Frage von HalloHalloHi, 15

Schwieriges Verhältnis von neuem alten Freund und Mutter?

Mit meinem Freund war ich vor circa 1 1/2 Jahren schon mal zusammen, aber es hat nicht gepasst. Mittlerweile sind wir wieder ein Paar und diesmal passt eigentlich alles, es ist eigentlich wie etwas ganz neues, nun, wenn da nicht die Sache mit meiner Mutter wäre. Damals, als ich ihr meinen Freund vorgestellt hat, da hat sie noch meinen Ex vermisst. Klingt komisch, ist aber so. Deswegen hat sie ihm von vornherein gar keine Chance gegeben, war relativ kalt und hat ihn einmal ziemlich angefahren.

Mittlerweile tut ihr das leid, und sie hat versprochen, ihn nochmal von vorn kennen zu lernen. Er ist nicht ihr Wunschkandidat, aber sie war die beiden Male, wo sie sich gesehen haben, sehr nett. Nun hat aber er keine Lust, ihr überhaupt über den Weg zu laufen. Schon allein wegen der Sache damals. Er ist natürlich nicht dumm und hat die Abneigung gespürt. Auch wenn sie sich jetzt wirklich bemüht, kann er die Sache nicht vergessen und fühlt sich unglaublich unwohl. Mittlerweile weigert er sich mit Ausreden, überhaupt zu mir zu kommen. Ich bin gerne bei ihm, aber für mich gehört ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern dazu.

Was kann ich tun? Hart sein à la "Entweder du kommst, oder wir sehen uns nicht" hat leider nicht gefruchtet, da stellt er sich stur.

Antwort
von Virginia47, 6

Das ist natürlich hart, dass er so nachtragend ist. 

Aber vielleicht könnte deine Mutter ihn mal einladen. Damit sie zeigen kann, dass sie wirklich ihre Meinung geändert hat. 

Kommentar von HalloHalloHi ,

danke für die antwort, das haben wir leider schon versucht. er war zwar da, und es ist gut abgelaufen, aber er ist immer noch "geschockt" oder so von früher...

Kommentar von Virginia47 ,

Das ist jetzt 1 1/2 Jahre her. 

Ihr habt euch wieder eine Chance gegeben. Also sollte er auch deiner Mutter eine Chance geben. 

Meine Tochter hat zu ihren jeweiligen Freunden immer gesagt: Mich gibt es nur im Doppelpack. Also mit mir. Das mussten sie akzeptieren. Nicht alle waren damit einverstanden. Aber es war nun mal so. Wir leben allerdings räumlich getrennt. Da ergeben sich dann nur Besuche. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten