Frage von distanzixrt, 199

Schwimmunterricht in der Schule, hilfe?

Hallo, kann mir eventuell jemand einen Rat geben? Ich habe am Freitag das erste mal seit 2-3 Jahren wieder Schwimmunterricht in der Schule, möchte aber ungerne mitmachen, da ich mich vor 1-2 Jahren geritzt habe und davon Narben bekommen habe (ich bin nicht Stolz drauf, aber es ist nicht mehr zu ändern) Jedenfalls hieß es erst das wir Mädels von den Jungs getrennt Sport haben (bin jetzt in Klasse 9) und meine Lehrerin hat uns heute eine Mail geschrieben das es doch nicht klappt. So jedenfalls wissen die Jungs nichts von meinen Narben, das soll auch so bleiben, da ich Angst vor Mobbing habe. Ich weiß leider einfach nicht was ich machen soll.. Ich weiß nicht ob meine Lehrerin das versteht, sie ist schon richtig Streng und deshalb hab ich auch Angst mit ihr darüber zu reden.. Nur weiß ich gerade einfach nicht weiter..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Katie27, 74

hey, also wenn diese Zeit hinter dir liegt dann hoffe ich behälst du die stärke, lass dich egal von welchem spruch nicht runter ziehen. man kann auch narben von einer verbrennung, einen unfall mit einem tier uÄ haben, dass kann erstmal niemand wissen...auch wenn man selber denkt es sieht ja so aus.

du musst selbst wissen wie du dich damit fühlst und ob es dich gegebenenfalls zurückwerfen könnte, aber du bist auch in einem Alter in dem du für dich selbst einstehen musst. du kannst es ja nicht ewig verstecken. hast du eine Freundin oder gute Vertraute in der Klasse mit der du unter Umständen reden kannst oder die darüber bescheid weißt?

natürlich kannst du mit deiner Lehrerin auch sprechen; wenn sie euch extra per Mail benachrichtigt schätze ich sie nicht so verständnislos ein. Du musst ihr das natürlich zeigen und wenn es möglich ist vielleicht noch eine Bescheinigung von deinen Eltern mitnehmen? (falls das in deiner Möglichkeit liegt und sie bescheid wissen)

ansonsten kannst du im Notfall immer noch sagen dass es dir nicht entsprechend geht oder du meldest dich ganz krank um nicht in Bedrängnis zu kommen, anscheinend ist es ja eine Ausnahme mit den Jungs zusammen schwimmen zu haben...

jedoch weglaufen kannst du nicht ewig. Aber ich kenne die Leute in deiner Klasse nicht. Wenn du anderen zeigst dass du angreifbar bist reizen sie das aus, das ist beinahe menschlich heutzutage. lasse das nicht zu. und suche dir Personen an die du dich halten kannst, denen du vertraust und die eingeweiht sind und dir im Fall der Fälle den Rücken stärken können.

Das würde ich unabhängig davon wie deine Lehrerin reagiert, weil es für dich zukünftig und generell dem Bestehen in einer Gruppe sehr wichtig wäre das zu lernen. Aber mach dir keine Sorgen, die Schule geht so schnell vorbei. In ein paar Jahren lachst du über all das...und die Narben bilden eben einen Teil deiner Geschichte ab die nicht rosig verlief, auch daraus besteht das Leben. Wenn du es nur auf einer Seite hast könntest du auch eine Bandage umbinden.

Alles Liebe.

Kommentar von distanzixrt ,

Danke dir.. 
Aber ich bin so jemand den man mit Worten leicht verletzen kann und ich hab wirklich Angst, das alles noch einmal durchmachen zu müssen.

Kommentar von Katie27 ,

hey, ich gehöre auch zu den sehr sensiblen, auch mit worten :) aber das ding ist das man lernen muss dadrüber zu stehen, über den Dingen, denn sonst gehst du im Leben unter. man kann sich nicht immer selbst damit beruhigen, manchmal spielt einen das Leben genau diese Karten zu um das zu lernen und das ist deine Baustelle die du angehen musst. Nichts desto trotz da es ja schon einen deutlichen Höhepunkt für dich gab in der Vergangenheit der deutlich unüberwindbar schien, sonst wäre es ja nicht so weit gekommen..solltest du deiner Mutter oder ansonsten deinen Vater (sofern möglich?) über den Ernst der Lage aufklären. es geht hier nicht um drücken oder verweigern, da muss ich wirklich sagen wird sie als Elternteil doch sehen was du durch hast, oder??

Kommentar von distanzixrt ,

Na klar, das weiß sie auch und sie weiß eigentlich auch das ich mitmachen würde, wenn eben die Jungs nicht dabei sind.. Ich weiß zu 100% das sie Sprüche bringen werden und da hab ich eben die Angst vor und das versteht meine Mutter leider nicht. Ich war letztes Schuljahr relativ oft nicht da und das nimmt meine Mutter quasi als Ausrede damit sie mich nicht entschuldigen muss, weil sie nicht will das ich fehle.. Kann ich ja auch verstehen, nur belastet mich das wirklich sehr.

Kommentar von Katie27 ,

hmm, wahrscheinlich möchte sie einfach dass du lernst damit umzugehen..und dass man es überlebt auch wenn mal etwas negatives gesagt wird, du dich nicht verstecken darfst und auch nicht brauchst (sonst würde sie dich nicht ermutigen)

aber in dem fall kannst du ihr ja die email zeigen und sagen dass es wirklich nur aus diesem Grund ist. mach ihr klar dass dich das so runter ziehen würde dass du nicht weißt wie es dann um dich steht. das muss sie einfach ernst nehmen. (damit meine ich kein vorspielen oder die sache für dich ausnutzen, sondern wirklich deine tiefe angst genau darzulegen). dann wird sie das verstehen. und wenn es dich so tief runter reißt, im notfall so wegbleiben. ich sag mal so, das ist defintiv ein ausnahmezustand und irgendjemand muss dafür verständnis haben. du hast hier immerhin Rat gesucht.

Kommentar von distanzixrt ,

Ich muss einfach abwarten was morgen in der Schule von meiner Lehrerin gesagt wird, ansonsten weiß ich nicht was ich tun soll.. Aber ich bin dir wirklich sehr dankbar.

Antwort
von Realisti, 69

Wo sitzen denn die Narben? Könnten sie durch Schwimmshorts oder UV-sichere Schwimmkleidung verdeckt werden.

https://www.amazon.de/Fortunings-JDS%C2%AE-Schwimmen-Klage-Bademode-Sommerurlaub...

Kommentar von distanzixrt ,

Oberarm, sowie Unterarm und der rechte Oberschenkel..

Kommentar von Realisti ,

Wenn dir das ganze Verstecken zu doof wird, dann denke dir doch eine abenteuerliche Geschichte zu deinen Narben aus.

Du arbeitest heimlich für die CIA und bei deiner letzten Mission wurdest du leider gefangen und gefoltert. Mehr dürftest du leider nicht davon erzählen, sonst müßtest du den Fragesteller leider töten.

Kommentar von distanzixrt ,

Haha auch eine gute Idee :D

Antwort
von XxDerHelferXD, 16

Mal im ernst, wieso sollte dich deswegen jemand runtermachen.

Wen ich sehe würde, dass ein Mädchen Narben hat, würde ich doch denken, dass es ihr einfach nicht gut geht und Sie hilft braucht.

In meinen Augen sind Narben überhaupt nichts, worüber man lästern kann, sofern man überhaupt erstmal auf die Idee kommen muss, dass dies vom Ritzen kommen kann.

Der eine hat da einen Pickel, der andere da ein Mutermal, da macht sich ja auch beim Schwimmen niemand lustig.

Da wir jetzt so viel Negatives geredet haben, gehen wir mal über ins positive.

Hast du den einen guten Körper und siehst gut aus?

Ich denke mal, jeder Junge findet man ein Mädchen, wenn es ein halbwegs gutes aussehen hat und einen "normalen Körper" irgendwo attraktiv.

Selbst wen dies nicht der Fall ist, wird wohl niemand auf die Idee kommen, dich deshalb auszulachen.

Konzentrier dich auf deine Stärken und nicht auf deine Schwächen.

Falls die Jungs doch irgendwelche dummen Bemerkungen machen, hab ich noch einen guten Konterspruch für dich. Wen du ihn hören willst, melde ich in den Kommentaren ;)

Viel Glück und Erfolg :)

Kommentar von distanzixrt ,

Danke dir! 
Klar will ich den wissen.

