Frage von rxebelzz, 52

Schwindel Gefühl beim Auto bzw. Autobahn fahren?

Hallo :)

Letzten Samstag war ich bin ein paar Freundinnen in unserer Lieblings bar.
Ich habe nichts alkoholisches getrunken nur eine Cola, ein Red Bull und ein Wasser (also die selben Getränke wie immer).
Als es später wurde hat eine Freundin von mir mit einem Freund in einem Nebenraum gekifft. Ich saß dabei (also habe nicht mitgeraucht), hab aber so gut wie möglich versucht den Rauch nicht direkt einzuatmen.
Später habe ich eine Freundin heimgefahren (so gegen 4 Uhr morgens) und hab daraufhin noch einen Freund in der Stadt abgeholt, da ich eben noch top fit und nicht müde war. Bin am Morgen ja auch erst um 11/12 aufgestanden.
Als ich auf dem Weg war diesen Freund abzuholen wurde mir auf der Autobahn plötzlich schwindelig. Ich bin sofort rechts rangefahren und habe gewartet bis es wieder besser geht. Bin weiterfahren habe ich das Fenster runter gemacht und die Musik etwas lauter. Hat alles nichts gebracht, mir wurde wieder schwindelig - also wieder rechts ran. Meine Wahrnehmung war außerdem nicht sonderlich gut. Ich hab den Freund angerufen und ihm gesagt er soll die paar Minuten bitte am Telefon bleiben.
Als ich ankam hat er mich gefragt ob ich irgendwelche Drogen genommen hätte? Drogen und Alkohol lassen sich ausließen, ins Glas wurde mir auch nichts gekippt, von jedem der Getränke hat jeweils eine andere Freundin ein Schluck genommen und denen geht's blendend.
Leider habe ich jetzt immer noch das Gefühl dass mir schwindelig wird sobald ich auf der Autobahn bin. Es fühlt sich an wie wenn man mir Blut abnimmt, da wird mir auch direkt schwindelig. Meistens fängt es bei mir in den Beinen an beim fahren, dann mache ich alle Fenster runter und die Klima auf kalt weshalb ich immer komplett durchgefroren ankomme.
Hat jemand von euch Erfahrungen damit gemacht ? Was hat euch geholfen ?

Antwort
von Nashota, 39

Cola und Red Bull sind Koffeingetränke. Zu hohe Konzentrationen im Blut verursachen auch mal Beschwerden.

Kommentar von rxebelzz ,

Hatte ich noch nie Probleme mit. Die Tage danach hab ich nicht mal was in der Richtung getrunken.

Kommentar von Nashota ,

Irgendwann ist immer das erste Mal. Außerdem hast du in einer Räucherhöhle gesessen. Wie beim Rauchen atmet man da auch passiv ein. Man kann ja schlecht die Luft ewig anhalten.

Kommentar von Mittelfichte86C ,

Durchs Passivrauchen wird man aber nicht bekifft.

Wie schon gesagt das Koffein in Combination mit erschöpfung und langem sitzen kann den Kreislauf plötzlich runterziehen. Mal salopp gesagt. Um erschöpft zu sein muss man sich nicht zwangsläufig Müde fühlen.

Bewegung an der frischen Luft hilft da meistens sehr gut. Falls es die Tage anhalten sollte würde ich zum Arzt gehen

Kommentar von Nashota ,

Von "bekifft" hab ich auch nichts geschrieben. Den Mist einatmen ist trotzdem nicht gesundheitsfördernd, so wenig, wie passiv rauchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community