Frage von katebeckett103, 64

Schwindel vom Antibiotikum?

Also ich habe da eine Frage: ist das möglich dass ich Nebenwirkungen vom Antibiotikum bekommen kann (12 Tabletten gibts insgesamt und ich schon 6 genommen hab) nachdem man es die vorherigen Einnahmen super vertragen hat?

Denn mir war gerade extrem schwindlig (ich saß) und es gat sich alles gedreht und da ich vor ca ner halben stunde die 6.tablette genommen hab frage ich mich ob das eine mögliche Nebenwirkung sein könnte?

Bzw wie lange dauert es dass Nebenwirkungen auftreten nach der Einnahme und ab wann sollte nix mehr passieren?

Ich nehme übrigens das Antibiotikum Clarithromyzin 250mg

Antwort
von cocostoertchen, 21

Natürlich Antibiotikum ist das schlimmste was dem Körper angetan werden kann, außer es geht nicht anders wie bei einer schweren Infektion oder Entzündung. Du weißt ja sicherlich das es jedes Leben in deinem Körper zerstört. Anti = kein bio= Leben ...tikum 

Es ist klar das es an deinem Körper zerrt, je öfter du es einnimmst. In den meisten Fällen bekommt man es super mit anderen Lebensmitteln hin, gibt ja auch natürliche Antibiotika. 

Gute Besserung

Antwort
von claubro, 34

Ja das kann sein. Auch dass die Nebenwirkungen erst ein paar Tage später auftreten. Antibiotika sind ein starkes Medikament, die Auswirkungen kommen erst nach und nach. Probleme mit dem Darm kommen oft erst Wochen später.

Das mit dem Schwindel kenne ich. Bekomme ich in sehr leichter Form bei vielen Antibiotika. Sollte es öfter so stark sein, solltest du mit deinem Arzt sprechen.

Kommentar von katebeckett103 ,

ah okay danke für die Antwort :) hält bei dir der schwindel dann aber auch an?

Kommentar von claubro ,

Kommt immer mal wieder.... aber nicht dauerhaft und immer nur leicht.

Aber eigentlich ist das auch logisch: du bist krank und dann schwächen die Medis deinen Körper zusätzlich. Das schlägt sich bei manchen Leuten auf den Kreislauf. Da ich eh einen verhältnismäßig niedrigen Blutdruck habe, geht das bei mir recht schnell.

Kommentar von katebeckett103 ,

achso okay weil bei ists nämlich wieder weg und bis jetzt ist alles wieder okay... und den hab ich auch und ja stimmt ist logisch dass es Kreislauf ist nur bei mir war die sorge obs direkt im bezug auf das Antibiotikum ist oder ob nur reiner Kreislauf wegen dem infekt :)

Antwort
von Sternfunzel, 34

Wenn sich alles dreht  , auch wenn es erst nach der sechsten Tablette ist , solltest Du Dich damit an den Arzt wenden, der sie Dir verschrieben hat  . Es kann sein, dass Du  zu hochdosiert bist , oder diese nicht mehr verträgst . Dann wird der Arzt Dir  ein anderes Antibiotikum verschreiben.  Auch wenn einem Übel wird auf Tablette, soll man nochmal Rücksprache mit dem Arzt halten.**Bevor Du umkippst** 

   liebe Grüße Dir  und gute Besserung

Kommentar von katebeckett103 ,

aber müssten die Symptome dann nicht länger anhalten es war kurz dadrauf wieder weg... danke dir 😊

Kommentar von Sternfunzel ,

nein, es ist ein Hinweis , dass Du diese Tablette  nicht verträgst .  Ich bin  bei Antibiotikum damals umgekippt. Und mein Hausarzt war erschrocken , als er die Packung sah. " Das ist ja auch eine Dosierung  für  eine Elefant und nicht  für eine zierliche  Frau wie sie. "  Ich bekam  andere Tabletten.

Antwort
von ErnaDieGrosse, 24

Kann gut sein. Der Kreislauf ist eh oft schon schwach, wenn man mit Antibiotika beginnt. Häufig schwächt es den Körper zusätzlich noch etwas und kann so auch u.a. Schwindel hervorrufen. Vielleicht rufst du da man bei deinem Arzt an.

Kommentar von katebeckett103 ,

ich bin halt doe letzten tage nur im bett gelegen und heute mal bissl mehr bewegt so insgesamt... und ich saß so auf meinen beinen hoffe du weißt was ich meine dass fersen unterm hinter sind

Kommentar von Sternfunzel ,

bitte geh nochmal zum Arzt oder ruf  ihn an.  Bevor du umkippst   oder es Dir plötzlich schlecht geht ,  liebe Grüße Dir

Du schreibst hier, dabei  ist ein Anruf zum Arzt mit der Frage was den Schwindel  betrifft  kurz. Und sie wissen was Dir fehlt , beim Arzt und können auf dich eingehen. Und  schwindelig sollte es einem wirklich nicht auf Tabletten  werden, das ist sogar gefährlich. 

Kommentar von katebeckett103 ,

okay ja danke hatte ich vor :)

Antwort
von GravityZero, 34

Nebenwirkungen können immer auftreten - ja das ist möglich, es kommen aber auch noch Dutzende andere Möglichkeit in Betracht.

Antwort
von Juni00, 18

Das spricht für Nebenwirkungen!.
Sollten sich die Nebenwirkungen verstärken oder gleich stark bleiben,
bitte einen Arzt zu Rate ziehen. Möglicherweise muß das Antibioticum
abgesetzt werden.

Alles gute! :)

Kommentar von katebeckett103 ,

Dankeschön :)

Antwort
von Dog79, 34

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen sie die Packungsbeilage oder fragen sie ihren Arzt oder Apotheker..............

Kommentar von katebeckett103 ,

wow das weiß ich selber danke ^^

Kommentar von Dog79 ,

Dann weiste ja auch was zu tun ist.....

Antwort
von Feuerherz2007, 32

Ja, das hatte ich auch. Aber wieviel von den Tabletten sollst du denn täglich nehmen? Ich sollte von Ibuprofen 600 maximal 4 am Tag nehmen, doch keine 12, oder?

Kommentar von katebeckett103 ,

ja eine morgens eine abends

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Das ist OK, aber das mit dem Schwindel steht oft auch in den Beschreibungen der Medikamente bei Nebenwirkungen. Somit vorsichtig sein und ggf. den Arzt informieren.

Kommentar von katebeckett103 ,

ja das ist bis jetzt nur ferade vorhin und sonst garnicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community