Frage von MarinaHayes, 130

Scmerzen in der Hüfte beim Spagat?

Ich übe nun den Spagat schon sehr lange, da ich ihn bei einem Auftritt benötige. Mir haben nur noch wenige Zentimeter gefehlt, aber plötzlich von einem Tag auf den anderen ging nichts mehr (mein Spagat war so schlecht wie ganz am Anfang) und ich hatte schlimme Schmerzen auf der Seite der Hüfte wo das Bein nach vorne zeigt im Spagat. Ich habe jetzt eine Weile nichts mehr gemacht und jetzt ganz langsam wieder angefangen zu üben. Die Schmerzen sind zwar nicht mehr so schlimm aber immer noch da.Ich habe Angst das ich es bis zu dem Auftritt in einem Monat nicht mehr schaffe... Kann mir bitte jemand weiterhelfen? 😞

Antwort
von TheAllisons, 82

Solange du Schmerzen hast, darfst du auf keinen Fall Spagat trainieren, du bist da schon überdehnt. Und wenn die Schmerzen nicht schnell weggehen, solltest du besser zum Arzt gehen und das checken lassen

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Spagat & Zerrung, 60

Hallo! Die Ursache wird das Hüftgelenk sein - mal untersuchen lassen, Du brauchst eine Diagnose. 

Kein Sport unter Schmerzen, gute Besserung.

Expertenantwort
von Tanzistleben, Community-Experte für Ballett, 75

Hallo Marina,

ich fürchte, dein Problem liegt nicht an einer Überdehnung, sondern an einem zu engen Hüftgelenk. Wie sieht es denn mit "Frosch" und "Schmetterling" aus? Liegen Unterschenkel, Knie und Oberschenkel bzw. beim Frosch vor allem auch das Becken flach auf dem Boden? (Ich poste unten Fotos, damit du weißt,  was ich meine.) Daran erkennst du, wie beweglich dein Hüftgelenk in der Pfanne ist. Dehnen kann man nämlich nur Sehnen, Bänder und Muskeln. Wenn die Hüftgelenkspfanne eng ist, schränkt das die Beweglichkeit ein, was im Alltag völlig unerheblich ist. Für _professionelle_ Tänzer ist es eine Grundvoraussetzung, den Oberschenkel im Hüftgelenk um 90° ausdrehen zu können. Erhöhte Rotationsfähigkeit braucht man aber auch für Sportarten wie Kunstturnen, Rhythmische Sportgymnastik, Synchronschwimmen, Eiskunstlaufen, Cheerleading, kurz, für alle Sportarten, für die man auch _locker_ Spagat können muss. 

Am besten ist es natürlich, wenn man alle drei Spagatseiten von Natur aus kann und sich keine Gedanken darüber machen muss. Wer nur zu ungeübt ist und sich die nötige Dehnung in Kürze (!!!) antrainieren kann, wird in Zukunft auch keine Probleme haben. Wer aber so mühsam arbeiten muss, um den Spagat zu erlernen und dann Schmerzen im Hüftgelenk bekommt, sollte ernsthaft über eine andere Sportart oder ein anderes Hobby nachdenken. So leid es mir tut, aber wahrscheinlich wird dir das auch ein Arzt raten.

Dauernde Überlastung des Hüftgelenkes kann sehr ernsthafte Folgen haben. Gelenksentzündungen und Schleimbeutelentzündungen sind nur einige davon, die sehr schmerzhaft sind und auch Langzeitfolgen haben können.

Mit Schmerzen im Gelenk darfst du auf keinen Fall weiter trainieren, sondern solltest unbedingt zum Orthopäden gehen damit. Für den Auftritt solltest du dich mit deiner Lehrerin besprechen. Vielleicht kann sie dich auf eine Position stellen, wo du nicht unbedingt einen Spagat machen musst. Mit etwas gutem Willen, sollte das möglich sein!

Sei bitte nicht traurig und sieh zu, rasch einen Termin beim Orthopäden zu bekommen.

Alles Gute und liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Kommentar von MarinaHayes ,

Oh je, ich hoffe dass das nicht der Fall ist, denn wir tanzen nur zu zweit, und ich muss ihn dafür einfach können...

Kommentar von Tanzistleben ,

Vielleicht lässt sich dann für euch beide eine andere Lösung finden. Eure Lehrerin ist sicher geübt genug, um mit so einem Problem fertig zu werden. Rede auf jeden Fall mit ihr, ich drücke dir fest die Daumen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community