich könnte Dir jetzt eine ellenlange Antwort, die das genau erklärt und die Dir aber am Ende nichts bringt. 

Daher rate ich Dir ganz einfach und simpel: Genieße es und nimm es als das, was es ist. Was Du beschreibst ist die gegenseitige Fremdbestätigung, die einen Menschen immer etwas "abheben" lässt. Du bist verliebt und es funktioniert gerade alles, das ist wunderschön. Wenn Du möchtest, benutze alle Worte, die Du benutzen möchtest - aber hinterfrage nicht alles. Dahinter stecken einfachere Sachen als Du denkst und Du kannst dieses wunderbare, positive Gefühl aber viel besser nutzen. Genieße es und baut damit etwas Schönes auf :-)

Antwort
von Seeteufel, 16

Ja, das gibt es wirklich.

In deinem Fall ist es allerdings keine Seelenverwandschaft, sonder eher eine tiefgehende Freundschaft. Es kommt zwar nicht so sehr oft vor, das es sofort eine Freundschaft ist. Doch wenn man die gleichen Interessen hat, kann es schon passieren.

Das ist ähnlich wie die Liebe auf den ersten Blick.

Du kannst auch über alles mit ihm reden, nur bei deinen eigenen, intimen, familiären Dingen solltest du noch sehr vorsichtig sein. 

Antwort
von Bebish05, 11

Ja es gibt sie. Bei deinem Fall könnte man das noch nicht wirklich behaupten. Aber ich verstehe was du meinst. Man fühlt eine Art Verbundenheit, die man nicht beschreiben kann. Und fühlt sich auf eine geheimnisvolle Weise einer Person angezogen. Auch wenn man die nicht wirklich kennt. Hatte ich auch schon einmal. Die Verbindung zu dieser Person war sehr stark.. Es war ein schlimmer Schmerz als ich wusste, die Person nie wieder sehen zu werden.

Ich denke es ist okay wenn du vieles mit ihm teilst und vor allem wenn es auf Gegenseitigkeit beruht. Daraus könnte sich eine enge Freundschaft entwickeln :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten