Frage von 3ricarda3, 48

Schwindel und Konzentrationsbeschwerden- woran liegt's?

Hey! Ich habe seit ungefähr 1-2 Wochen leichte Schwindelanfälle und starke Konzentrationsbeschwerden. Bsp: Ich lese einen Text so gut konzentriert wie möglich und dann weiß ich nicht mehr, worum es ging. Außerdem kommt hinzu, dass ich sehr viel grüble und wenn ich aufgehört habe, nachzudenken, muss ich erst wieder eine Weile 'zurückkommen' und realisieren, wo ich bin und was ich hier eigentlich tue. Ich dachte, es kommt davon, dass ich zu wenig trinke. Habe dann angefangen, etwas über 2l pro Tag zu trinken. Es wurde tatsächlich etwas besser, jedoch ging es nicht weg. Mir ist natürlich bewusst, dass eine Ferndiagnose nicht möglich ist, aber hat jemand vielleicht ähnliche Beschwerden oder weiß, woran genau es liegen könnte? :) Danke für alle Antworten, Ricarda

Antwort
von bodyguardOO7, 20

Schwindelanfälle und Konzentrationsstörungen werden meistens durch Sauerstoffmangel im Gehirn ausgelöst - eine häufige Ursache ist Eisenmangel, da bei Eisenmangel das Blut zu wenig Sauerstoff transportiert. Zum Thema "Eisenmangel" kannst Du auch hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/belastbarkeitslevel-stark-gesunken?foundIn=answe

Antwort
von KnifeParty3, 16

so gings mir auch als ich kleben geblieben bin ^^

vieleicht hat es was mit dem kurzzeitgedächtnis zu tun

Kommentar von 3ricarda3 ,

hm, ja. Möglich.. Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten