Frage von JackDrummer, 115

Schwertstahl schwärzen?

Kann man Damaststahl schwärzen und wenn ja, wie? Und ist es legal, ein Schwert eigenhändig zu schwärzen(falls es denn geht)?

Antwort
von gerd47, 69

Man kann fast jeden Stahl schwärzen oder ihm zumindest eine sehr dunkle braun-violette Farbe geben. Zum Schwärzen sind rostfreie Stähle nicht sonderlich gut geeignet. Das Verfahren nennt sich "Brünieren" bzw. "Schwarzbrennen" und ist an sich recht einfach. Allerdings mußt du beachten, dass dabei ggf. einiges an Härte verloren geht. Beide Verfahren gehen nach derselben Methode vor: Das Werkstück wird auf eine Temperatur von ca. 250 - 300°C erwärmt und dann ganz einfach in Öl getaucht oder damit benetzt. Der Vorgang kann wiederholt werden. Zum Brünieren verwendet man spezielles Brünieröl, zum Schwarzbrennen kann man gewöhnliches Maschinenöl verwenden , Altöl vom Automotor geht auch. Beim Brünieren wird der Stahl, der Name sagt es schon, je nach Temperatur mehr oder weniger dunkelbraun, beim Schwarzbrennen dagegen schwarz. Kommt darauf an, was dir besser gefällt.

Antwort
von Nitarius, 65

Du könntest es schwarz lackieren, das ist möglich. Jedoch will gesagt sein, dass das Ergebnis nicht einmal ausreichend aussehen würde. Bitte male kein hochwertiges Schwert einfach an. Zur Not wende dich an Experten (auch wenn es keinen Beruf zum Schwerter anmalen gibt, einfach jemanden der sich mit Metall-Lackierungen auskennt).

Einige Schwerter werden bereits aus schwarzem Stahl gefertigt, diese
sehen oft sehr eindrucksvoll aus. Allerdings handelt es sich meistens um Dekoschwerter mit niederer Qualität. Auf der anderen Seite wäre diese Variante womöglich günstiger, als selbstständig ein Schwert zu lackieren.
Man bedenke nur die Kosten für das Schleifen alleine.

Und zum Thema Recht: Warum sollte es nicht legal sein? Du musst ein Schwert nur besitzen dürfen und es muss dein Eigentum sein logischer Weise.

Antwort
von Geistwesen, 50

Natürlich, kann man ein Schwert schwärzen, das geht mit jedem Stück Stahl und nennt sich brünnieren.

Stahl ist ja nicht chemisch resistent und die Schichten vom Falten und feuerverschweißen deiner Damastklinge siehst du ja auch nur, weil die Klinge mit Säure angeätzt wurde.

Dazu kannst du Schnellbrünierung von Balistol nutzen, gibt's in kleinen Fläschchen.

Alternativ könntest du die Klinge DLC- beschichten lassen, das wird aber nicht billig oder schlichtweg schwarz lackieren, was aber zum Einen nicht wirklich doll aussieht und in aller Regel nur hält, wenn man das Schwert gar nicht benutzt.(Deko)

Für die Lackierung würde ich zu Klavier- /Boots- oder Parkettlack greifen, beim Finish zu klarem Zarponlack, das gibt die widerstandsfähigsten Oberflächen.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community