Frage von labradodle15, 273

(Schwul) Wie gestehe ich ihn meine Liebe?

Ich (15/m) bin glaube ich verliebt in nennen wir in mal Jason, also Jason weiß das ich schwul bin so wie der Rest der Klasse die aber alle kein Problem damit haben.

Vor etwa einem Monat habe ich die Schule gewechselt weil ich umgezogen bin und seit dem ersten Schultag in meiner neuer Schule kommt es mir so vor als ob Jason schwul wäre.

Ich weiß man Klischee - Denken ist nicht zeitgemäß  jedoch trifft einfach viel zu viel auf ihn zu.

1. Er redet relativ feminin

2. Seine Gestik/Mimik ist sehr feminin

3. Er liebt Einhörner und Glitzer 🦄✨

4. Hat ausschließlich Mädchen als Freunde

5. Hört gerne so "fancy"-feminine Musik

6. Hat noch Puppen in seinem Zimmer.

Jedoch will er sich anscheinend nicht outen weiß nicht ob er sich schämt oder so aber er verleugnet es immer wenn die anderen ihn fragen. Ich will ihn auch nicht drängen weil ich ja weiß wie das ist aber irgendwie kann ich meine Gefühle nicht unterdrücken.

Könnt ihr mir vielleicht einen Rat geben?

Danke schon mal im Voraus ☺️

Antwort
von randomhuman, 78

Hallo labradodle,

dann beantworte ich heute mal noch eine Frage von dir. ;)

Du hast Recht, dass Klischee - Denken eigentlich nicht zeitgemäß ist aber man muss schon sagen für einige trifft es nun mal zu. Sowas kann man nicht verleugnen.

Ich würde sagen, dass du mit ihm vielleicht einfach mal so freundschaftlich was unternehmen kannst. Er weiß ja, dass du schwul bist also wird er vielleicht irgendwann mitbekommen auf was es hinausläuft. Entweder er wird darauf eingehen oder aber er fühlt sich noch überhaupt nicht bereit irgend eine Beziehung einzugehen. Sowas kommt auch mal vor oder er ist doch einfach nur heterosexuell und du hast dich getäuscht.

Das wär so ziemlich der einzige Rat, den ich geben konnte. Einfach in Kontakt treten und sehen was passiert. Ich hoffe dir hilft das ein wenig und viel Erfolg. Liebe Grüße. ;)

Antwort
von Mindermeinung, 89

Naja, es kann ja viele Gründe geben - falls er schwul (oder: nicht hetero) sein sollte - warum es es nicht sagt. Vielleicht ist es sich selbst unsicher, hat Angst, findet das selbst nicht "richtig", familiäre oder religiöse Gründe...  Am Besten ist es wohl - wie die meisten schon geschrieben haben - wenn Du erst mal was mit ihm zusammen und gemeinsam machst, also privaten Kontakt suchst. Die Pausen mit ihm verbringst und so.

Ansonsten fällst Du vielleicht mit der Tür ins Haus und - je nachdem wie er gestrickt ist, kann Dich das eher von Deinem Ziel entfernen als näher hin bringen.

Wie verhält er sich denn Dir gegenüber? Und wie äußert er sich allgemein und in Bezug auf Dich zum Thema schwul sein?

Kommentar von labradodle15 ,

Eigentlich ganz normal also er hat nichts gegen Schwule.

Aber immer wenn ihn jemand darauf angesprochen hat ob er denn schwul sei hat er immer ganz komisch reagiert und sein "Nein" kam dann auch immer wie eine Lüge.

Aber danke für den Rat ☺️

Kommentar von Mindermeinung ,

Kann ja auch sein, dass es gelogen ist. Achte mal drauf, wem er so hinterher guckt bzw. wen er mustert. Männer haben ein - im Vergleich zu Frauen - kleineres Blickfeld. Deshalb sieht man meistens ganz gut, wo sie überall hinschauen, wenn sie jemanden angucken - selbst wenn sie versuchen, dass unauffällig zu tun. Wenn er Jungs hinterher guckt, bzw. interessierter anschaut als Frauen, dann kann das ein Hinweis sein. Gucken wird er vermutlich tendenziell eher bei denen, die er nicht kennt - die in der Klasse kennt er ja schon, da gibt es nicht so viel zum gucken. Also auf dem Pausenhof oder dem Schulweg oder wenn ihr so unterwegs seid drauf achten. ;-)

Du kannst natürlich - wenn Du das nicht eh schon tust - auch versuchen eindeutige Signale zu senden; Lächle ihn öfters an, blinzle ihm zu und/oder mach ihm mal das eine oder andere ehrlich gemeinte Kompliment, bei dem er auch sicher ist, dass Du ihn nicht foppen willst - und schau wie er reagiert. Übertreib's aber nicht mit der Häufigkeit. ;-) Wenn er darauf positiv reagiert, dann geh einen Schritt weiter und suche Körperkontakt - berühre ihn, wenn ihr z.B. miteinander redet oder es sonst wie passt - kurz am Arm, an den Händen, an der Schulter etc. - wenn er auch darauf positiv reagiert, dann steigerst Du einfach etwas die zeitliche Dauer, die Häufigkeit und die Intensität der Berührungen

Am Besten wäre es natürlich, wenn er o.g. erwidert - also zurück lächelt, Dich auch berührt etc. - wenn er Dich mag - was nicht automatisch heißt, dass er schwul ist oder auf Dich steht (kann ja auch nur starke Sympathie sein) sollte er positiv reagieren.

Insbesondere das mit dem Kompliment solltest Du übrigens nicht tun, wenn andere dabei sind - denn falls er selbst nicht ganz so Hetero ist und damit selbst ein Problem hat, bekäme er vielleicht Angst und meint dann, er müsse etwas tun um zu beweisen, dass er garantiert nicht schwul ist und auf Dich steht. Wenn ihr unter vier Augen seid, besteht diese Gefahr schon mal nicht.

Interessiert er sich eigentlich für das Thema Homosexualität, als fragt er Dich z.B. wie das so ist, wenn man schwul ist, auf was für Typen Du stehst oder so was in der Art?

Antwort
von TomMike001, 31

Vllt. könntest Du mal des Gespräch mit ihm suchen, wenn ihr mal die Möglichkeit habt, alleine zu sein. Du könntest Dich ja vorsichtig rantasten und wenn Du Dir sicher bist, dass er auch schwul ist, dann könntest Du ihm ja deine Gefühle für ihn offenbaren.

Dass muss aber nicht unbedingt heißen, dass er auch auf Dich steht! sein also nicht enttäuscht, wenn es nicht klappen sollte,.

Antwort
von EvelynSRK, 107

Ich denke du solltest erst mal versuchen eine Freundschaftsbasis aufbauen bevor du ihm irgendwas gestehen willst. Du musst erst mal eine Verbindung aufbauen :)

Antwort
von annenmay, 32

Naja ich würde mich mit ihm befreunden und mich dann outen. (Nicht liebe gestehen)und dann auf seine reaktionen reagieren und abwarten

Antwort
von kath3695, 74

Frag ihn erstmal, ob ihr etwas zusammen unternehmen wollt.
Der Rest ergibt sich dann meist von ganz allein.

Antwort
von poldiac, 106

Unternehme doch mal was privat mit ihm, dann siehst ja, ob er Bock auf Dich hat :).

Antwort
von KreativesKind, 88

...Klischees sind ********.
Die sexuelle Orientierung hat nichts mit dem Charakter und der Verhaltensweise zu tun.

Ich kenne eine, die mit Kappen rumrennt, viel trinkt und total asozial ist, sie begrüßt Leute mit Brofist, High- Five und dieser "Bro- Umarmung"; sie ist aber ne ziemliche slampe und nicht lesbisch.

Kommentar von labradodle15 ,

Ja ich weiß das ich versuche auch wirklich unvoreingenommen an Menschen heranzugehen aber Jungs die Hetero sind versuchen ja auch meistens nicht "schwul" zu wirken und darauf legt er ja keinen Wert. (Was ich mega toll finde *-*)  Bin halt ein bisschen verwirrt 😅

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community