Frage von Rikkin, 38

Schwindel, Kopfschmerzen und mehr, aber kein Ergebnis?

Hi Leute. Erst einmal Sry für den langen Text. Ich hab ja immer wieder gesundheitliche Probleme ... Darm, Kreislauf, Kopf etc ... aber jetzt ist es wieder mal so weit ... alljährliches allgemein Problem. Also ... nicht das ich nur eines von den Sachen habe sondern alles zusammen. Warum ich jetzt aber hier schreibe ist das es diesmal so schlimm War wie noch nie und die Ärzte aber bis heute nichts gefunden haben.

Die Symptome sind beginnend mit: Rückenschmerzen sowie zeitgleich nierenschmerzen, dann kommt unstillbarer Durst, mit Hunger als hätte ich unterzucker (also auch mit zittern und komplett kraftlos) darauf irrsinnige Kopfschmerzen die zum einschlafen führen - der Schlaf ist unruhig und ich kann teils noch hören was um mich passiert, komme in eine schlafparalyse mit Halluzinationen - wenn ich endlich wach bin dann bin ich orientierungslos, kann nur flach sprechen oder nuscheln, mein Gang ist eher flach und kleinschrittig (weil ich die Beine nicht wirklich hoch bringe und ordentlich koordinieren kann) und zu guter Letzt sind meine Augenlider leicht geschwollen und ich fühle mich wie erschlagen.

Eine Allergie ist es nicht, auch sind meine blutwerte normal bis auf das bilirubin welches schon immer leicht erhöht War bei mir - die Ärzte aber meinen das sei normal. Im mrt vor zwei jahren wurde eine Zyste festgestellt mit 3mm, welche aber keinen Druck ausübt und somit ungefährlich ist. Beim eeg wurde ein leichtes Anzeichen im rechten frontallappen festgestellt, aber auch da sagen sie das es normal ist bzw das es was sein kann aber doch nicht. (Was auch immer das heißen soll). Medikamente nehme ich keine und psychisch geht es mir momentan eigentlich blendend. Langsam bin ich einfach nur noch frustriert darüber das jedes Jahr das immer stärker auftritt. ... Kennt das noch jemand? Oder etwas ähnliches? Danke schon mal für die antworten.

Antwort
von Rikkin, 2

so ... hab jetzt wieder ein eeg machen lassen, diesmal schreib ich aber mal genau auf was da steht (aber im grunde ... wieder nichts):

In Ruhe findet man über den occipitalen Partien einen mittelhohen, etwas unregelmäßigen Grundrythmus um 9c/s mit oft nur geringer Abflachung nach Augenöffnen und etwas weiterer Ausbreitung nach frontal.
Sonst über allen Ableitungen etwa mittelhohe Alpha und Theta gemischt.
Keine pathologisch signifikante Seitendifferenz. Herdzeichen fehlen.
Steile Elemente oder generalisierte Entladungen kamen nicht zur Ableitung.
Die Hyperventilation erbrachte keine pathologische Veränderung.
mit Flackerlicht keine auffällige Stimulierung.
Zusammengefasst: EEG im Alphabereich am Rande der Norm.

der Test bezüglich
vitamin b12 ... da ist leider auch nichts bei raus gekommen, alles normal. :/

Antwort
von mumsum, 18

Hmmm also ich hatte diese symtome auch bei mir war ein mangel an vitamin b12 schuld... Hast du das schon mal testen lassen? Wenn nicht sollen sie dir beim vitamim b12 einen HoloTc test machen Vitamin b12 ist alleine nicht aussagekräftig der oberwert kann normal sein und du kannst trotzden nen mangel haaben

Kommentar von Rikkin ,

Wow Danke :3 das ist echt hilfreich. Werde ich gleich morgen beim Arzt anfordern lassen.

Kommentar von mumsum ,

Bitteeee

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community