Frage von Michelle1216, 93

Schwierigkeiten beim anfahren mit polo 6n?

Hallo, Seit einiger Zeit habe ich einen gebrauchten polo 6n mit 50 ps. Das fahren mit dem kleinen ist kein Problem, nur bis ich ihn mal zum Fahren bringe, dauert es... Ich habe meinen Führerschein noch nicht lange, also hab ich damit gerechnet ihn des öfteren mal abzuwürgen, jedoch startet der motor, nachdem er aus ist, nicht mehr bzw. nur mit sehr viel gas. So macht das üben wirklich keinen Spaß. Am kleinen Berg muss ich das Gaspedal fast komplett durchtreten, damit überhaupt etwas passiert. Hat jemand vielleicht so etwas ähnliches schon mal gehabt und kann mir helfen. Vielen Dank schon mal :)

Antwort
von Rizi93, 71

Wenn du den Wagen abwügst passiert es, dass der Motor absäuft. Da hilft es eben nur das Gaspedal durchzutreten, damit die Drosselklappe offen ist. Sonst kommt nicht genug Luft rein um den mist zu zünden.

Kommentar von Michelle1216 ,

Das Prinzip, wie man nicht abwürgt ist mir schon bekannt, nur irritiert es mich, dass der motor nicht mehr richtig anspringt, bzw. erst mit sehr viel gas

Kommentar von Rizi93 ,

Habe ich doch gerade geschrieben. Drückst du das Gaspedal durch öffnet sich die Drosselklappe und mehr Luft kommt in den brennraum. Dadurch lässt sich das Fette gemisch wieder besser zünden.

Kommentar von Rizi93 ,

Um besser anzufahren rate ich dir den schleifpunkt der Kupplung zu ertasten. Dafür lässt du den 1. gang drinn und lässt die kupplung im leerlauf langsamm kommen. Sobald die Motordrehzahl runter geht, hast du schon mal den Schleifpunkt gefunden und weist ab wo du mit gefühl arbeiten musst.

Die Motordrehzahl zu halten kannst du ohne eingelegten Gang üben. Versuch mal eine Drahzahl von 2300 Umdrehungen die min. zu halten. Kriegst du beides hin, solltest du den wagen beim anfahren nicht mehr so schnell abwürgen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten