Schwierigkeit beim finden eines Beruf?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

So gut wie nichts davon  mus wichtig für deinen Beruf sein zb als Handwerker wäre es gut rechnen zu könne und besonderes Formel umzustellen aber das ist eher nur für die Ausbildung in der Schule so und wenigstens grundkenstnisse in Physik sollte man da haben.Frag mal zb deinen Lehrer ob er dafür Test hat den damit kannst du durch Abneigung und verlieben  einige Berufsfelder ausstreichen.Gehe zum arbeitsamt und laß dich beraten und machen auch eine Eignungstest den da werden auch die nicht erlernbaren Fähigkeiten getestet.In einem Beruf ist die Geschichte egal außer als Archäologe oder Lehrer usw.

KLär erstmal grob ab in welchen Bereichen du arbeiten oder nicht arbeiten willst zb im Gesudnehitsbereich oder im sozialen oder eher in einem gut  bezahlten Beruf.Also willst du Menschen helfen oder zb in  einem Dienstleistungsgewerbe arbeiten oder in etwas ganz anderem.auch kann man anhand der Arbeitszeiten einiges ausschließen wen man zb kein schichtdinst machen möchte.

Wie schon andere schrieben, sind deine Noten bei der Berufsfindung irrelevant.

Was macht Dir denn privat Spaß? Was sind deine Hobbies? Kannst Du das mit deinem Berufswunsch verbinden?

Hier würde ich auch mal probieren, ein Praktikum zu absolvieren.

Kommentar von FaridBangAm3
30.11.2016, 16:32

Ich mag alles Geschichtliches oder Nachrichten kucken haha

0

Überlege dir wo deine Stärken liegen und was deine absoluten Schwächen sind und welche Fächer liegen dir in der Schule am besten
die naturwissenschaftlichen oder die sprachlichen Fächer vielleicht bist du auch handwerklich begabt oder in Kunst gut überlege dir was dir am meisten Spaß gemacht hat in der Schule welche Fächer Gruppe besonders überlege dir dann und informiere dich welche Berufe es in deiner Interessen Gruppe gibt
es gibt so eine große Auswahl und bestimmt findest du den passenden Beruf überlege dir dann und informiere dich welche Berufe es in deiner Interessen Gruppe gibt es gibt so eine große Auswahl und bestimmt findest du den passenden Beruf wenn nicht schau doch mal bei der Berufsberatung des Arbeitsamtes vorbei vielleicht können die Dir weiterhelfen
Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich jetzt noch Praktika zu machen obwohl das etwas schwierig ist jetzt in der zehnten Klasse oder du gehst noch weiter zur Schule zur Fachoberschule zum Beispiel vielleicht findest du nach dieser Zeit den passenden Beruf für dich

Kommentar von FaridBangAm3
30.11.2016, 16:39

Also in der Schule ist mein absolutes Lieblingsfach Gl( Geschichte,Poletik)

0
Kommentar von Hermineron
30.11.2016, 16:41

ist schon mal sehr gut dass du genau weißt welche fächer dir besonders gut gefallen jetzt würde ich Dir empfehlen Dich darüber zu informieren welche Berufe es in dieser Richtung gibt

0
Kommentar von Hermineron
30.11.2016, 19:15

Wär ne Möglichkeit ;)

0

Achte erstmal weniger auf die Noten, sondern mehr auf deine Interessen. Damit kannst du schon mal ein paar Bereiche eingrenzen

Geh zum BIZ und lass Dich dort beraten. Woher sollen wir denn wissen wofür Du geeignet bist. Mit den Noten wirst Du wohl kaum was anspruchvolles bekommen. 

Kommentar von KaeteK
30.11.2016, 18:03

was versteht du unter anspruchsvoll?

1

Lass dich nicht so von deinem Noten beeinflussen mach das was dich interessiert

Berufsberatung beim Arbeitsmarktservice, evtl. auch Test.
Überlege dir einmal, was dich interessiert (Hobbies), was du gerne machst, welche Fähigkeiten du hast, z.B. handwerkliche, organisatorische, ....
Mache deine Augen auf im Alltag und nimm einmal wahr, wo und was überall gearbeitet wird, sprich mit vielen Menschen, was sie arbeiten, wie es ihnen gefällt, usf.
Eins kann ich dir noch verraten, solltest du dich vielleicht bei der Berufsentscheidung getäuscht haben, du musst nicht ein Leben lang bei dem Beruf bleiben, sondern kannst das auch wieder ändern.
Viel Glück beim Suchen und Finden deines Berufes.

Handwerklichen Beruf, dort soll es viele offene Stellen geben. Einfach mal bei der Handwerkskammer nachfragen.

Was würdest Du gerne machen? Was machst Du gerne? Wo liegen Deine Stärken, wo die Schwächen?

Arbeiten mit Menschen? Radios reparieren? Kochen? Programmieren? Zeichen? usw usf.

Kommentar von FaridBangAm3
30.11.2016, 16:36

also nix im sozialen.Aber etwas wo man als Grupoe arbeitet.Desweiteren wo man nix präzises mit der Motorik machen musss 

0

Es ist schwer zu sagen was Du machen sollst. Wie bereits erboni sagte ist der beste Weg, geh aufs Arbeitsamt zur Berufsberatung

Auf folgender Website sind Ausbildungs-Berufe nach Themen geordnet:

www.ausbildung.de/berufe/themen

Zwar steht pro Beruf nicht viel Text, aber ich finde diese Art der Zusammenstellung ganz gut: Zuerst sucht man sich ein Themengebiet aus, dann schaut man sich die Berufe dort an.

Mehr Infos zu den einzelnen Berufen findest Du unter 'Berufenet' von der Arbeitsagentur.

Handwerk, Baugewerbe.....

Nix berufsberatung mach Abitur dann hast du noch zeit. bei der berufsberatung schwätzen die dir nur sachen auf die sonst keiner machen will

Kommentar von konzato1
30.11.2016, 16:32

Abitur mit ner 4 in Deutsch?

Obwohl ja, man kann ja in einzelnen Bundesländern das Abi auch mit "Namen tanzen" machen.

0

Geh zu einer Berufsberatung bei einem Arbeitsamt!

Was möchtest Du wissen?