Frage von Lalelumaus12345, 33

Schwindel nach tabletteneinnahme?

Guten Abend.
Ich habe vorhin meine bluthochdruckTabletten wie gewohnt genommen. 47,5 mg metroprololsuccinat, 5 mg Amlodipin und 5 mg Ramipril. Nehme diese schon seit einigen Jahren. Jetzt ist mir seit ca. 1-2 Stunden total schwindelig, wenn ich stehe oder mich hinlege. Wenn ich mich konzentriere geht es. Aber sonst ist mir die ganze Zeit schwindelig. Jetzt habe ich bedenken das ich mich vorhin vergriffen habe und eine zuviel genommen habe oder so. Aber eigentlich nicht. Hatte vorher noch nie Probleme damit. Kann auch sein, da ich heute viel unterwegs war und nur im Stress, dass es daran liegt? Mache mir da Gedanken ob ich zum Arzt sollte oder bis morgen erstmal warten soll. Nehme morgens auch wieder Tabletten.
Danke für die Hilfe

Antwort
von Mellimaus1803, 21

Möglicherweise sind die Tabletten mittlerweile zu hoch dosiert da dein Bluthochdruck bereits von denen davor gesunken ist, oder du beispielsweise abgenommen hast. 

Schwindel ist ein Anzeichen für einen zu niedrigen Blutdruck. Ich selber habe einen zu niedrigen seit ich klein bin, würde ich deine Tabletten (Ramipril etc.) einnehmen könnte es zu einer Ohnmacht kommen, aus der manche nicht mehr aufwachen. Dem Koma. Im schlimmsten Fall. Das ist wirklich gefährlich. 

Es muss ja nicht unbedingt von den Tabletten kommen, aber du solltest auf jeden Fall deinen Arzt aufsuchen und ihm von deinen Schwindelanfällen erzählen. Das reicht sicher auch morgen, du kannst die Tabletten ja erst nach dem Arztbesuch wieder einnehmen. 

Hoffe ich konnte irgendwie helfen, 

Liebe Grüße 

Kommentar von Lalelumaus12345 ,

Danke. Werde morgen früh direkt gehen. Hoffentlich passiert bis dahin nichts x.x

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten