Frage von Lukas1500, 185

Schwul oder nicht, verunsichert?

Hallo liebe Community,

ich komme zu einem Problem, was mich jetzt seit 1 Jahr belastet. Es ist bei mir so, dass ich mir recht sicher bin, dass ich schwul bin. Es ist beispielsweise so, dass ich z.B. im Schwimmbad eher den Männern bzw. den Jungs hinterhergucke, weil ich sie wesentlicher attraktiver und auch erregender finde und Frauen halt nur ganz nett, aber nicht erregend. Auch bei Selbstbefriedigung denke ich ausschließlich an Männer. (gucke zum Glück keine Pornos, finde alle Art von Pornos eher abstoßend). Es war dann so, dass ich für mich selbst nicht wahrhaben konnte, dass ich schwul sein könnte. Deswegen habe ich halt probiert, Beziehungen mit Frauen zu führen. Ich war nie richtig verliebt, hab sie halt nur gemocht, hab es aber trotzdem probiert. Es ist aber wie gesagt so, dass ich Frauen überhaupt nicht erregend finde. Ich habe es dann auch später einer "Fast-Freundin" gestanden und habe dann endlich angefangen, es die Homosexualität allmählich einzusehen und zu akzeptieren. Allerdings meinte sie, dass es vielleicht nur eine Phase ist (es war sich keine Versuch mir diesen Gedanken auszureden) und es eventuell wird weggeht. Ob letztlich eine schwule Beziehung funktioniert, kann ich nicht sagen, weil ich einfach noch keine Erfahrung in dem Hinblick habe und es nicht beurteilen kann. Ich könnte es mir mit dem richtigen Mann aber auf jeden Fall vorstellen.

Was sagt ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ewolfe, 80

Du scheinst dir sehr sicher zu sein, dass du schwul bist. Wenn ich das so lese würde ich auch vermuten, dass du homosexuell bist. 

An eine Phase würde ich nicht denken, es ist zwar theoretisch möglich aber es ist eher unwahrscheinlich, wenn dich das jetzt schon so lange "belastet". 

Natürlich kann dir niemand einen Vorwurf machen, dass du es dennoch mit Mädchen versucht hast (hab ich damals auch gemacht) und vor allem warst du schlussendlich auch ehrlich genug es deiner "Fast-Freundin" zu erzählen.

Zudem hast du bereits damit begonnen, dich zu akzeptieren und das ist der schwierigste Teil des Outings...

Wie gesagt: Ich persönlich denke, du bist schwul, aber das ist vollkommen in Ordnung! Du kannst stolz darauf sein wer du bist und auf das was dich ausmacht! Deine Sexualität definiert NICHT, wer du bist!!

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Grüße

Antwort
von NoHumanBeing, 25

Ja, klingt als wärst Du schwul.

Du schreibst ja auch, Du seist Dir "recht sicher". Das ist schonmal gut. Ich bin inzwischen 27 Jahre alt und bin mir noch immer nicht so wirklich sicher. ;-)

Eine "Phase" ist das nicht.

Nachdem Du sagst, Du hast keine Erfahrung, kannst Du ja mal überlegen, ob Du, Dich "auszuprobieren" möchtest. Für Sexualität braucht es nicht unbedingt eine Beziehung. Ich habe eine langjährige Beziehung zu einem Mann hinter mir, aber mit der Sexualität hat es nie funktioniert. Das ist natürlich doof, von daher ist das meines Erachtens etwas, das wohl eher früh geklärt werden sollte.

Was genau "belastet" Dich denn an dieser Sache, weil Du das schriebst?

Antwort
von randomhuman, 46

Nach deinen Aussagen vermute ich, dass du schwul bist. Das liegt einfach daran, dass du dich schon so lange mit diesem Gedanken beschäftigst. Da dir Mädchen offensichtlich nicht zusagen ist das ein weiteres Indiz für deine Homosexualität und dass es sich höchstwahrscheinlich um keine Phase handelt. 

Offenbar hast du ja bereits mit deinem Outing begonnen vor allem mit deinem Inneren. Du hast dich langsam damit abgefunden und das ist gut und wichtig. Ich wünsche dir auf jeden Fall weiteren Erfolg bei deinem Outing besonders beim Äußeren in Zukunft. ;)

Antwort
von NaiRex, 65

Für mich klingt das sogar ziemlich Schwul. Und das ist vollkommen ok! Auch wenn man sich da am Anfang sehr unsicher ist und sich immer wieder fragt:´´...bin ich? Oder...?´´ (spreche da aus Erfahrung :D) Und ja man hat eben kurz zweifel, aber wenn man sich das selbst erstmal eingesteht und eben wirklich einfach denkt:,,Ok. Es ist eben so.`` Dann ist es so. Und dara is absolut nichts falsch :3

Antwort
von MrShield, 73

Es kann gut sein das du schwul bist, sogar sehr gut.

Aber das ist ja kein Problem, du musst es nur selbst akzeptieren und dann klappt das. Wenn du jemanden kennenlernst mit dem du eine Beziehung versuchen möchtest, dann kannst du das ja tun.

Antwort
von Caya33, 50

Mach dir nicht zu viele Gedanken darüber. Schwul oder nicht schwul. Das definiert dich doch nicht. 

Sei einfach du selbst und wenn du dich eher zu Männern hingezogen fühlst, dann ist das halt so. Und wenn du dir noch nicht sicher bist dann gehe es langsam an und sprich mit jemandem darüber. Warte auf jedenfall noch mit einem Outing. :)

Wie gesagt nicht zu viel drüber nachdenken. Sexualität ist nicht alles im Leben.

Antwort
von bikerin99, 38

Hast du dir schon einmal überlegt, ob du dich an eine homosexuellen Initiative zu wenden? Die bieten auch Beratung an. Wünsche dir alles Gute.

Antwort
von TheFreeman, 29

Ich würds dir auf jeden Fall empfehlen es auszuprobieren. Von dem was du sagts hörts sich auf jeden Fall so an, dass du schwul bist. Es muss ja keiner Erfahren wenn du dich selbst in die Richtung versuchst...

In meiner Schule wissen zum beispiel alle aus meiner Klasse, dass ich eine Freundin hab... Ich weiß, dass meine "Freundin" Janik heißt xD

Probiers für dich selbst aus... nur du kannst beurteilen ob es für dich das Richtige ist ;D

Antwort
von Humanoid98, 64

Du musst dich nicht mit Worten definieren. Liebe wen du liebst und sei mit demjenigen zusammen unabhängig vom Geschlecht

Antwort
von jonas8347, 31

Für mich sieht das so aus, als ob du schwul bist. Ich würde dir raten, mit einem Mann erste Erfahrungen zu sammeln, falls es dir nicht gefällt, kannst du es ja immer noch mal wieder mit Frauen probieren. Erfahrungen sammeln schadet nicht ;)

Antwort
von danino29, 58

Probiere es aus und entscheide dann!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community