Frage von Semper353, 115

Schwierigkeiten mit Windows 10 - Schuld eines Updates?

Hallo.Gestern Abend ist mein PC nicht ordnungsgemäß heruntergefahren und heute auch nicht vernünftig hochgefahren. Unten in der Leiste fehlen einige Icons (Link- und Rechtsklick zum öffnen oder entfernen funktioniert nicht, ich hänge auch noch ein Bild an) und der Start-Button funktioniert auch nicht (nur Rechtsklick). Außerdem starten einige Anwendungen wie z.B. der Videoplayer von Windows nur sehr langsam (während ich schon den Ton des Videos höre, ist das Fenster noch gar nicht offen; so bleibt das dann auch für mehrere Minuten). Der Taskmanager stürzt beim Starten ab, etc. Das selbe ist auch beim Laptop meines Vaters der Fall.

Da vor ein paar Tagen ein Update runtergeladen wurde (ich habe den PC übers Wochenende nicht hochgefahren, außer gestern Abend) habe ich mir gedacht, dass das alles mit dem Update zutun haben könnte. Hat jemand von euch damit auch Probleme seit dem Update bzw. weiß jemand, wie ich das beheben kann?

Danke im Vorraus.

EDIT: Einige Autostart-Elemente fehlen auch, zum Beispiel GeForce Experience und das Gainward Controlpanel. Das ist auch genau das, was unten in der Leiste fehlt.

Antwort
von Darkilla123, 80

Ich rate dir einfach mall alles herunterzufahren und mit dem den pc komplet auf Fehler zu scannen. Wenn das nicht hilft versuche den pc neu zu booten. Falls garnichts geht kannst du mich nochmall kontaktieren

Kommentar von Semper353 ,

Danke.
Festplatte wird gerade schon auf Fehler überprüft.

Kommentar von iParadox15 ,

Also ich würde Dir TuneUp nicht empfehlen. Der letzte Schrott und es beschädigt Deine Windows-Dateien nur noch mehr. Die ganzen Tools findest Du genau so bei Windows integriert.

Das einzige Programm was gut ist, ist CCleaner.

Kommentar von Darkilla123 ,

Ich würde dir das program TuneUp empfehlen

Kommentar von Darkilla123 ,

Ccleaner ist der grösste sc***s ist sucht nur nach einzelnen Daten den Rest an Fehlern rührt er Garnicht an tune up dagegen sollte mann zwar nicht zu oft benutzen trotzdem durchsucht es jede einzelne Datei und arbeitet sorgfältig!

Expertenantwort
von Culles, Community-Experte für Computer & Windows 10, 50

Hallo,

die einfachste Lösung des Problems besteht darin, den Rechner auf einen alten Zeitpunkt zurückzuversetzen bzw. das Update rückgängig zu machen.

Hierzu legt Windows Zeitmarken, sogenannte Wiederherstellungspunkte, an. Die Zurücksetzung (Systemwiederherstellung)  bewirkt man über den Befehl rstrui. Die Befehlseingabe erfolgt nach dem gleichzeitigen Drücken der Windows- und R-Taste.

LG Culles

Kommentar von Semper353 ,

Danke.
Komischerweise existieren keine Wiederherstellungspunkte (obwohl ich vor der Installation einiger Software oder auch Treiberupdates Wiederherstellungspunkte erstelle).

Kommentar von egglo2 ,

Wenn du keine Wiederherstellungspunkte hast, gibt es noch die Möglichkeit die Updates zu deinstallieren.

Schaue einfach in den Verlauf der Updates und deinstalliere alle, von denen du glaubst, dass sie zeitlich mit dem Auftreten des Problems zusammenhängen.

Mache dann einen Neustart.

Die Updates werden dir natürlich die Tage wieder aufgespielt. Aber wenn das Problem von einem fehlerhaften Update herrührt, dann sollte es beim neuen, korrekten Aufspielen verschwunden sein.

Kommentar von Semper353 ,

Danke, ich probiere es sofort.

Kommentar von Semper353 ,

Updates lassen sich nicht deinstallieren. Ich probiere mal was iParadox15 vorgeschlagen hat (erneute Anwendung des Media Creation Tools)

Antwort
von iParadox15, 53

Öffne mal die Eingabeaufforderung als Administrator und gib ein: sfc /scannow Der Befehl überprüft Deinen PC auf beschädigte Dateien.


Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth Der Befehl prüft, ob Fehler in der Registry vorhanden sind.


Kommentar von Semper353 ,

Danke, probiere ich sofort.

Kommentar von Semper353 ,

sfc /scannow - Vorgang kann nicht abgeschlossen werden (bei etwa 50% bricht es ab).

Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth - Keine Fehler.

Kommentar von iParadox15 ,

Gibts ne Fehlermeldung? Wenn nicht mal sfc scannow funktioniert würde ich in Erwägung ziehen, den PC neu aufzusetzen.

Kommentar von Semper353 ,

Ja, das habe ich mir auch gedacht. Schade nur, dass ich ne Menge Spiele und Modifikationen habe, die ich dann alle neu installieren müsste.

Kommentar von iParadox15 ,

Downloade mal das Media Creation Tool für Windows 10. Danach führe ein Upgrade für Dein derzeitigen PC durch (ich weiß Du hast bereits Win 10 drauf). Das Tool downloadet Win 10 und sucht im nächsten Schritt nach Updates. Wenn das erledigt ist, müsste ein Fenster auftauchen, dass Dir die zu installierende Windows Version zeigt und was Du beim Upgrade behalten möchtest. Dort MUSS stehen "Persönliche Dateien und Apps behalten". Wenn das nicht der Fall ist, änder das mit dem blauen Button dadrunter. Mit diesem Haken behält er alle Deine Programme und Windows wird lediglich "drüberinstalliert". Sowas wie ne Reperatur. Das müsste Deine Probleme beseitigen.

Kommentar von Semper353 ,

Hat leider auch nichts geändert.

Kommentar von iParadox15 ,

Haste Win 10 komplett neu drüber installiert? Wenn nicht mal das was gebracht hat, PC neu aufsetzen oder auf Win 7 downgraden.

Kommentar von Semper353 ,

Ich habe noch etwas zu sfc/scannow gefunden. Damit es komplett ausgeführt wird, muss ich Windows im abgesicherten Modus starten.

https://support.microsoft.com/de-de/kb/929833

Ich probiere es gleich.

Kommentar von Semper353 ,

Es wurden angeblich keine Fehler gefunden, obwohl irgendwo zu 100% einer sein muss. Ich werde wohl in naher Zukunft den PC neu aufsetzen müssen..

Kommentar von iParadox15 ,

Scheint wohl so.. Wenn sich das Problem nicht mal mit hauseigenen Bordmitteln reparieren lässt, hilft nur neu aufsetzen.

Antwort
von ParaNeu3r, 74

Ich bin mir nicht sicher aber war das dann ein Update von Windows 8 auf Windows 8.1 oder auf Windows 10? :=)

Kommentar von Semper353 ,

Keins von beiden. Ich habe Windows 10 schon länger und konnte es ohne Probleme nutzen. Wie gesagt wurde ein Update FÜR Windows 10 heruntergeladen und seitdem streikt der PC etwas.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community