Frage von Kerem1903, 53

Schwindel seid 1 Woche was tun?

Hey Leute, ich bräuchte mal eure Hilfe. Undzwar habe seid 1 Woche Schwindelprobleme. Es geht immer 1-2 Tage danach fängt es Nachts wieder an und ich kann nicht schlafen wegen der Übelkeit. Ich war schon beim Arzt aber er hat mir nur so blöde Tabletten aufgeschrieben die nichts bringen. Hat jemand Erfahrung damit ? Bräuchte echt Hilfe grad.

Zur Info bin Männlich und 17 Jahre

Antwort
von Chiyo111, 4

Hallo Kerem1903, das mit dem Schwindel kenne ich nur zu gut. Hatte die letzten drei Wochen damit zu tun und eigentlich aktuell auch noch. Die Ärzte sind mit diesem Problem total überfordert, weil sich Schwindel sehr schwer einordnen lässt. Ich hatte zweimal den Notarzt gerufen, nachdem sich starker Kopfschmerz zu Dauerschwindel ausgewachsen hatte. Beide Notärzte sagten mir, ich solle zum Orthopäden gehen (der eine Notarzt hat mich nicht mal untersucht). Der Orthopäde überwies mich sofort auf die Neurologie des Krankenhauses, was im Endeffekt für mich dann die Notaufnahme war. Nach mehreren Untersuchungen inklusive CT vom Kopf schickte man mich mit der Diagnose "Verdacht auf Spannungskopfschmerz" wieder nachhause. Inzwischen hatte ich auch meinen Hausarzt gewechselt, da mein alter HA auch nicht viel gemacht hat (außer sein Geld zu kassieren) und mein neuer HA hat mich jetzt zur Massage geschickt. Länge Rede kurzer Sinn: der erste Notarzt (der der mich nicht untersucht hat) hatte recht. Meine Beschwerden gehen von der Halswirbelsäule aus, da ist alles total verspannt und wird wohl mehr als die sechs Sitzungen brauchen, die ich bekommen habe. Jetzt habe ich nur noch abends Schwindel. So nach dem ganzen Text jetzt nochmal zusammenfassend der Ratschlag, auch mal die HWS zu beachten und ggf sich Massagen und Wärme verschreiben zu lassen. Liebe Grüße und gute Besserung

Kommentar von Kerem1903 ,

Ich danke dir echt. 👍

Antwort
von Mike3434, 3

Überlege dir mal, ob du neu Kleider oder Möbel (Ausdünstung) gekauft hast oder etwas ganz anderes als sonst gegessen hast.

Wenn garnichts hilft solltest doch noch mal zum Arzt gehen, und mal 2-3 Tage etwas ganz anderes als sonst machen. Also, z.B. statt in der Sonne sein, draußen meiden oder statt Computer und Handy nur Zeitung lesen..

Antwort
von onidagori, 3

Flüssigkeitsmangel kann Schwindel und niedrigen Blutdruck verursachen. Trinke etwas mehr Wasser oder Tee. Wenn es sich nicht bessert, zum Hno Arzt oder einen anderen Allgemein Mediziner. Oft werden bei jungen Menschen ernster Krankheiten eben wegen des jungen Alters nicht erkannt.

Bin mit 30 fast 5 Monate mit den typischen Beschwerden eines Herzinfarkte rumgelaufen. Erst nach einem schweren Angina Pektoris Anfall würde ich richtig untersucht und der Schwere Herzinfarkt erkannt. Das aber nur als Beispiel. 

Antwort
von TechnologKing68, 13

Vielleicht liegt es an der Hitze?

Bei Schwindel hilft:

- Viel Trinken

- Füsse hochlegen

- Abkühlen

- Entspannen

Antwort
von DayZHunter, 7

Hallo
Ich hatte das auch mal und mein Arzt meine das das normal ist wenn man in der Pubertät ist.
Trotzdem würde ich wenn der schwindel in ein paar Tagen nicht weg geht zum Arzt gehen.

LG DayZHunter

Antwort
von ElfeLegolas, 7

wie sieht dein Blutdruck aus? denn das kann auch Schwindel verursachen.

Antwort
von JohannMeier12, 8

Hat der Arzt deine Ohren untersucht? Hast du dir den Kopf vor kurzem gestoßen, oder was dagegen bekommen. Vielleicht auch einen Schlag aufs Ohr? Und geh mal zum HNO-Arzt 

Kommentar von Kerem1903 ,

Ja er hat die Ohren untersucht aber war alles in Ordnung. Alles klar wenns ned besser wird gehe ich hin

Kommentar von JohannMeier12 ,

Na dann wünsche ich gute Besserung. Und mach dir keine Sorgen, wahrscheinlich steckst du gerade voll im Wachstum, da kommen Schwindelanfälle schon mal häufiger vor.

LG Johann 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten