Frage von DasPatricia, 50

Schwierigkeit beim lernen?

Guten Abend.
Habe da so ein Problem, schreibe morgen eine Arbeit und habe allgemein ziemliche Probleme was lernen betrifft kann mir einfach sehr schlecht was merken.
Und mein Ausbilder hat schon zu mir gesagt ich soll aufpassen und mir keine 4 mehr erlauben weil ich schon eine 4 geschrieben habe.
Jetzt ist man ziemlich unter Druck gesetzt zu wissen das man sich das nicht mehr erlauben soll.
Habt ihr Tipps wie ich mir irgendwie die Sachen besser einprägen kann? 😕
Danke schon mal im Voraus

Antwort
von Omipraesenz, 10

Du solltest zunächst feststellen, welcher Lerntyp du bist. Dabei differenziert man grundsätzlich zwischen dem visuellen, auditiven, motorischen und kommuntikativen Typen. Weitere Infos gibt's im Internet. 

Da du dir keine Vier mehr erlauben kannst, würde ich dir empfehlen möglichst oft das Gelernte zu wiederholen, denn nur so hast du die Möglichkeit, das Wissen zu behalten und musst nicht am letzten Tag alles aufarbeiten.

Kommentar von DasPatricia ,

Das ist schon mal eine gute Idee
Danke für den guten Tipp. (:
Werde mich mal im Internet darüber informieren

Antwort
von Schocileo, 2

Laptop aus und Handy weglegen bringt schon viel.

Dann häng dir Merkzettel an Orte, wo du ofst hinguckst. Z.B. gegenüber vom Klo, übern Herd, an den Kühlschrank, woauchimmer.

Antwort
von candyyylove, 14

Du musst dich besser konzentrieren und lass immer dein handy weg beim Lernen auch wenn du eine Nachricht bekommst weil man danach wieder an das handy denkt. Es gibt auch in der Apotheke solche Konzentritations Düfte und die helfen auch wirklich. Ich habe es und verwende es immer bei Prüfugen und beim Lernen. Das gibt man neben das Auge hin aber nicht zu nah. Man sollte es nur riechen können das hilft immer. Viel Glück!

Kommentar von DasPatricia ,

Vielen Dank. (:
Weißt du vielleicht was man noch dagen machen kann sich nicht so unter Druck zu setzen was die Noten betrifft wie bei mir zum Beispiel das mit der 4?

Kommentar von Inquisitivus ,

Sich entspannen hilft! Kennst Du Yoga oder Meditation? Klingt doof, aber das befördert deine Sinne zunächst in eine große Ruhe mit dir selbst und dann kannst Du dich auf das Wesentliche konzentrieren!

Antwort
von Inquisitivus, 17

Hey!

Das Problem und noch ein paar mehr hatte ich auchmal, aber das ist jetzt vergangenheit ;)

Prüfe dich einfach mal und liste es auf, so das ich dir dazu dann antworten kann!

1). Schläfst Du mindestens 9 Stunden am Tag?

2). Beteiligst Du dich am Unterrricht?

3). Machst Du deine Hausaufgaben gewissenhaft?

4). Planst Du dir deinen Lernstoff in kleine Portionen, über mehrere Tage verteilt ein?

5). Isst Du regelmäßig 3 Mahlzeiten am Tag?

6). Trinkst Du mindestens 1,5 Lieter pro Tag?

7). Wie sieht dein Schreibtisch auf dem Du lernst aus?

8).Hast Du Handy oder anderes was dich ablenkt, dsowas wie  Geräusche, Gerüche, Bilder oder Klima um dich herum, die dich vom Fokus bringen?

Kommentar von DasPatricia ,

Dann sollte ich ziemlich viel ändern, irgendwie ist vieles bei mir negativ :/

Dankeschön. (:

Kommentar von Inquisitivus ,

Ich wollt dir eigendlich Tipps geben wie Du s veränderst aber gut :D

Antwort
von LucyxHeartfilia, 21

Stumpfes auswendig lernen und immer wieder alles durchlesen und aufschreiben

Kommentar von DasPatricia ,

Dankeschön, werde es probieren.

Kommentar von Inquisitivus ,

Stumpfes lernen bringt nur negatives und ist nicht Sinn des Sache!

Wer richtig lernen will, der muss dies freiwillig und in Zusammenhängen tun, ansonsten presst man den Lernstoff nur ins Kurzzeitgedächtnis wo es nach 48 Stunden wieder verloren geht, da es für das Gehirn "unangenehm" ist sich soviel gleichtzeitig merken zu müssen!

Also ja, jetzt momentan nützt es dir nichts, als alles gleichzeitg zu lernen, aber sonst ist das absolut unsinnig!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten