Frage von Zettl12, 122

Schwitzen von Escitalopram?

Hey! Ich habe ein Problem: seit etwa einem 1/2 Jahr nehme ich Escitalopram (10mg) ein. Ich habe es von Anfang an gut vertragen, hatte keinerlei Nebenwirkungen. Seit einigen Wochen merke ich jetzt aber, dass ich extrem viel schwitze. Ich habe früher auch schon etwas mehr geschwitzt als Andere, aber zur Zeit fällt es mir sehr auf, da ich auch oft streng rieche, was mir natürlich sehr unangenehm ist. Ich habe die Vermutung, dass dies nun doch eine Nebenwirkung der Medikamente ist.

Meine Frage ist nun, ob ihr auch ähnliche Erfahrungen gemacht habt, bzw. was euch geholfen habt, um das Schwitzen etwas zu reduzieren?

Lg Zettl

Antwort
von Schnuffelhund1, 104

Ich nehm das Zeug schon seit Jahren und ab und zu schwitze ich davon. Mir gab mein Psychiater den Tipp, täglich zwei Tassen Salbeitee zu trinken. Mir hilft's meistens.

An diesem Salbeiteetipp scheint was dran zu sein - eine Freundin, die unter starken Hitzewallungen während der Wechseljahre litt, bekam von ihrem Gynokologen den gleichen Tipp - allerdings mit drei Tässchen Tee am Tag.

Probier es mal aus - allerdings ist der Geschmack von Salbei nicht jedermanns/jederfraus Ding.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten