Frage von melaniemu, 8

Schwindel + Kopfschmerzen seid 2 Wochen?

Hai Ich bin etwas verzweifelt seid 2 Wochen habe ich immer wieder Schwindel mal schlimmer mal weniger Manchmal mit heftigen Kopfschmerzen :(, ich weiß nicht mehr weiter seid 2 Wochen schon :( Arzt hat auch nichts raus gefunden :(

Antwort
von KatzenEngel, 8

Bei den Temperaturen/ Temperaturwechsel könnte es sich um Kreislaufprobleme handeln. Du musst wirklich viel trinken (Mineralwasser).

Geh bitte erneut zu Deinem Hausarzt und schildere ihm Deine Lage, notfalls gehste zu nem andern Arzt. Du wirkst auf mich nämlich sehr verzweifelt, deshalb solltest Du Dich um Dich kümmern, hier im Internet wirste DIE Antwort leider nicht finden.

Alles Gute :)

Kommentar von melaniemu ,

ok danke morgen geh ich noch Mal zum doc

Kommentar von KatzenEngel ,

das ist gut!!!

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 5

Hast Du in letzter Zeit weniger getrunken bzw. nicht den Temperaturen angemessen getrunken oder gegessen?

Schwindel und Kopfschmerzen können durchaus mal ein Anzeichen für einen Mineralstoffmangel (Kalium oder Magnesium) sein.

Trinke in nächster Zeit viel Wasser und ernähre Dich hauptsächlich von Gemüse (am besten in Rohform), Obst und Vollkornprodukten.

Gehe viel an die frische Luft und verbanne alle Elektrogeräte aus Deinem Schlafzimmer. Computer, Notebook, Fernseher, Handy, Radiowecker usw. haben im Schlafzimmer nichts zu suchen.

Außerdem ist ein geregelter Tagesablauf sehr wichtig. Stehe jeden Tag zur gleichen Uhrzeit auf und gehe auch täglich zur gleichen Uhrzeit wieder ins Bett (auch am Wochenende oder in den Ferien).

Wurden Deine Blutwerte getestet? Wenn nicht, dann gehe bitte nochmals zum Hausarzt und bitte diesen darum, Dich eingehender zu untersuchen.

Ich wünsche Dir alles Gute

Kommentar von melaniemu ,

vielen lieben Dank. nein ich habe nicht viel getrunken hatte aber noch nie Probleme mit den trinken deshalb verstehe ich nicht wieso es jetzt auf einmal kommt :(... ja morgen wird Blut genommen

Kommentar von Sternenmami ,

Wenn man zu wenig trinkt, kommen die Probleme nie direkt. Da dauert es immer eine Weile, bis die Probleme auftauchen (bei Dir eben in Form eines Mineralstoffmangels, welcher dann zu Schwindel, Kopfschmerzen, Herzklopfen usw. führen kann).

Du solltest jetzt unbedingt darauf achten, dass Du viel trinkst. Stelle Dir in jedes Zimmer, welches Du im Laufe des Tages im Haus aufsuchst, eine Wasserflasche und ein Glas hin und jedes Mal, wenn Du ein Zimmer wechselst, trinkst Du ein Glas Wasser.

Wenn Du morgens aufwachst, solltest Du noch im Bett zwei Gläser voll Wasser trinken. Das hilft, den Kreislauf hochzufahren und senkt das Risiko von Schwindel und Kopfschmerzen.

... und wie gesagt ... iss viel rohes Gemüse und Obst. Das ist wichtig, sonst bekommst Du langfristig gesehen noch wesentlich größere Probleme. Die ersten Warnsignale siehst Du jetzt ja schon und Du möchtest doch bestimmt nicht irgendwann im Krankenhaus landen, nur weil Du Dich nicht richtig ernährt, bzw. nicht ausreichend getrunken hast, oder?

Man kann sich an alles gewöhnen ... auch daran, mehr zu trinken.

Denke daran ... auch die Konzentrationsfähigkeit und Intelligenz lassen nach, wenn man nicht genügend trinkt. Das sieht man insbesondere bei älteren Leuten, die nicht ausreichend trinken. Die sind häufig sehr verwirrt und gar nicht mehr aufnahmefähig. Du scheinst noch sehr jung zu sein und solltest Dir solche Probleme jetzt noch nicht antun.

Alles Gute

Antwort
von auchmama, 4

Dann geht ins Krankenhaus!

Via Internet kann man nix untersuchen und auch keine Diagnosen stellen!

Gute Besserung

Antwort
von nvs83, 4

Wenn der Arzt nix rausfindet, geh zu einem anderen. Er ist dafür da und zur Not muss er bis zum MRT gehen, um die Ursache rauszufinden. Du musst dich nicht mit "Kann nix feststellen" begnügen. Was ein lausiger Arzt...

Kommentar von melaniemu ,

okay danke :) dann werd ich mal fragen ob ich eine Überweisung zum Neurologen bekomme die machen das ja auch oder ?

Antwort
von MrsBubblebee, 4

Dann geh zu einem anderen Arzt, ins KH oder lass dich am besten an einen Neurologen überweisen! 

Kommentar von melaniemu ,

ja mach ich auch mit dem Neurologe vielen lieben Dank

Antwort
von 1995sa, 4

Wieviel Wasser trinkst du am Tag?

Antwort
von polin771, 4

!Es könnte sein Migräne
Aber würde ins Krankenhaus die haben mehr Maschinen dies das

Kommentar von melaniemu ,

solange Migräne?

Antwort
von ASD99, 4

hallo, wenn du nicht genug trinkst, bei dieser Wärme ist es klar. 

- Wie viel Trinkst du denn am Tag?

- Nimmst du Tabletten?

- Hast du noch andere Krankheiten?

- Was hat den der Arzt bei dir gemacht? Blut abgenommen? EEG?

- Hast du Probleme mit deiner Niere? Hast du 2 Nieren?

- Hast du einen Sonnenbrand?

- Wie lange, hast du denn schon diese Beschwerden?

Ich hoffe, dass ich dir damit helfen konnte. Du kannst ja dann mal schreiben, auf meine Fragen.

Schönen Tag noch :)

Kommentar von melaniemu ,

1,5 Liter am Tag ja ich nehme l Thyroxin für die Schilddrüse und Ramipril für den Blutdruck Bluthochdruck und Hashimoto habe ich noch hat der Arzt nichts gemacht außer Herz und Blutdruck gecheckt ja 2 Nieren habe ich.. kein Probleme mit den Nieren will artzt aber noch cecken keinen Sonnenbrand seid 2-3 Wochen habe ich diese Beschwerden

Kommentar von ASD99 ,

dann lasse dir mal Blut abnehmen, ich hatte auch diese Symptome und noch starken Haarausfall und dann kam raus, dass ich einen eisenmangel habe

Antwort
von DagiBeeoffline, 4

Viel trinken, ausruhen,füß hoch!! geht mit zurzeit genau gleich..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community