Frage von MrOGinDAhouse, 38

Schwimmen als cardio für optimale Verdauung und Masseaufbau?

Hi, ich möchte muskelmasse aufbauen ( wiege 48-49 kg auf 174) und habe eigendlich das theoretische wissen, wie ich dies anstellen sollte. Mir steht nur offen, ob ich als cardiotraining nun 20 min schwimmen sollte oder eher laufen, um (nährstoffe besser aufnehmen zu können). Ich würde dies 2 mal die woche an trainingsfreien tagen machen und wollte auch wissen, ob schwimmen/ laufen die regeneration stören würde.-------------------------------------------------------------------------- mein plan würde dann so aussehen: mo oberkörper--- di unterkörper--- mi schwimmen/laufen--- do ober--- fr unter--- sa schwimmen/ laufen--- so pause--- -------------

könnte man da etwas verbessern? trainingszeit wäre ca 20 min auf ca 10 sätze mo/di 4-6 wdh do/fr 8-12 wdh türlich nur grundübungen. ernährung habe ich im griff, high carb low fat.

Antwort
von Mikkey, 34

Du kannst keine Masse aus nichts aufbauen. In Deiner Situation ist es Irrsinn auf Fett zu verzichten, das doppelt so viele Energie zuführt wie Kohlehydrate.

Wenn Deine Verdauung nicht in Ordnung ist, lass das vom Arzt behandeln.

Ansonsten sind Schwimmen und Laufen und Radfahren geeignet, schau Dir Triathleten an.

Kommentar von MrOGinDAhouse ,

es geht beim aufbau darum am ende des tages im kalorienüberschuss zu sein. wenn man es mit kohlenhydraten schafft, welche bessere energieträger und gesünder sind als fette, ist nichts dagegen zu sagen. es ging mir nur darum, ob schwimmen nun die regeneration stört.

Kommentar von Mikkey ,

Offensichtlich schaffst Du es eben nicht mit Kohlehydraten. Du bist unterernährt!

Antwort
von jessiehp, 38

Schwimmen.
Du brauchst nur die Figur von Schwimmern und ausdauerläufern vergleichen, dann siehst du, was für dein Ziel besser wäre.
Schwimmer haben ein breites Kreuz, da bei diesem sport muskeln aufgebaut werden.
Beim laufen ist das nicht der Fall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community