Frage von R4iiS, 51

Schwierigkeiten mit D-Lan?

Guten Abend liebe Community,

ich habe mal eine Frage bezüglich des D-Lan's.

Also Weihnachten rum habe ich einen D-Lan Set bekommen. Der eine hängt an meiner Fritz!Box und der andere natürlich an meinem Rechner.

So bis vor kurzem hatte ich noch meinen Fritz!Box Internet-Stick verwendet, nun da des öfteren mal die Verbindung abbrach, steckte ich mal wieder das D-Lan ein.

Mein Problem ist das er aber irgendwie die Powerline nicht erkennt bzw. die LED-Leuchte bleibt aus.

Es gibt 3 Stufen:

Power: An LAN: An Powerline: Aus

Und Powerline bleibt aus, nur wenn ich ihn kurz rausstecke und anstecke geht es 1-2 Minuten und bleibt dann wieder aus...

Welche Möglichkeiten gibt es? Ich habe mich schon auf AVM durchgeschlagen aber alle Lösungen waren zwecklos.

Anbei noch bemerkt ---> Der Stecker an der Fritz!Box steckt an einer Wandsteckdose, der bei meinem Rechner allerdings an einer Leiste was nicht zu ändern ist. Müsste aber trotzdem funktionieren, da mein Bruder auch so einen Stecker hat und ich es mit seinem probiert habe und siehe da ---> Der geht.

Liegt es daran das man nur 1 D-Lan verwenden kann und das ist mein Bruder?


Technische Daten:

  • Fritz!Box 7362 SL (50K Leitung)
  • Fritz!Powerline 510E Stecker
  • Software auf dem neusten Stand.

PS: Alles ist korrekt eingerichtet in das Fritz!Box System.

~ Danke für Eure Hilfe! ;)

Antwort
von newcomer, 32

maaal angenommen die Fritzbox samt D-LAN Adapter hängt auf Phase L1 und der andere D-LAN Adapter auf Phase L2. Schon haste ine rießoge Dämpfung im System da keine elektrische Verbindung besteht. Hier hilft Phasenkoppler in Unterverteilung nachrüsten.
maal angenommen auf einer der beiden Seiten hängt zusätzlich zur D-LAN Box noch ein Netzteil mit aktiven Entstörkomponenten wie z.B. Y Kondensatoren. Schon wird das Nutzsignal stark bedämpft.
Hier hilft erst mal alle Verbraucher bis D-LAN Adapter ausstecken und erneut probieren.
Falls das hilft sollten die sonstigen Verbraucher mit 1 bis 2 Meter Verlängerungskabel betrieben werden. So ein Verlängerungskabel führt dazu dass Entstörkomponenten sich nicht mehr so stark ausführen

Kommentar von asdundab ,


Hier hilft Phasenkoppler in Unterverteilung nachrüsten.

Es wäre sinnvoller und billiger die Steckdose einfach auch auf L1 zu legen.

Des Weiteren koppeln einige Powerline Geräte auch über Masse (Nulleiter | blau).

Sonst stimme ich dir aber zu.

Kommentar von newcomer ,

billiger schon aber was ist wenn eine Phase bereits an der Grenze ist und nach dem Zusammenschalten fliegt Leitungsschutzschalter raus

Kommentar von asdundab ,

Dann nimmt man halt ein anderes Zimmer auf L2 (von L1).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community