Schwitzen Kühe unter ihren schwarzen Flecken mehr als beim restlichen Körper?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schöne Frage! Ernst gemeint. Sicherlich wird sich an den dunklen Stellen das Fell mehr erwärmen, da die Sonnenstrahlung besser absobiert wird.

Aber Kühe und alle anderen Tiere mit Fell schwitzen in der Regel nicht um ihre Körpertemperatur zu regulieren wie der Mensch. Viele Tiere werden von ihrem Fell vor der Sonne geschütz, gehen in den Schatten, oder bewegen sich so wenig wie möglich wenn es zu warm wird. Andere Tiere wie Räuber (Fuchs, Wolf usw.) hecheln um überschüssige Wärme über die Zunge abzugeben. Krokodile tun das auch, die öffnen einfach ihr Maul wenns zu heiß wird und liegen bewegungslos herum.

Also um deine Frage zu beantworten: Kühe schwitzen gar nicht. Beim Hochfahren des Stoffwechsels wie der Verdauung berichten manche Quellen, dass sich die Hörner der Kühe erwärmen, da diese auch gut durchblutet sind. Über die Hörner können also Tiere ohne Fell dazwischen Körperwärme abgeben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe Tierwirt im Bereich Rinderhaltung gelernt, war ein Jahr Facharbeiter und kann meinen Vorpostern nur zustimmen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Kuhhaut wird die Temperatur homogen in der Kuh verteilt. Physikalisch betrachtet stimmt es aber das die schwarzen Flecken um ein vielfaches mehr Strahlungsenergie aufnehmen und speichern als die weißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ein wenig.Weil Schwarz ja ein bisschen hitze anzieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, weil nur die Farbpigmente entscheiden die Farbe der einzelnen Haare. Das einzige was sein könnte, das die Sonne die schwarzen Flecken mehr erhizt als den restlichen Körper.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?