Frage von pinki1900, 22

Schwitzige Hände dauerhaft was tun?

Ich habe von Geburt an zu 90% des Tages verschwitzte Hände und langsam wird es echt zur Last egal ob kakt oder warm... Bei allem was ich tue behindert es mich .. Zu welchem Arzt kann ich gehen und was kann ma da machen ?

Expertenantwort
von Sascha Ballweg, Grafiker & Kaufmann, 4

Eventuell leidest Du unter Hyperhidrosis palmaris, was ein versierter Dermatologe anhand eines Schweißtests messen und diagnostizieren kann (und sollte).

Ein recht eindrucksvoll ekliges Video meiner Schweißhände im unbehandelten Zustand findest Du bei YouTube unter dem Suchbegriff "Schweißhände, Hyperhidrosis-Palmaris, Hyperhidrose (Sascha Ballweg)"

Was die Bekämpfung des übermässigen Schwitzens angeht solltest Du klar differenzieren zwischen Produkte, die die Haut austrocknen und Produkten, die übermässiges Schwitzen reduzieren. Die Haut auszutrocknen bedeutet, dass sie an Spannkraft verliert und anfällig wird für Risse und Erkrankungen. Auch die mir bekannten Medikamente sollten man auf Grund derer Nebenwirkungen höchstens bei einer generalisierten Hyperhidrose einsetzen.

Wenn Du dauerhaft etwas gegen Schweißhände unternehmen möchtest, bleibt nur ein hoch dosiertes Antitranspirant oder die Leitungswasser-Iontophorese. Salbeikapseln kann Du leider vergessen, außer Du schwitzt nur ein wenig mehr als normal.

Unter der Suchphrase "Antitranspirante im Vergleich" findest Du im Netz eine sortierbare Liste der gängigsten Antitranspirante. Sortieren kannst Du diese z. B. nach der Höhe der Wirkstoff-Dosierung in %. Bei den Händen und Füßen gilt hier auf jeden Fall "je höher desto besser"!

Bei der Leitungswasser-Iontophorese würde ich Dir auf jeden Fall zu einem modernen Gerät raten, dass eine deutlich schonendere Anwendung und mehr Anwendungsmöglichkeiten bietet. Ein gutes, sicheres, modernes und langlebiges Iontophoresegerät kosten aber um die 600 Euro.

Abraten würde ich auf jeden Fall von Puder! Wenn dies nicht ausreichend wirkt hast Du einen flüssigen Brei an den Händen und Du hinterlässt mehlige Matsche.

Konnte ich Dir mit meiner Antwort erst einmal etwas weiterhelfen? 
 
Würde mich sehr freuen :)

Liebe Grüße Sascha Ballweg

Antwort
von Goodnight, 15

Zum Hautarzt, der kann dir Botox spritzen, dann hört es auf.

Ich unterrichte Autogenes Training, da gab es ein Teilnehmer, bei dem hat das Schwitzen bald aufgehört.

Wäre auch ein Weg das zu probieren.

Kommentar von pinki1900 ,

Von botox halte ich leider nichts..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten