Frage von berlina76, 8

SD Karte genau im Moment der Datensicherung kaputt gegangen. Zufall oder nicht?

Meine SD Karte im Smartphone hatte seit ein paar Tagen eine Macke, das Handy hat sie erkannt, nicht erkannt, erkannt... mehrmals am Tag bekam ich diese Meldung. Dennoch konnte ich auf die Fotos voll zugreifen. Heute wollte ich dann eine Datensicherung machen um die Bilder zu sichern, und eine neue Karte einzulegen. Habe das Handy an den Computer angeschlossen, hatte auch Zugriff. Wollte die Bilder Kopieren und der Kopierte Ordner war dann nur noch 200 MB groß statt 6 GB. Danach waren fast alle Bilder auf der SD Karte Schwarz(ohne Daten) und dasselbe im Kopierten Ordner.

Warum ging die Karte ausgerechnet im Moment der Datensicherung komplett kaputt hat das etwas mit dem Prozess des Kopierens zu tun?

Da ich meine Bilder sowieso regelmässig sicher ist der Verlust nicht ganz so tragisch, dennoch ärgerlich, mir fehlen Bilder von ca 2 Monaten.

Antwort
von AstroSloth, 3

Ich denke, die Karte war ohnehin schon dabei, zu sterben... und das Kopieren hat ihr dann den Rest gegeben, das hätte aber jeder andere ähnliche Zugriff auf die Daten ebenso getan. Eine kaputte Lötstelle irgendwo, die durch die Erwärmung durch den Stromfloss dann ganz aufgebrochen ist, irgendwas anderes... so wird es gelaufen sein. Das mit den Bildern ist wirklich schade, vielleicht wäre eine Lösung, Bilder standardmäßig in Google Drive oder Dropbox speichern zu lassen (beide Apps bieten das an).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten