Frage von Schmiddybiddy, 55

Schwertträger ist trächtig und Probleme mit den Mitbewohnern?

Hallo Ich habe ein Ablaichkasten (ein Plastikgitter mit einem gespannten Netz) und bin mir nicht sicher wann und ob ich mein Schwertträgerweibchen da rein setzte. Das Problem ist im Aquarium ,240l, sitzen 2 große skalare, 2 auch recht große welse, 2 schmerlen, 7 neonsalmler und zwei Segelkärpfling-Junge ( kommen so bald wie möglich wieder neue dazu). Ich möchte dem Weibchen nicht zu viel Stress zumuten.

Antwort
von Debby1, 34

Hallo,

ich würde so einen Ablaichkasten nicht benutzen, das rausfangen und die Gefangenschaft in so einem Becken ist Stress. Ich glaube du hast zu viele Fische. Ein Pärchen Skalare eine Gruppe Schwarmfische und Welse, das wäre in Ordnung, ist meine Meinung.

Kommentar von Schmiddybiddy ,

Hmmmm 🤔

Bis jetzt gab es eigentlich keinen Stress mit Platz die Fische haben alleine ihre liebsten Plätze und Reviere für mich sEhen Sie ganz zufrieden aus😊. Sie stehen in meinem Zimmer dies ist auch nebenbei der ruhigste Ort im Haus. Da sehe ich keinen Stress😏

Kommentar von Debby1 ,

Ich habe auch ein ca. 240 Liter Aquarium, in Wirklichkeit gehen aber nur ca. 200 oder 180 Liter Wasser rein.

Nach dem ich hier viele Fragen zu meinem Aquarium Besatz gestellt habe, schwimmen nun ein Pärchen Mosaikfadenfische mit einer Gruppe Neonsalmler, dazu ein paar Amanogarnelen und das war’s.

Da du einige Fische hast die recht groß werden und auch ein Revier beanspruchen, denke ich dass das auf Dauer nicht gut geht. Ich hoffe für dich, das ich mich irre.  

Antwort
von Grobbeldopp, 34

Der Ablaichkasten bringt da aber auch keine Besserung. Lass es einfach im Becken.

Kommentar von Schmiddybiddy ,

Soll ich dann später die Jungen, die noch überleben, in dieses Becken setzen?

Kommentar von Grobbeldopp ,

Ich habe mit kleinen Ablaichkästen sehr schlechte Erfahrungen gemacht und daraufhin immer getrennte Aquarien verwendet, wenn es um die Aufzucht von Lebendgebärenden geht, deshalb kann ich dir das nicht beantworten. Musst du den Nachwuchs unbedingt haben? Ich würde einfach den Dingen ihren Lauf lassen und gucken ob was überlebt.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquarium & Fische, 22

Hallo,

es ist überhaupt nicht gut, Fische zum Ablaichen in diese gruseligen
Kästen zu tun - und auch die Jungfische sollte man darin nicht
"aufziehen".

Das hat folgende Gründe:

- so ein Ablaichkasten ist viel zu klein

- er befindet sich direkt an der Wasseroberfläche, wird also direkt von der Beleuchtung angestrahlt, ohne Schutz

- deshalb wird es dort oft viel zu warm

- die Fische haben puren Stress, weil sie überhaupt keine
Versteckmöglichkeiten haben (sie wissen ja nicht, dass niemand an sie
herankommen kann

- der Wasseraustausch findet nicht ausreichend genug statt

- das Fischfutter sinkt auf den Boden des Kastens und vergammelt dort

Bei lebendgebärenden Fischen ist es viel besser, für eine
ausreichende Schwimmpflanzendecke zu sorgen, in der sich die Jungfische
dann verstecken können. Einige werden so immer überleben - und zu viele
sollte man auch gar nicht großziehen, denn eigentlich wird man sie nicht
los.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von Daniasaurus ,

ich will sehen wie du nitrat fütterst.

Kommentar von Norina1603 ,

Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen dem Kommentar und der Antwort!

Oder habe ich etwas überlesen?

Kommentar von Debby1 ,

Da stand ein  ziemlich blöder Kommentar, der wurde gelöscht.

Kommentar von Norina1603 ,

Danke für die Information, das kommt davon, wenn man nicht auf dem laufenden ist ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community