Frage von Lisamax1302, 44

Schwindel nach Blutabnahme ?

Ich war heute morgen bein einer Blutabnahme. Danach war mir richtig schwindelig und ich habe mich von der Schule abholen lassen. Jetzt ist mir zwar nicht mehr so Schwindelig aber trotzdem fühle ich mich schlapp und ich habe keine Lust zu nichts. Davor war alles okay. Ist das normal und was kann man da gegen tun.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von skjonii, 28

Das ist überhaupt nicht ungewöhnlich. Ich werde beim Blutspenden auch regelmäßig ohnmächtig. Manche Leute haben eben einen stabileren Kreislauf als andere. 

Schon dich, trink viel, dann geht's dir morgen wieder gut :)

Antwort
von Parnassus, 17

Naja normal ist es eigentlich nicht, es sei denn du bist eine ganz zarte. Die meisten denen es so geht, Essen und Trinken zu wenig. Entweder vor der Blutabnahme oder aber ansonsten im Alltag, oft ist das Blut auch dicker und fließt schlechter,weil generell viel zu wenig Wasser getrunken wird.

Antwort
von AnnaHerz88, 23

Das ist normal trink viel ruh dich heute ein wenig aus. Am besten die Füße hochlagern und ein bisschen was essen.

Antwort
von BrowniiTeyx3, 23

Keine Angst, war bei mir genau so :) Ruhe dich aus, und viel trinken!

Antwort
von ScharldeGohl, 19

Das ist ganz normal und eine einfache Reaktion deines Körpers, weil die ein halber Liter Blut abgenommen wurde.

Antwort
von Schuldi, 18

Einige haben im Unterbewusstsein Angst und diese bringt dein vegetatives Nervensystem aus der Balance,das gibt sich wieder.Und schön Tee oder Schorle trinken um zu stabilisieren.LG


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten