Frage von davidsmami, 45

Seat Toledo stottert und startet selten...Liegen geblieben?

Hallo Zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Zuerst einmal: Ich bin eine Frau und ja - ich kenne mich null aus :D

Es geht um meinen Seat Toledo. Benziner Typ 1 L (Falls ihr noch mehr Infos braucht, gebt Bescheid)

Jetzt wo es draußen nass und kalt ist hat er oft Probleme. Er startet morgens meist(nicht immer) erst nach etlichen Versuchen...

So bisher war es immer so das er danach normal gefahren ist...

Heute aber kam alles anders...Nachdem ich ihn endlich nach etlichen Startversuchen anbekommen habe bin ich mit meinem Sohn los Richtung Kindergarten, er hat leicht gestottert...

So habe meine Sohn eben abgesetzt, demnach danach wieder neu gestartet, er sprang sofort an, aber dann ging es los, er stotterte am laufenden Band. Hatte echt Angst jedem Moment abzusaufen. Nach 1km Fahrt(ich wollte zu Dm) passierte es dann auf einer großen Kreuzung. Er stotterte so extrem und ging dann kurz bevor ich an der Ampel stehen bleiben konnte aus...Nun ja da stand ich nun, Warnblinklicht an, Abschleppdienst und hupende Autofahrer die ich über eine Stunde vorbei winken musste, da sie anscheinend zu dumm waren ein Warnblinklicht zu deuten. Eine Stunde habe ich auf den Abschleppdienst gewartet, kurz bevor er da war versuchte ich nochmal aus Spaß den Wagen zu starten und zack er spring ganz normal an als wäre nie was gewesen. Verdutzt schaute der Abschleppdienst, ich erzählte ihm was war, er meinte nur das hört sich stark nach Batterie oder Verteilerkappe an, bei dem Wetter und der Feuchtigkeit...

Nun ja Geld für die Werkstatt habe ich grade nicht, erst nächsten Monat aufgrund anderer Reparaturen außerhalb des Autos ;)

Wenn ihr das so hört? Was meint ihr, was könnte es sein? Sollte ich vielleicht selber erstmal was probieren? Bin um jeden Tipp und Rat dankbar...

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 26

An der Batterie kann es nicht liegen, du konntest du Motor ja starten. Und bei laufendem Motor führt eine defekte Batterie nicht dazu, dass der Motor ausgeht.

Ich tippe auf einen oder mehrere Fehler an der Zündanlage. Es kann die Verteilerkappe sein, oder alte Zündkerzen, brüchige Zündkerzenkabel...oder alles zusammen.

Ohne sich das Auto anzusehen lässt sich der Fehler leider nicht genau benennen.

Antwort
von holgerholger, 21

Versuchen kannst Du es ja mal: Motorhaube auf, Zündkabel suchen. DAvon gibt es 4 Stück, die zum Verteiler führen, oben in die KAppe gesteckt sind. Die Kappe wird mit Klammern festgehalten. Lass die KAbel drin, und merk Dir, wie die KAppe aufgesetzt ist. Nun die KAppe von innen auswischen und mit Kontaktspray oder Caramba, WD 40 o.ä. einsprühen. Wenn in der KAppe Risse sind, muss sie getauscht werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community