Frage von Cougar69, 51

Schwierige Frage zum Thema Führerscheinprüfung?

Hallo ich hoffe wirklich das mir hier jemand mit meiner Frage helfen kann. Es geht darum das meine kleine Nichte vor kurzem die Schriftliche Führerscheinprüfung machte, allerdings hatte sie 5 Fehlerpunkte zuviel. Da ihr Fahrlehrer allerdings vergaß anzugeben das sie eine Lernbehinderung hat und man das berücksichtigen sollte. Ein weiteres problem ist das sie die Prüfung auf normalem wege nicht wiederholen kann da ihr Fahrlehrer der überzeugung war sie sollte bis zum ende des Jahres warten mit der Prüfung was bedeutet das sie jetzt wenn sie sie normal wiederholen wollen würde sie nochmal die ganzen Fahrstunden von neuem machen müsste sowie die Anmeldegebühr von 500 Euro nochmal zahlen müsste. Ich hoffe jemand hier weiss kann uns damit weiter helfen vielen Dank schon einmal im voraus.

Antwort
von Spezialwidde, 38

Sinn einer Führerscheinprüfung ist ja dass man nachweist dass man in der Lage ist mit dem Straßenverkehr klarzukommen. Und genau aus diesem Grund gelten für alle Teilnehmer dieselben Regeln. Auch eine geistige Behinderung schützt davor nicht. 

Was das mit dem Warten angeht, das ist mit dem fahrlehrer auszuhandeln. Wenn er da keine befriedigende Lösung anbietet würde ich die Fahrschule wechseln.

Antwort
von Kreidler51, 17

Die Neue Anmelegebühr (Grundgebühr) wird erst dann fällig wenn sie schon 12 Monate in der Fahrschule ist. Die Fahrstunden (Ausbildungsbescheinigung) hat eine Gültigkeit von 2 Jahren. Sie sollte erstmal mit dem Fahren aufhören und sich auf die Theor. konzentrieren. Wiederholung Theor. kostet ca. 30,-- Euro + das Vorstellen zur Prüfung. Einen Bonus für Behinderte gibt es nicht. Bei der Audio Prüfung werden die Fragen vom Computer vorgelesen mehr nicht.

Antwort
von diePest, 19

Also .. da ist einiges nicht stimmig! 

Habt ihr in der Fahrschule bescheid gesagt das sie eine Audio Prüfung machen möchte, habt die Unterlagen dazu eingereicht und die Mehrkosten bezahlt? Und der Fahrlehrer hat sie dann zu ner normalen Prüfung angemeldet? Es gibt sonst keine Sonderregelungen die ein Fahrlehrer bei Lernschwäche zu berücksichtigen hat. 

Wie lange sind theo und prak. Stunden her? 2 Jahre? Dann muss sie in der Tat wiederholen .. wenn nicht, keine Wiederholung nötig .. auch nicht, wenn der Antrag beim Verkehrsamt ausläuft .. der muss lediglich neu gestellt werden .. Kosten ca. 50,- 

Prüfung nicht wiederholen vor Jahresende? Es ist Jahresende .. der Tüv nimmt in den meisten Bundesländern nur noch die Woche Prüfungen ab. 

Antwort
von dafee01, 34

Auch wenn man eine Lernbehinderung hat, darf man nicht 5 Fehlerpunkte zuviel haben.

Antwort
von Haushaelterin95, 24

Eine Anmeldegebühr von 500€ ????

Also mein Sohn hat 149€ gezahlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community