Frage von zuunkreativ123, 38

Seele und körper im zusammenhang?

Kann man Bauchschmerzen bekommen wenn man an eine person denkt die man liebt. Also so richtige bauchschmerzen, dass man nichts mehr essen kann. Und wieso ist das so?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo zuunkreativ123,

Schau mal bitte hier:
Liebe Beziehung

Antwort
von Vivibirne, 3

Die Psyche und der Körper arbeiten zusammen. Das ist längst bewiesen. Man kann sogar am sogenannten broken heart Syndrom sterben, wenn jemandem das Herz gebrochen wurde und man damit nicht mehr klarkommt, sterben die betroffenen meist an einer akuten bradykardie odee herzinfarkt.

Antwort
von LadyOfCornwell, 16

Der Körper und die Seele stehen in Zusammenhang. In gewisser Weise.
Menschen die bspw. Depressionen haben sind mit körperlichen Krankheiten geplagt.
Wenn sich die Seele mit einem Thema beschäftigt kann das sich durch unterbewusste Prozesse auf den Körper auswirken - wie durch Bauchschmerzen/-krämpfe

Antwort
von claubro, 11

Ja natürlich. Es gibt psychosomatische Erkrankungen - also Krankheiten, die aufgrund von Problemen mit der Psyche zustande kommen - Bauchschmerzen und Darmprobleme sind da sehr häufig. Aber andersherum funktioniert das auch, wie man an Placebos sieht, also angebliche Medikamente, die helfen, weil der Patient glaubt, sie müssen helfen.

Körper und Seel sind eng miteinander verbunden und auf beides sollte geachtet werden.

Warum das so ist?! Hm, einen Teil unserer köperlichen Symptome kommen noch aus Urzeiten: Angst sorgt dafür, dass wir aufmerksamer sind, schneller reagieren, nicht müde werden....alles, was helfen kann, wenn man Angst vor einem Säbelzahntiger hat....

Antwort
von Mandarinenherz, 24

Der Körper steht in gewisser Hinsicht auch mit der Seele in Verbindung. Somit kann manch' übler Gedanke, den Appetit verderben oder zu Bauchschmerzen führen.

Antwort
von drea67, 10

Wenn der Mund nicht spricht, sagt man, spricht der Körper.

Das meint also, wenn man Gefühle nicht ausdrückt, kanalisieren sie sich auf andere Weise. Und das ist ja auch gut so.

Antwort
von Seanna, 7

Ja. Nennt sich Psychosomatik.

Muss auch nicht immer gleich eine psychosomatische Krankheit sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community