Frage von niik3, 135

Schwindel, Übelkeit und schlechtes Sehen?

Hallo,

habe seit etwa 3 Tagen das Problem beim Lernen plötzlich nichts mehr lesen zu können, weil alles verschwommen ist. Dazu kommt dann Schwindel und Übelkeit und Konzentrationsschwäche. Das Problem ist, dass ich immer noch nicht richtig lesen (sehen) kann und morgen eine Klausur schreib. Wenn ich die allerdings die Klausur nachhole, dann staut sich alles auf, weil in der nächsten Zeit immer mehr kommen und ich ja auch noch lernen müsste. Kann mir jemand sagen woran das liegen könnte? Der Arzt tippt auf Stress, was auch sein kann, aber wie soll ich damit umgehen. Die verschriebenen Tabletten haben nichts bewirkt außer Kopfschmerzen. Bin übrigens Brillenträger und werde auch noch den Augenarzt aufsuchen, aber wie gesagt, je länger das dauert, desto komplizierter wird´s mit Schule. Kann mir jemand helfen?

mfg niik3

Antwort
von ARiedel, 122

Sehstörungen und Schwindel können auch im Rahmen einer Migräneattacke auftreten. Ich hatte das schon paar mal. Die Sehstörung nennt sich Aura und kommt in verschiedenen Formen vor. Anschließend folgt meist der Kopfschmerz. Gibts aber auch ohne Kopfschmerz. Allerdings kenne ich das nicht über Tage hinweg sondern nur über paar Stunden. 

Lg 

Antwort
von bodyguardOO7, 109

Lass am Besten mal die Blutwerte checken - z.B. kann hinter den Symptomen ein Eisenmangel stecken. Genaueres dazu findest Du hier.

http://www.eisenmangel-info.de/eisenmangel-symptome/eisenmangel-symptome.html

Antwort
von Sacul1997, 108

Schlafmangel vielleicht ,7-8 Stunden sind ideal zur Erholung ,es kann auch daran liegen das du gestresst bist auf jeden Fall.
Ich kenne deinen Fall nicht aber es ist gut möglich dass du dir vielleicht zu viel Druck machst

Antwort
von DerHazeing, 98

Geh mal zu Phisio

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community