Kommentar von XxDerHelferXD ,

Sag einfach zu diesem Jungen, der meint dich zu beleidigen: " Du hast doch sowieso nen kleinen" dann fühlst sich der Junge richtig gedisst und seine Freunde machen eventuell noch mit ;)

Antwort
von botanicus, 20

Niemand wird gemobbt, weil er Narben hat bzw. sich geritzt hat. Das ist Unsinn. Gegen den Schwimmunterricht reicht das auch niemals als Entschuldigung. Geh offen damit um (wahrscheinlich wissen die anderen eh mehr, als Du denkst) und steh dazu. Dann macht auch keiner großes Bohei drum.

Kommentar von distanzixrt ,

Hab nur Angst vor Sprüchen, weil ich damit nicht umgehen kann..

Antwort
von Zuckerwattemaus, 57

Wir hatten auch schwimmen in der schule, ich bin 2 von 6 mal gegangen ;P

Einmal war ich krank (echt), einmal beim arzt (meine mutter wusste nicht dass an dem tag schwimmen war), zwei mal hatte ich regel ;)

Antwort
von Jinn91, 76

Ich habe Schwimmen immer so gehasst. Meine Aussrede war ein Hautauschlag, also diese roten Pünktchen die man bei einer ,,Chlorallergie'' bekommen kann.

Irgendwann habe ich ein ärztliches Atest gebraucht. Die hat mir der gute Hausarzt aber sofort gegeben. Ich hab ihm ein bisschen erklärt, wie sie aussehen, also so rote Punkte, manchmal auch Streifen, die oft jucken. Und der Arzt ist nicht mehr weiter darauf eingegangen. Rote Pünktchen hat man übrigens doch immer bzw. kann sie sich selbst zufügen lol

Kommentar von distanzixrt ,

Meine Mutter weiß das ich mich weigern will und sie wird mir nie erlauben zum Arzt zu gehen..

Kommentar von Katie27 ,

Ich habe meinen Text schon abgeschickt bevor ich diese Einzelheit las, hmm...also deine Eltern wissen sie aber von dieser Zeit? ich denke mir schon oder..also Eltern merken soetwas ja oder sehen einen in jungen Jahren auch mal auf die besagten Stellen...kannst du mit deiner Mutter oder deinem Vater nicht darüber sprechen Warum du dich krankmelden möchtest. also dass es dir um die Narben geht. wenn du diese Zeit hinter dir hast sollten sie dich unterstützen. schließlich wollen sie dich nicht verlieren. du musst versuchen ihnen darzulegen was es in dir auslöst und es dich unter Umständen zurückwerfen könnte...das können sie nicht ignorieren. oder ist ihnen das egal?

Kommentar von onidagori ,

Noch so jung und schon betrügen? Das hört sich an wie kriminelle Energie. Gibt so Sprichwörter "Ehrlichkeit währt am längsten", "Der Krug geht so lang zum Brunnen, bis er bricht."

Antwort
von emusik, 9

Ich habe einen guten Spruch für dich, den du in jeder Situation bringen kannst, nur noch beim Schwimmen. Schreib mir einfach eine PN, wenn du willst.

LG

Antwort
von 1900minga, 28

So genau wirst du schon nicht betrachtet.

Willst du dich jetzt dein Leben lang verkriechen?

Antwort
von onidagori, 43

Warum sollen sie Dich wegen so ein paar Narben moppen? Die wissen ja nicht, woher Du die Narben hast. Oder steht das drauf?

Kommentar von distanzixrt ,

Naja, das erkennt man schon

Kommentar von Realisti ,

Wer möchte schon "gemoppt" werden. :D

Antwort
von Rabenfederchen, 51

Habt ihr keine Vertrauenslehrerin?

Kommentar von distanzixrt ,

Doch klar, aber ich denke das genau das meine Lehrerin ist..

Kommentar von Rabenfederchen ,

Wenn das so ist, kannst du sicher auch zu einem anderen Lehrer gehen, dem du vertraust. Ich denke nicht, dass dieser dich abweisen würde. Falls ihr das habt, kannst du auch zu einer Sozialarbeiterin gehen :)

Antwort
von fragmaleben, 33

Woher sollen die denn wissen woher die Narben kommen warscheinlich fahlen die keinem auf solanf die nicht spiralförmig von Fuß bis Kopf gehen also viel Spass bei schwimmen.und bye!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten